HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Sphinx
Deathstroke

Review
Out Of This World
Out Of This World

Review
The Tea Party
Blood Moon Risng

Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata
Upcoming Live
Oberhausen 
Pratteln 
Statistics
6275 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Reckless Love - Spirit (CD)
Label: Pick Up Records
VÖ: 10.09.2013
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Hobald
Hobald
(12 Reviews)
8.0
Reckless Love aus Finnland, die Weichspüler Glamband rund um Ex-Crashdiet Sänger Olli Hermann, veröffentlichen dieser Tage ihr 3. Album. Vorab gibt es mit der Single-Auskoppelung "Night On Fire" so etwas wie einen kleinen Sommerhit auf die Ohren, der eigentlich in sämtlichen Radiostationen auf und ab gespielt werden müsste. Zumindest in den seligen 80-ern wäre das mit Sicherheit der Fall gewesen. Mitsingchöre, catchy Melodie, amtliches Video. So soll es sein!

Das Niveau der Single kann über das ganze Album nicht ganz gehalten werden. Zu seicht, zu geschliffen, zu schlagermäßig gerät die ganze Chose (ein Freund meinte Zillertaler Haderlumpen auf Rock…), auch wenn sich mit "Edge of our dreams" und "Hot rain" nur 2 (Halb-) Balladen darauf finden! Nichtsdestotrotz ist der Silberling beileibe kein schlechter. Es gibt im Grunde keinen Ausfall. Das Talent eingängige Songs zu schreiben haben die Jungs auf jeden Fall. Das ideale Album um bei den momentanen Temperaturen mit dem Auto bei offenen Fenstern die Strasse unsicher zu machen. Mir persönlich gefällt das Album sogar besser als die aktuelle Crashdiet.

Ein bisschen mehr Rotz, Dreck und Schmackes würde trotzdem nicht schaden, dann sollte auch dem internationalen Erfolg nichts im Weg stehen, in Finnland ist der Vierer immerhin schon in den Charts angekommen! Wer schon die 1. beiden Alben sein Eigen nennt, wer auf
Poison und Konsorten steht, der macht mit dem Kauf dieses Albums nichts falsch!

Anspieltipps:

"Night on fire"
"So happy i could die" (2. Singleauskoppelung)
"Sex, Drugs and Reckless love"

Trackliste
  1. Night On Fire
  2. Bad Lovin'
  3. I Love Heavy Metal
  4. Favorite Flavor
  5. Edge Of Our Dreams
  6. Sex, Drugs & Reckless Love
  1. Dying To Live
  2. Metal Ass
  3. Runaway Love
  4. So Happy I Could Die
  5. Hot Rain
  6. Die Hard (U.K. bonus track)
Mehr von Reckless Love
Sphinx - DeathstrokeOut Of This World - Out Of This WorldThe Tea Party - Blood Moon RisngDance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In Time
© DarkScene Metal Magazin