HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Audrey Horne
Devils Bell

Review
Skull Fist
Paid In Full

Review
CoreLeoni
III

Review
Enslave The Chain
Enslave The Chain

Review
Rammstein
Zeit
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6311 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Sister Sin - Dance Of he Wicked (CD)
Label: Victory Records
VÖ: 28.06.2013 [Re-Release]
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(3035 Reviews)
Keine Wertung
Auch wenn Sister Sin nie so recht in aller Munde sind, haben sie in "Sleazekreisen" mittlerweile völlig zurecht einen richtig guten Namen. Vor allem "Now And Forever", die letzte Scheibe der Schweden war ein amtliches Pfund dreckigen Sleaze Rocks mit Metal Kante, amtlichem Arschtrittfaktor und knackigen Refrains. Der Re-release des 2003er Debütalbums "Dance Of The Wicked" ist nun zwar nicht die Offenbarung, erinnert uns aber zumindest daran, dass jüngere Alben wie "True Sound Of The Underground" und "Switchblade Serenades" auch noch zu kaufen wären. "Dance Of The Wicked" ist in seiner vorliegenden Version hingegen eher was für die-hard Fans der Band oder für all jene, die mal hören wollen, wie Madame Liv Jagrell und ihre Kollegen zu Beginn ihrer Karriere geklungen haben. Am Debüt gaben sich Sister Sin jedenfalls mehr denn je als Mischung aus Warlock, Girlschool und Mötley Crüe. Natürlich war auch das nicht schlecht und in Ansätzen kann man hier durchaus das große Potential erkennen, das die Band jedoch erst auf ihren späteren Werken so richtig entfalten konnte.
Richtig interessant macht diese Wiederveröffentlichung hingegen die Bonus DVD, denn hier sind alle Clips der Schweden vertreten, wohingegen das mit Doro eingerockte Motörhead Cover zu "Rock N Roll" ebenso verzichtbar scheint, wie die drei unveröffentlichten Demotracks, von denen der Crüe-Rocker "Head Over Heels For Love" das unumstrittene Highlight darstellt.

Wie gesagt: "Dance Of The Wicked" ist gut und interessant, aber eher was für die ganz fanatischen Fans der Band. Neueinsteiger sollen besser zur letzten regulären Studiorille greifen, um die ganze Energie und Klasse von Sister Sin entdecken zu können.



Trackliste
  1. Kiss The Sky
  2. Dance Of The Wicked
  3. Fall Into My Dreams
  4. End Of The Beginning
  5. Love Lies
  6. Dirty Damn I
  1. Paint It Black (THE ROLLING STONES cover)
  2. Tragedy Loves Company
  3. Minor You (Major Me) (Demo)
  4. Writings On The Wall (Demo)
  5. Head Over Heels For Love (Demo)
  6. Rock 'N' Roll (MOTÖRHEAD cover, featuring Doro Pesch)
Mehr von Sister Sin
Audrey Horne - Devils BellSkull Fist - Paid In FullCoreLeoni - IIIEnslave The Chain - Enslave The ChainRammstein - ZeitDirkschneider - My WayKilling Joke - Lord Of ChaosAxel Rudi Pell - Lost XXIIIDavid Judson Clemmons - Lights For The LivingTreat - The Endgame
© DarkScene Metal Magazin