HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone

Review
Memory Garden
1349

Special
Darkscene
Upcoming Live
München 
Saarbrücken 
Statistics
6270 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Seven Thorns - Return to the Past (CD)
Label: Nightmare Records
VÖ: 14.01.2011
MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(3006 Reviews)
6.0
Holla die Waldtrolle, da stehen die imaginären Pappschwerter aber prompt steif im Wind! Die Dänen von Seven Thorns knallen der Euro-Metal Gemeinde und all den die-hard Gamma Ray, Helloween, Edguy, Nocturnal Rites oder Stratovarius Fans bereits im frühen Jahre 2011 ein Album vor den Felllatz, das sich - durch die rosa Brille wohlgemerkt - durchaus sehen lassen kann. Überaus melodisch, noch viel klischeehafter und eigentlich völlig unspektakulär entfalten die neun eingängigen und oftmals im Uptempo durchgeträllerten Songs klassisches Neunzigerjahre Flair und erinnern an die Zeit, als Hammerfall und Rhapsody in aller Munde waren und auch in der zweiten Reihe des einst so populären Genres bärenstarke Keyboard-Metal-Bands auf ihre Chance warteten. Dass es einen Großteil dieser Bands heute nicht mehr gibt, spricht jedoch nicht für die Erfolgschancen von Seven Thorns.
Der Sound von "Return To The Past" - der Titel ist hier Programm – ist heutzutage einfach nicht mehr populär genug und die Songs der Dänen leider auch nicht zwingend genug um daran was zu ändern. Natürlich wird der unbeirrbare Genre Freak sein Wohl in den Tiefen klebrig guter Marmeladenmetal-Ohrwürmer wie "Forest Majesty", "Liberty" oder "Fires And Storms" finden. Im Laufe der Zeit wird aber auch der selbsternannte Baron der urbanen Fantasywelten seine Lanze auf Halbmast setzen weil er entdeckt, dass "Return To The Past" zu wenig Abwechslung, wenig Kanten und trotz der unüberhörbaren Spielfreude und Frische der Herrschaften sehr wenig Langzeitwirkung zu bieten hat.

Seven Thorns machen ihre Sache auf ihrem Debüt ohne Frage gut und gerade handwerklich ist den Dänen auch rein gar nix vorzuwerfen. Auf Dauer wird die Ansammlung und Vermengung altbekannter Zutaten aber wohl nicht funktionieren. Euro-Metal Freaks mit Liebe zur Melodie, zu Keyboards und zu einer anständigen Portion Klischee sollten dennoch mal in "Return To The Past" reinhören.
Der Rest soll auf die nächste Evolutionsstufe einer talentierten Band warten…
Trackliste
  1. Liberty
  2. End of the Road
  3. Through the Mirror
  4. Freedom Call
  5. Countdown
  1. Forest Majesty
  2. Spread Your Wings
  3. Fires and Storms
  4. Return to the Past
Ereb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is FutileWeckörhead - 2021Carcass - Torn Arteries
© DarkScene Metal Magazin