HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Deep Purple
=1

Review
Mr. Big
Ten

Review
Voice
Holy Or Damned

Review
Portrait
Host

Review
Hell In The Skies
II
Upcoming Live
Augsburg 
Statistics
6638 Reviews
458 Classic Reviews
284 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Harlan Cage - Forbidden Colors (CD)
Label: MTM
VÖ: 1999
MySpace
Art: Classic
DarksceneTom
DarksceneTom
(3162 Reviews)
Treibende Energie, sagenhafte Melodien und traumhafte Songs mit ununmgänglichem Hitfaktor! Dafür steht der Name Harlan Cage bei Musikkennern bis heute.
Die Band um 101 South Kreativkopf R.S.Craig, Billy Liesegang und L.A. Greene verzauberte in den Jahren 1996 bis 2002 die Melodic Rock Gemeinde mit vier zeitlosen Hitalben, von denen hier gepriesenes meinen absolut persönlichen Favoriten, den Höhepunkt des Schaffens und wohl eines der besten AOR/Melodic Rock Alben aller Zeiten darstellt.

Unscheinbar verpackt in eine perfekte Produktion voll Transparenz und Wärme gehüllt zelebrieren die Amis auf diesem - ihrem dritten - Kleinod alle, für ein Album diesen Anspruchs notwendigen Tugenden wie aus dem Bilderbuch. Das Survivor like rockende "Chinatown", ein von klassischen 80er Keys intonierter Jahrhunderthit wie "Thrill Of It All", das mit melancholischer Violine intonierte Melodywonder "Can’t Tame The Raven" oder eine fast schon zum Weinen grandiose Stadionhymne wie das finale "Two Ships In The Night" schreiben 99,9% der weltlichen Musiker in ihrem ganzen Leben nicht. Für die wie selbstverständlich unter die Haut gehenden Melodieführungen dieses Werks, für die perfekte Ausgewogenheit des Songmaterials und für die hier vorherrschende Anzahl an Jahrhundertrefrains würden neun von zehn Musikern ihre Frau, ihr Haus und ihre Seele gleichzeitig an den Teufel verkaufen. Hier regiert die pure Klasse und jeder der auch nur ansatzweise auf perfekt und völlig kitschfrei und unaufdringlichen Bombast Rock mit Stadionkultur steht, der muss zumindest dieses Werk einer der besten und verkanntesten Bands der 90er Jahre einfach besitzen.

Besser als Harlan Cage auf diesem Albun klangen Bands wie Survivor, Journey oder Magnum auch nur sehr selten. Dieses Album ist ein Melodic Rock Brillant ohne Makel und in seinem Bereich eines der absoluten Referenzwerke!
Das dies hier in Europa nur die Wenigsten wissen, ist umso trauriger, denn besser kann ein knackig rockendes AOR Album mit Niveau und Gefühl einfach nicht klingen!



Trackliste
  1. No Sunday Bride
  2. Chinatown
  3. Thrill Of It All
  4. Can't Tame The Raven
  5. Hard Yeloow Line
  6. Last Plane Out
  1. A Little Rain
  2. Feel The Wheel
  3. Making My Way Back To You
  4. Late Night Escapades
  5. Before The Night Is Gone
  6. Two Ships In The Night
Deep Purple - =1Mr. Big - TenVoice - Holy Or DamnedPortrait - HostHell In The Skies - IIIronflame - Kingdom Torn AsunderIlldisposed - In Chambers Of Sonic DisgustShumaun - Opposing MirrorsCrystal Viper - The Silver KeyPallbearer - Mind Burns Alive
© DarkScene Metal Magazin