HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Green Carnation
Leaves of Yesteryear

Review
Spirit Adrift
Divided By Darkness

Review
Saitenhiebe
Das Sein Akt 1: Wasser

Review
Horisont
Sudden Death

Review
Astral Sleep
Astral Doom Musick
Upcoming Live
Wiener Neustadt 
Zürich 
Statistics
6080 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Twilight Force - Tales Of Ancient Prophecies (CD)
Label: Black Lodge
VÖ: 06.06.2014
Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2928 Reviews)
6.5
Bandname, Artwork, Titel: Der kritische Fahnder entlarvt die Herren Christiano, Felipe, Borne, Roberto und Daniele sofort als die nächste Symphonic Metal Kombo. Die Rondo Veneziano Keyboardmelodien, die mich dann auch gleich überfallen nehmen mir den Schuldspruch aus dem Mund. Twilight Force sind zwar überraschenderweise nicht aus dem sonnigen Italien, sondern aus Schweden, aber dennoch ein Paradebeispiel für fantasyschwangeren Schwert- und Bogen Metal voller heldenhafter Lyrics. Fette Chöre, richtig schöne Melodien und durch die Bank astreine Ohrwürmer können ja nicht wirklich schlecht sein, und dass Twilight Force genau wissen, wie der Hase in ihrem Metier zu laufen hat, beweisen astreine Hymnen wie "The Power Of The Ancient Force", "Twilight Of The Horizon" oder "Fall Of The Eternal Winter" im Handumdrehen. "Tales Of Ancient Prophecies" ist voll von rasenden Doppelbassabfahren mit Keyboardfdanfaren und ohrenschmeichelnden Refrains. Das was sie machen, machen Twilight Froce richtig gut, die Stimme von Frontwarrior Christiano ist in ihrer Färbung zwischen Fabio Leone und Tony Kako genau so, wie sie die Zielgruppe haben will und Ecken und Kanten werden über volle Albumlänge ebenso rechtens vermieden, wie metallische Härte. Hier klingt alles filigran und transparent, professionell gemacht und schlüssig.

Wer mit all den jährlichen Releases von Rhapsody, Rhapsody Of Fire, Sonata Arctica und all den anderen Luca Turilli Nachkömmlingen und Gamma Ray-Erben des Globus also nicht das Auslangen findet, der ist mit "Tales Of Ancient Prophecies" richtig gut bedient.
Derjenige muss und wird Twilight Force auch richtig mögen und sich das Album im Gegensatz zu meiner Wenigkeit auch sechzehn Jahre nach den Referenzwerken "Legendary Tales" und "Symphony of Enchanted Lands" richtig relevant finden...

Trackliste
  1. ...
Mehr von Twilight Force
Green Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: WasserHorisont - Sudden DeathAstral Sleep - Astral Doom MusickLord Of Light - MorningstarPretty Maids - Maid in Japan-Future World LiveLethal Steel - Running from the DawnSorcerer - Lamenting of the Innocent Firewind - Firewind
© DarkScene Metal Magazin