HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Sphinx
Deathstroke

Review
Out Of This World
Out Of This World

Review
The Tea Party
Blood Moon Risng

Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata
Upcoming Live
Oberhausen 
Pratteln 
Statistics
6275 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Seventh Key - I Will Survive (CD)
Label: Frontiers Records
VÖ: 01.11.2013
MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Steffe
Steffe
(121 Reviews)
8.5
Seit dem zweiten und letzten superben Seventh Key Studio Album "The Raging Fire" sind schon wieder „neun“ Jahre ins Land gezogen. Das mag auch daran liegen, dass Billy Greer (Lead Vocals, Bass) die letzten Jahre mit seiner Stammcombo Kansas viel auf Tour war und deshalb keine Zeit blieb. Doch nun ist es ja gottseidank wieder soweit und man hat mit "I Will Survive" wieder ein heisses Eisen am Start! Mit von der Partie ist natürlich wieder sein langjähriger Weggefährte Mike Slamer (Guitar, Keyboards), mit dem er auch schon vor vielen Jahren zusammen bei Streets tätig war. Und auch bei einer der besten Rockscheiben ever, dem Sologeniestreich Slamers, Nowhere Land aus dem Jahre 2006 steuerte Greer die Backing Vocals bei. Der dritte im Bunde ist Drummer Chet Wynd, der auch bei "Nowhere Land" dabei war! Unterstützt wird das Trio noch von David Ragsdale an der Violine, Greers Kollegen bei Kansas. Weiters involviert sind Billy Trudel (Steelhouse Lane), Terry Brock (Strangeways), Bobby Capps (38 Special) an den Backing Vocals, Barry „The Blade“ Johnson (Guitar) und der Keyboarder David Manion. Zu erwähnen wär hier nochmals dass Slamer mit seiner Band Steelhouse Lane Ende der Neunziger zwei großartige Alben unter das Volk brachte und das Zweitwerk ....Slaves Of The New World (1999), wie sein Soloscheibchen, zum Besten was die Rockwelt je erlebt hat, zu zählen ist!! Wer diese Wunderteile noch nicht kennt oder sein eigen nennt......JETZT IST DIE ZEIT GEKOMMEN!! Da sind einige der besten Songs drauf, die ich je gehört habe!!! Allein die Ballade All I Believe In von SOTNW ist ganz oben auf meiner Liste der schönsten Balladen, wenn nicht gar unter den ersten drei!! Wunderschön........sooooooo viel Gefühl!!! So, jetzt ist Schluss mit dem an Erinnerung schwelgen, weiter mit dem heute..."I Will Survive" von Seventh Key! Super produziert wurde das Teil von Mike Slamer himself.



Los geht die Reise gleich mit dem Titeltrack und der ersten Single "I Will Survive". Ein, an Kansas angelehnter sehr proggiger, geil groovender und im Chorus sehr eingängiger Song mit einer herausragenden Performance aller Musiker. Da sind echte Profis am Werk, das merkt man schon an den ersten Tönen, jeder Einzelne beherrscht sein Werkzeug zu 100%!! Wow, das bläst einen echt weg. Ähnlich gestrickt kommt "Lay It On The Line". Vielleicht einen Zacken weniger am Progrock orientiert, mehr melodisch, aber auf dem gleichen Level angesiedelt als sein Vorgänger. Mit "I See You There" gibt‘s die erste Ballade. Eine Rock Ballade vom Feinsten mit wunderschönen Chören - top! Weiter geht es mit dem unkomplizierten, straighten, klassisch amerikansichen Rocker "It‘s Just A State Of Mind", gefolgt von der Progballade "Sea Of Dreams" und dem Midtemporocker "Time And Time Again". "When Love Sets You Free" fällt leider ein wenig ab. "Down" kommt mit seiner, zum Teil sehr tief gestimmten Gitarre ungewohnt düster und sehr kantig rüber. "The Only One" ist ein durchschnittlicher Rocker ohne Highlights, nett anzuhören, bleibt aber nicht hängen. Die dritte Ballade "What Love‘s Suppossed To Be" kann dafür wieder hundertprozentig überzeugen. Eine sehr gefühlvolle, mit traumhaften Keyboard und Violinbögen untermalte Gänsehautnummer! Zum Schluss gibt‘s nochmals proggige Klänge, "I Want It All" schließt ein großartiges Teil Musik nach 51 Minuten perfekt ab! Ob Seventh Key damit alles bekommt...mal schaun, das Zeug hätte "I Will Survive" absolut! Hoffentlich dauert es nicht wieder neun Jahre bis zum nächsten Album, man wird zu schnell vergessen...

Fazit: Ob musikalisch, sound-und produktionstechnisch, mit grandiosen Melodiebögen und hammermäßigen Hooks versehen, hier wird Perfektion pur geboten, fast ohne jemals langweilig zu werden! Unbedingt antesten!!
Trackliste
  1. I Will Survive
  2. Lay It On The Line
  3. I See You There
  4. It's Just A State Of Mind
  5. Sea Of Dreams
  6. Time And Time Again
  1. When Love Sets You Free
  2. Down
  3. The Only One
  4. What Love's Supposed To Be
  5. I Want It All
Sphinx - DeathstrokeOut Of This World - Out Of This WorldThe Tea Party - Blood Moon RisngDance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In Time
© DarkScene Metal Magazin