HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Nimrod BC
Legacy Of The Dead

Review
Ministry
HOPIUMFORTHEMASSES

Review
Destructor
Blood, Bone, and Fire

Review
Persefone
Lingua Ignota: Part I

Review
Hitten
While Passion Lasts
Upcoming Live
Wien 
Berlin 
Hannover 
Leipzig 
Stuttgart 
Pratteln 
Budapest 
Statistics
6552 Reviews
458 Classic Reviews
282 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Wolfskull - Hexum (CD)
Label: Doc Gator Records
VÖ: 2023
Homepage | Facebook
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(276 Reviews)
Keine Wertung
Mit ihrem Debütalbum "Ave Goddess" sind WOLFSKULL letztes Jahr eingeschlagen wie ein Komet und wurden quasi über Nacht zur Band der Stunde. Nur wenige Insider kannten die Jungs schon von der "Hexum"-EP, die zwei Jahre zuvor erschienen war.

Doc Gator haben sich den vier Tracks dieses Minialbums nun angenommen und diese unter Zugabe eines brandneuen Stücks und der kompletten Liveversion von "Hexum" zum Langeisen verarbeitet. Das Plus hinter dem Titel ist also durchaus wörtlich zu nehmen. Für diejenigen, die vom Original völlig unbeleckt sind, soll gesagt werden, dass WOLFSKULL ihren typischen Stil Richtung alten Danzig und The Cult hier bereits gefunden hatten. Alle vier Songs sind auf demselben hohen Niveau wie die Stücke von "Ave Goddess", wobei ‚Echo Muerta‘ sogar ein wenig heraussticht. Durch die Liveversionen auf der B-Seite erhalten die Titel nochmal einen gehörigen Kick, denn wer WOLFSKULL schon einmal auf der Bühne erleben durfte, weiß welche Energie die Jungs versprühen. Das neue Stück ‚Rise And Shine‘ verdient natürlich besondere Erwähnung. Zwar ist es einerseits der erwartete Ohrwurm, andererseits gelingt es Sänger Pete allerdings sich gesanglich von den sicher nervigen Danzig-Vergleichen zu emanzipieren.
Jedenfalls macht "Hexum" richtig Bock auf den nächsten Langspieler und beweist einmal mehr, dass DGR (www.docgator.com) die erste Adresse für hochwertige Vinylveröffentlichungen in der Schweiz und Deutschland ist.

Trackliste
  1. Hexum 04:03
  2. Dark Spirits Fly 04:14
  3. Robots In Love 03:52
  4. Echo Muerto 04:39
  5. Rise And Shine 04:57 (Bonus)
  1. Hexum 04:01 (Live at Radio Siegen)
  2. Dark Spirits Fly 04:22 (Live at Radio Siegen)
  3. Robots In Love 03:49 (Live at Radio Siegen)
  4. Echo Muerto 05:27 Live at Radio Siegen)
Mehr von Wolfskull
Reviews
26.01.2023: Ave Goddess (Review)
Nimrod BC - Legacy Of The DeadMinistry - HOPIUMFORTHEMASSESDestructor - Blood, Bone, and FirePersefone - Lingua Ignota: Part IHitten - While Passion LastsNew Model Army - UnbrokenXoth - ExogalacticBREED - History Of TomorrowAsinhell - Impii HoraSaxon - Hell, Fire And Damnation
© DarkScene Metal Magazin