HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Mark Spiro
2+2=5 Best of+Rarities

Review
In Flames
Clayman 20th Anniversary

Review
Waltari
Global Rock

Review
Primal Fear
Metal Commando

Review
Solitary Sabred
By Fire & Brimstone
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6086 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Misery Index - The Killing Gods (CD)
Label: Season Of Mist
VÖ: 23.05.2014
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(50 Reviews)
8.5
Dass die 13 nicht immer eine Unglückszahl sein muss, beweisen die Krachrabauken von Misery Index auf "The Killing Gods" mehr als eindrucksvoll. Im 13ten Jahr ihres Bestehens lassen die 4 Amis mit ihrer brandaktuellen CD bei ihrem neuem Label Season Of Mist einen Nackenbrecher der Güteklasse A auf die Menschheit los. Alles schwer vertraut und nach wie vor schwer überzeugend, bekommt der Hörer starken und groovigen Death-Metal mit leichten Grind- und Hardcore Einflüssen serviert. Die Jungs um Jason Netherton (bass & vocals) zeigen uns auf ihrem fünftem Langeisen, dass sie mit zum Besten gehören was derzeit auf dem Death-Metal Sektor geboten wird. Extrem ausgefeiltes Riffing der beiden Gitarristen Kloeppel und Morris, ein unheimlich präzises Drumming von Adam Jarvis und die brutalen/aggressiven vox von Jason Netherton machen "The Killing Gods" zu einem absoluten Muss für Konsumenten guten und gut geölten Death-Metals.

Killersongs wie beispielsweise "The Calling, "The Harrowing", Gallows Humor" oder "Collony Collapse" (zusammen gesungen mit Ex-Dying Fetus Kumpel John Gallagher) wissen nicht nur in höchstem Maße zu gefallen, sondern untermauern den Ausnahmestatus der Jungs aus Maryland. Nicht vergessen darf man den gecoverten Song von der Industrial-Legende Ministry namens "Thieves of the New World Order", der ebenso sehr gelungen ist. Auch wenn mein persönlicher Liebling "Heirs To Thievery" von 2010 nicht ganz erreicht wird, gibt es ein brauchbares Fazit: durch die Bank toll arrangierte Tracks, eine überragende/wuchtige Produktion und gelungenes Booklet bilden ein pfundiges Gesamtpaket, bei dem man bedenkenlos zugreifen kann!

Trackliste
  1. Urfaust
  2. The Calling
  3. The Oath
  4. Conjuring The Cull
  5. The Harrowing
  6. The Killing Gods
  7. Cross To Bear
  1. Gallows Humor
  2. The Weakener
  3. Sentinels
  4. Colony Collapse
  5. Heretics
  6. Thieves Of The New World Order (MINISTRY-Cover)
Mehr von Misery Index
Mark Spiro - 2+2=5 Best of+Rarities In Flames - Clayman 20th Anniversary Waltari - Global RockPrimal Fear - Metal CommandoSolitary Sabred - By Fire & Brimstone Dark Forest - Oak, Ash & ThornGreen Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: WasserHorisont - Sudden Death
© DarkScene Metal Magazin