HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Kansas
The Absence Of Presence

Review
Intense
Songs Of A Broken Future

Review
Marilyn Manson
We Are Chaos

Review
Destruction
Born To Thrash (Live in Germany)

Review
Melanie Mau & Martin Schnella
Through The Decades
Upcoming Live
Memmingen 
Statistics
6113 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Intense - The Shape of Rage (CD)
Label: Pure Steel Records
VÖ: 28.10.2011
MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1073 Reviews)
7.0
Auch auf dem dritten Drehteller, der zugleich das zwanzigjährige Band Jubiläum einläutet, bleiben die britischen Power Metal Veteranen ihrer Linie treuer als treu. Zudem hat das Quintett mit Pure Steel Records einen neuen Labelpartner gefunden, der seit Jahren teils hochgeschätzte Perlen aus dem tiefsten Underground an die Peripherie angelt, die seit Anbeginn das Reinheitsgebot der konventionellen Stromgitarrenmucke repräsentieren.

Zwar werden Sänger Sean Hetherington und seine Instrumental-Crew auch künftig mit Iced Earth Vergleichen leben müssen, jedoch kommt zumindest mir vor, als hätten sie sich diesesmal davon etwas entfesselt. Galoppierende Riffattacken ("Save Me From Myself"), Maiden-artige Twin-Lead-Passagen ("Anubis"), treibende Rhytmen ("The Elemental") und ein stets kraftvolles und zugleich melodisches Timbre dürfen somit als jenes obligatorisches Waffenarsenal angekündigt werden, das wie ein Schweizer Uhrwerk ohne Reibungspunkt funktioniert und mitunter von episch anmutenden Kulissen aufpoliert wurde. Dank dezent eingepflanzter Keyboardsequenzen versprüht die Chose eine als Bereicherung zu wertende Atmosphäre, die niemals ins Aufgeblasene abdriftet oder gar kitschig wirkt. Gut so!

Wie schon beim Vorgänger "As Our Army Grows" hatte Karl Groom von Threshold die Produktion (Thin Ice Studios) unter seinen wachsamen Ohren und Augen, was letztlich als druckvoll-transparentes Soundgebilde zu verstehen ist. "Shape Of Rage" ist ein durch die Bank gelungenes und kompaktes Stück Power Metal aus dem vereinigten Königreich, welches einen Zacken aggressiver als sein Vorgänger klingt und speziell den traditionell verwurzelten US Metal Fans von Abattoir über Jag Panzer bis Zandelle gefallen müsste.

Trackliste
  1. Anubis
  2. The Elemental
  3. One Man's Word
  4. For The Fallen
  5. Save Me from Myself
  1. Lie
  2. Haunted
  3. Skull Of Sidon II
  4. The Shape Of Rage
Mehr von Intense
Reviews
18.10.2020: Songs Of A Broken Future (Review)
15.04.2007: As Our Army Grows (Review)
News
07.10.2011: Wissenswertes zur Jubiläums-Veröffentlichung
Kansas - The Absence Of PresenceIntense - Songs Of A Broken FutureMarilyn Manson - We Are ChaosDestruction - Born To Thrash (Live in Germany)Melanie Mau & Martin Schnella - Through The DecadesDeath Angel - Under Pressure Ivanhoe - Blood And GoldHeathen - Empire Of The BlindNightwölf - Unleash The Beast Archon Angel - Fallen
© DarkScene Metal Magazin