HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Skull Fist
Paid In Full

Review
CoreLeoni
III

Review
Enslave The Chain
Enslave The Chain

Review
Rammstein
Zeit

Review
Dirkschneider
My Way
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6310 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Abscess - Horrorhammer (CD)
Label: Tyrant Syndicate/ Peaceville Records
VÖ: 26.03.2007
Homepage | MySpace
Art: Review
C h r i s
C h r i s
(124 Reviews)
7.0
DARKTHRONE`s Mannen, Nocturno Culto wie auch Fenris, outeten sich schon vor Jahren als große AUTOPSY/ABSCESS – Fans, was nun also mit einem Signing bei Tyrant Syndicate Productions eine schon fast logische Konsequenz zur Folge hat. Muss man ABSCESS noch vorstellen? Ich denke nicht, allen Old-School-Maniacs sind sie sicher längst ein Begriff, dem Rest dürfte dieser hässliche, breiige und stinkende Brocken Uralt-Death-Metal-Gerumpel sowieso ziemlich am Arsch vorbeigehen! Wäre „Horrorhammer“ nicht das aktuelle, bereits siebende Album des Quartetts, sondern 1990 erschienen, wäre es auch nicht weiter verwunderlich:

Technisch versiertes Geblänkel? - Bullshit!!
Experimente? - Humbug!
Weiterentwicklung? - Schnickschnack!!
Saubere Produktion? - …what the fuck…??!!
Trendanbiederung? – Sterbt, elende Poser!!

Nö, Chris Reifert und Weggefährte Danny Coralles folgen ihrem, damals mit AUTOPSY eingeschlagenen Weg ohne irgendwelche Ausfallschritte schnurstracks gerade aus, und das unbekümmert und vollkommen trendfrei, mittlerweile schon seit gut 2 Jahrzehnten!
Jetzt mag da Einer rufen „langweilig“ oder „unnötig“! Klar, Neues oder Innovatives wird man bei ABSCESS wohl für alle Zeiten vergeblich suchen, doch die gute Laune, den Durst und seelige Erinnerungen an vergangene Tage regen sie bestens an – und das ist gut so!!

Für rotzspuckende, halbverweste AUTOPSY (oder auch besseren, älteren NECROPHAGIA) – Fans ein Kleinod abgefucktem, punkig angehauchtem Death Metals, für alle Anderen gilt: Hände weg!
Trackliste
  1. Drink the filth
  2. New diseases
  3. Poison Messiah
  4. Another private hell
  5. Exterminate
  6. When witches burn
  1. Four grey walls
  2. Beneath a blood red sun
  3. Horrorhammer
  4. Hellhole
  5. March of the plague
  6. The eternal pyre
Mehr von Abscess
Reviews
08.05.2010: Dawn Of Inhumanity (Review)
Skull Fist - Paid In FullCoreLeoni - IIIEnslave The Chain - Enslave The ChainRammstein - ZeitDirkschneider - My WayKilling Joke - Lord Of ChaosAxel Rudi Pell - Lost XXIIIDavid Judson Clemmons - Lights For The LivingTreat - The EndgameHardcore Superstar - Abrakadabra
© DarkScene Metal Magazin