HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata

Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone
Upcoming Live
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
6272 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
The Virus Project - We Are The Virus (CD)
Label: Roll The Bones Records
VÖ: 2020
Facebook
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(224 Reviews)
10.0
Während sich die halbe Metal-Welt über Corona und dessen Auswirkungen auf die Szene ausheult, gibt es auch Leute, die aus der Not eine Tugend machen, die Arme hochkrempeln und sich gegen den drohenden Untergang der Kultur in Deutschland stemmen. Einer davon ist Greydon Fields-Bandboss Gregor Vogt, der die Zwangspause auf dem Livesektor dazu nutze, THE VIRUS PROJECT aus dem Boden zu stampfen und diese großartige EP zu produzieren, deren Spendenerlös der Essener Clubszene zugutekommt. Allerdings ist es nicht nur der gute Wille der hier zählt, sondern auch die musikalische Umsetzung, hat Vogt sich doch mit Frank Stellmacher (Ghosther) am Bass und Markus Siegemund (Wolfskull) am Schlagzeug zwei überaus talentierte Mitmusiker ins Boot geholt. Zudem konnte er mit Björn Gooßes (The Very End) und Olaf Reimann (Ra`s Dawn) zwei stimmgewaltige Sänger für die gute Sache gewinnen, die mit ihren charakteristischen Gesangslinien und geistreichen Texten den vier Songs auf "We Are The Virus" ihren daumendicken Stempel aufgedrückt haben. Interessanterweise klingt THE VIRUS PROJECT allerdings nicht wie ein Hybrid aus den Bands der mitwirkenden Mucker, sondern vielmehr wie eine völlig eigenständige Entität, der man höchstens in gewissen Momenten eine Nähe zu Greydon Fields oder anderen beteiligten Bands bescheinigen kann. So erinnert zum Beispiel die Gitarrenarbeit beim Opener ‚The Root Of Evil‘ vielmehr an Nevermore. Der zweite Track ‚My Personal Demon‘ besticht durch seine coole Hookline, während sich ‚That`s Why I Laugh (Lateral Thinker) mit seinem schwarzen Humor über die "Querdenker-Bewegung" auslässt. Am Schluss macht der fulminante Titeltrack ein Schleifchen um ein rundum gelungenes Projekt, vor dem man nur ehrfürchtig den Hut ziehen kann.

Die sehr ausgewogene Produktion und das auffällige Cover-Artwork dürften ebenfalls dafür sorgen, dass die limitierte Erstauflage schnell vergriffen sein wird. Also Spendierhosen auf und 10 Euro plus freiwilliger Spende für die Essener Clubs hier sinnvoll investieren: Roll The Bondes Records oder Bandcamp The Virus Project Band.

Trackliste
  1. The Root Of Evil
  2. My Personal Demon
  1. And That's Why I Laugh (Lateral Thinker)
  2. We Are The Virus
Dance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is Futile
© DarkScene Metal Magazin