HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone

Review
Memory Garden
1349

Special
Darkscene
Upcoming Live
München 
Saarbrücken 
Statistics
6270 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Nordic Giants - A Seance Of Dark Delusions (CD)
Label: KScope Music
VÖ: 22.05.2015
Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1111 Reviews)
Keine Wertung
Veröffentlichungen aus dem Postrock und Avantgarde Genre sind hier bekanntlich rare Gäste. Nordic Giants gehören definitiv dazu. Dabei handelt es sich um ein zweiköpfiges Projekt aus England, dessen Intention es ist, Liebhaber und Neugierige auf eine intensive Reise einzuladen, welche unter dem Motto "A Seance Of Dark Delusions" 42 Minuten lang ein völlig unkonventionelles und gleichermaßen mutig arrangiertes Kopfkino bereit hält.

Das Dargebotene stilistisch einzugrenzen, ist schon mal die erste Hürde für des Rezensenten Ohr. Doch Nordic Giants wollen hier spürbar Grenzen überschreiten, ja buchstäblich Limits durchbrechen, weil man primär um das Kreieren bedrohlicher, fragiler und gleichzeitig aufhellend bis schöner Kulissen bemüht ist. Am ehesten könnten jene mit den großartigen Sigur Rós aus Island assoziiert werden. Oder im Entferntesten mit dem israelisch/britischen Konsortium Blackfield, dessen Produzent und zweite Stimme Steven Wilson wohl als geheimer Inspirator dienen dürfte. Vergesst all die zig mal durchgekauten Songstrukturen und überhaupt all die Erwartungen der herkömmlichen Rockmusik: bei Nordic Giant heißt das Motto für den Konsumenten sich vertrauensvoll hinein fallen zu lassen, in dieses Kingsize-Bett voller bedächtiger, aufwühlender, melancholischer, ja manchmal auch schaurig-prickelnder Klanglandschaften, die vor allem dank Electronic-Samples und schräger Rhythmik aus der Konserve ihre bizarre Duftnote entfalten.

Als offizieller Soundtrack für einen Endzeit-Streifen hätte "A Seance Of Dark Delusions" seine absolute Berechtigung, alleine schon der wirklich sehenswerte Clip zu "Rapture" wäre geradezu prädestiniert dafür. Die Conclusio: Interessanter, verquerer, aus der Masse hervor stechender und völlig eigenbrötlerischer Stoff für die extravagante Klientel.

Trackliste
  1. Elysian Skies
  2. Evolve Or Perish
  3. Rapture (ft. Beth Cannon)
  4. Give Flight To The Imagination (ft. Freyja)
  5. Dissolve ft. Saturday Sun
  1. Illuminate
  2. Futures Dark (ft. Nadine Wild Palmer)
  3. Black Folds
  4. A Thousand Lost Dreams
Ereb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is FutileWeckörhead - 2021Carcass - Torn Arteries
© DarkScene Metal Magazin