HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Beast In Black
Berserker

Review
Bleeding
Elementum

Review
Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror

Review
Cannibal Corpse
Red Before Black

Live
30.10.2017
Leprous
Luxor, Köln
Upcoming Live
Linz 
Salzburg 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Bremen 
Düsseldorf 
Frankfurt am Main 
Köln 
Leipzig 
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Wiesbaden 
Aarburg 
Lyss 
Meyrin 
Pratteln 
Wetzikon 
Winterthur 
Zug 
Zürich 
Brescia 
Brno 
Hluk 
Prag 
Budapest 
Statistics
5599 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Redemption - Frozen In The Moment - Live In Atlanta (DVD)
Label: Inside Out
VÖ: 27.02.2009
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(944 Reviews)
Keine Wertung
Welch Prog/Power Genußspecht schnalzt hier nicht mit seiner Zunge, wenn der Name Redemption fällt? Die Kapelle um Gitarrist/Keyboarder/Songwriter Nicolas van Dyk brachte bisher drei hochklassige Alben ins Trockene, wobei "The Fullness Of Time" aus dem Jahre 2005 sicher das Highlight des bisherigen Schaffens markiert. Dieser Tage veröffentlichen die Kalifornier nun ihre erste Live DVD (inkl. Audio Live CD), deren Herzstück der Livegig vom Prog Power Festival in Atlanta 2007 ist, rund 65 Minuten einen fetten Sound bietet und auch Bildtechnisch kaum Wünsche offenlässt.

Wildes Stageacting darf genauso wenig erwartet werden wie kollektives Headbangen, Moshpits und ähnliches seitens des verhalten reagiernden Publikums. Nun ja, diese Liga ist für solch hektische Leibesübungen ohnehin nicht sehr berühmt. Dafür werden sämtliche Supersongs (siehe Setlist) aus dem makellosen Repertoire gezaubert, bei denen Ray Alder beweist, dass er ein mehr als würdiger Nachfolger von Rick Mythiasin (ex- Steelprophet) bei Redemption ist, abgesehen von Fates Warning, denen er seit über 20 Jahren die Treue hält. Die Höchstleistung eines jeden Einzelnen muss man genau genommen lobpreisen, denn: selbst wenn man ein paar Kleinigkeiten am Sound nachkaschiert haben mag, besteht kein Zweifel daran, dass jene sechs Vollblutmusiker nicht nur durch jähe Präzision glänzen, sondern noch sichtlich einen verdammt guten Tag erwischt haben und mit atemberaubenden, aber stets songorientierten Soli, Fills, Breaks etc. das Spannungsbarometer immer wieder ans Maximum treiben. Als weiteren, wenn auch kleinen Kaufanreiz bieten InsideOut noch den "Bleed Me Dry" Videoclip, eine schmucke Photogalerie vom Dream Theater Songwriting Contest 2003 und zu guter letzt ein unterhaltsames "Behind The Scenes".

"Release"
Trackliste
  1. Threads (live)
  2. Bleed Me Dry (live)
  3. Nocturnal (live)
  4. Memory (live)
  5. The Suffocating Silence (live)
  6. Release (live)
  1. Fall On You (live)
  2. Sapphire (live)
  3. The Death Of Faith And Reason (live)
  4. Bleed Me Dry (Videoclip)
  5. Video and photo tour diary
  6. Behind the scenes
Mehr von Redemption
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Beast In Black - BerserkerBleeding -  ElementumDr. Living Dead! - Cosmic ConquerorCannibal Corpse - Red Before BlackVoyager - Ghost MileMyrkur - Mareridt In Aevum Agere - From The Depth Of Soul Coldspell -  A New World AriseGwar - The Blood of Gods Vanish - The Insanity Abstract
© DarkScene Metal Magazin