HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Sphinx
Deathstroke

Review
Out Of This World
Out Of This World

Review
The Tea Party
Blood Moon Risng

Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata
Upcoming Live
Oberhausen 
Pratteln 
Statistics
6275 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Amken - Theater Of The Absurd (CD)
Label: No Remorse Records
VÖ: 21.04.2017
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(224 Reviews)
7.0
Der gute alte Thrash Metal ist eines der wenigen Genres, dem man eine permanente Stagnation und Selbstzitation gerne nachsieht. Warum nur? Wahrscheinlich, weil es einfach geil ist und mächtig knallt, wenn die richtigen Ingredienzien geschickt miteinander kombiniert werden. Die Griechen von Amken machen das wirklich recht geschickt: Schneidende Riffs, pumpender Bass, bollernde Drums und ein Shouter, der klingt wie ein tollwütiger Hund. Eine druckvolle Produktion bringt dies alles gut zur Geltung und das Cover mit Comic Zombies drauf verpackt das Ganze recht ansprechend. Die acht Tracks bringen es zwar nur auf eine Gesamtspielzeit von gut 36 Minuten, aber Slayer haben bei "Reign In Blood" schließlich nicht mal eine halbe Stunde benötigt, um alles in Schutt und Asche zu legen.

Ob dieses Gesamtpaket ausreicht, um sich "Theater Of The Absurd" ins Regal stellen zu wollen, muss jeder für sich entscheiden. Die nationale (z.B. Suicidal Angels) und internationale (z.B. Havok) Konkurrenz ist groß und in weiten Teilen mindestens auf Augenhöhe. Am besten selbst reinhören und zwar in die kürzeren Stücke wie 'D.A.P' und 'Wired', die Smkenam besten zu Gesicht stehen.



Trackliste
  1. Shattered Sanity
  2. Theater of the Absurd
  3. D.A.P.
  4. Obedient Dogs
  1. Wired
  2. Soul's Crypt
  3. Sacred Machine
  4. Addicted to Green
Sphinx - DeathstrokeOut Of This World - Out Of This WorldThe Tea Party - Blood Moon RisngDance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In Time
© DarkScene Metal Magazin