HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
New Horizon
Conquerors

Review
In Vain
Solemn

Review
Xeneris
Eternal Rising

Interview
Crystal Viper

Review
Nestor
Teenage Rebel
Upcoming Live
Innsbruck 
Wörgl 
Statistics
6624 Reviews
458 Classic Reviews
284 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
The Threatment - Wake Up The Neighbourhood (CD)
Label: Frontiers Records
VÖ: 10.05.2024
Facebook
Art: Review
TobSta
TobSta
(22 Reviews)
9.5
The Treatment machen energiegeladenen Hard Rock, kommen aber nicht aus Australien. Am 10. Mai veröffentlichten Sänger Tom Rampton, Drummer Dhani Mansworth, die Gitarristen Tagore Grey und Tao Grey so wie Bassisten Kollege Andy Milburn ihr sechstes Studioalbum "Wake Up The Neighbourhood", dass bereits mit der Singleauskopplung des Titeltracks viel Spaß gemacht hat - zumindest mir und tausenden anderen Rockern bei YouTube. Da ich sehr gerne die Nachbarschaft mit guter Musik beschalle, lief "Wake Up The Neighbourhood" des öfteren laut und bei offenem Fenster.

”Wir wollten ein Album schaffen, das eine Hommage an die goldene Ära des Rock’n’Roll darstellt und gleichzeitig unseren eigenen modernen Touch einbringt: Mit "Wake Up The Neighborhood" haben wir neue Höhen erreicht und ein Album geschaffen, auf das wir wirklich stolz sind.”



Opener und “Wachmacher” "Let’s Wake Up This Town" ist ein knackiger Hardrocker, der die perfekte Eröffnung dieses “Gute-Laune-Albums” ist und Fans von AC/DC, Airbourne und anderen Rock-Kapellen richtig Bock machen wird. Nach dem Ausflug in die 70er Jahre ("Back To The 1970's") ballert "When Thunder And Lightning Strikes" genauso donnernd und aufgeladen wie es der Name des Liedes verspricht. Treibende Rhythmen, hämmernde Drums und 80er Hard Rock Vibes liefern "This Fire Still Burns" und "Man On The Highwire" und mit "I Can't Wait No Longer" kredenzen The Treatment eine astreine Rockballade zum mitschwoofen und genießen - klassische kurze Pause zum Durchatmen. "Don't Make No Difference" macht nicht nur musikalisch Laune, auch beim Text sollte man genau hinhören, der kann miese Stimmung in gute umwandeln und hat das Zeug zu einem echten Partyhit für Hard Rock Auskenner - klasse Nummer! Wem die Beschreibung von "Wake Up The Neighbourhood" bis hierhin gefallen hat, dem werden auch "Fire Me Up", "Free Yourself", "Kick You Around" und das finale "I've Got My Mind Made Up" mächtig Spaß bereiten, da bin ich so sicher wie die Tatsache das mein Nachbar die Polizei holt wenn ich die Scheibe eine zweite Runde laut ballern lasse - aber das juckt mich nicht, die Beamten feiern "Wake Up The Neighbourhood" bestimmt genauso wie ich das tue - außer es ist die Schlager-Polizei.



Scherz beiseite! Jetzt wird's ernst im Fazit! The Treatment und ihr neuer Studiodreher "Wake Up The Neighbourhood" machen mir vom ersten bis zum letzten Lied sowas von Spaß und sind definitiv mein Hard Rock Album des Monats Mai. Viele der Tracks werden auf meiner Sommer-Playlist landen wo auch Kissin Dynamite oder Kickin Valentina vertreten sind, denn an dieser “Macht mir richtig Bock” DNA die die Songs von The Treatment definitiv haben, kommt niemand vorbei!
Trackliste
  1. Let’s Wake Up This Town
  2. Back To The 1970's
  3. When Thunder And Lightning Strikes
  4. This Fire Still Burns
  5. Man On The Highwire
  6. I Can't Wait No Longer
  1. Don't Make No Difference
  2. Fire Me Up
  3. Free Yourself
  4. Kick You Around
  5. I've Got My Mind Made Up
New Horizon - ConquerorsIn Vain - SolemnXeneris - Eternal RisingNestor - Teenage RebelAxel Rudi Pell - Risen SymbolDemon - InvincibleBalance Of Power - Fresh From The AbyssISSA - Another WorldRotting Christ - ΠΡΟ ΧΡΙΣΤΟU (Pro Xristou)Cave - Out Of The Cave
© DarkScene Metal Magazin