HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
CoreLeoni
III

Review
Enslave The Chain
Enslave The Chain

Review
Rammstein
Zeit

Review
Dirkschneider
My Way

Review
Killing Joke
Lord Of Chaos
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
7047 Reviews
847 Berichte
32 Konzerte/Festivals
Anzeige
12.04.2012: Haben jüngst das Plattenlabel gewechselt (Moonsorrow)
Moonsorrow - Haben jüngst das Plattenlabel gewechseltDie finnischen Heidenmetaller verkünden stolz den Abschluss eines weltweiten Vertrags bei Century Media Records.

Die Band kommentiert:
MOONSORROW sind hoch erfreut in Zukunft mit Century Media, einem Label, das bereits viele befreundete Bands beherbergt, zusammen arbeiten zu können! Wenn es um unsere Musik geht, machen wir keine halben Sachen oder Kompromisse und wir wissen, dass unsere Musik bei Leuten, die ihre Plattenfirma mit derselben Mentalität führen, in guten Händen ist. Ein Jahr nach unserem letzten Album sind wir nun bereit für ein neues Kapitel in der Geschichte von MOONSORROW!

Jens Prüter, Head Of A&R bei Century Media Europe erklärt weiter:Ich habe MOONSORROW schon seit ihren Anfängen verfolgt und bin unglaublich stolz, sie nun bei Century Media willkommen heißen zu dürfen.
Sie werden mit ihren Landsmännern FINNTROLL, TURISAS und INSOMNIUM in guter Gesellschaft bei uns sein. Zwei der Bandmitglieder sind ohnehin nicht komplett neu bei uns: Henri Sorvali spielt zusätzlich bei FINNTROLL (auch wenn er selten live dabei ist) und Marko Tarvonen wechselte 2003 von den Drums zur Gitarre, um mit der etwas zu Unrecht übersehenen Death Metal Allstar-Band CHAOSBRED ein Album für CM zu veröffentlichen, das so ‚brutal‘ wie sein Titel war.

Es wurde schon viel über die dunkle Seele des finnischen Metals geschrieben. Ein Sound, der den tiefsten Wäldern und einsamsten Seen entsprungen ist, und den nahezu keine nicht-finnische Band kopieren kann. MOONSORROW gehören mit Abstand zu den epischsten der finnischen Bands. Nicht nur weil viele ihrer Songs die 10 Minuten Marke brechen (manche ihrer Lieder sind sogar über 30 Minuten lang), sondern auch, weil die Band in der Lage ist Geschichten zu erzählen, die älter sind als die schriftliche Kultur. Und selbst, wenn man kein Wort Finnisch versteht, kann man den Geschichten der Band folgen, weil ihre musikalische Sprache einfach universal ist. Ich bin mir sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der auf das nächste Kapitel dieser Band wartet.”


Line-Up:

Ville Sorvali - Bass & Leadvocals
Henri Sorvali - Guitars, Keyboards & Vocals
Mitja Harvilahti - Guitars & Vocals
Markus Eurén - Keyboards
Janne Perttilä - Guitars & Vocals
Marko Tarvonen - Drums & Vocals

Moonsorrow live:

14.04.2012 Ragnarök Festival, Lichtenfels DE
15.06.2012 Hellfest, Clisson, FR
13.07.2012 Bang Your Head, Balingen, DE
14.07.2012 Rockharz, Ballenstedt, DE
28.07.2012 Fosch Fest, Bagnatica, IT
11.08.2012 Alliance Metal Festival, Lviv, UA Quelle: metalnews.de
Moonsorrow im Internet
Mehr von Moonsorrow
CoreLeoni - IIIEnslave The Chain - Enslave The ChainRammstein - ZeitDirkschneider - My WayKilling Joke - Lord Of ChaosAxel Rudi Pell - Lost XXIIIDavid Judson Clemmons - Lights For The LivingTreat - The EndgameHardcore Superstar - AbrakadabraDante - Winter
© DarkScene Metal Magazin