HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Sphinx
Deathstroke

Review
Out Of This World
Out Of This World

Review
The Tea Party
Blood Moon Risng

Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata
Upcoming Live
Oberhausen 
Pratteln 
Statistics
6275 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Green Day - Awesome As Fuck (CD)
Label: Reprise Records
VÖ: 22.03.2011
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
RedStar
RedStar
(243 Reviews)
Keine Wertung
Die kleinen versifften Rotzpunks mit den schlechten Frisuren und schlimmen Klamotten sind erwachsen geworden und recken ihren Stinkefinger mittlerweile in den ganz großen Arenen der Welt in den Himmel. Green Day sind in der Stadionliga angekommen und sitzen fest im Sattel. Doch kann man nicht von einem kometenhaften Aufstieg und einem plötzlichen Katapultieren in diese Sphären sprechen, die Band hat einen langen und harten Weg mit Höhen und Tiefen hinter sich, steht aber auch weit über 20 Jahre nach Bandgründung immer noch breitbeinig und fett rockend auf den Bühnenbrettern. Im Sog und mit der Rückendeckung von geilen Rockalben und Chartbreakern wie "21st Century Breakdown" und "American Idiot" kletterte das Trio sukzessive auf der Erfolgsleiter empor, quasi aus der Hinterhofgarage ins Wembley Stadium oder den Madison Square Garden.

Doch obwohl das Trio (samt Liveunterstützung) schon längst die großen Rockfestivals headlined, beweist das Live-Album "Awesome As Fuck" (eine dazugehörige DVD gibt es ebenfalls), dass Fronter Billie Joe Armstrong, Basser Mike Dirnt und Drummer Tré Cool sich trotz Platinstatus immer noch die Frische der Anfangstage behalten haben und frei von der Leber weg performen. Das Herz der California-Boys schlägt immer noch im Punkrhythmus.

Beweis für den weltweiten Siegeszug des immer noch frechen und sozialkritischen PopPunkRocks legt vorliegendes, auf der "21st Century Breakdown Welttournee" mitgeschnittene Live-Dokument ab. Dass die 17 Songs an 16 verschiedenen Orten aufgenommen wurden (lediglich vom Nova Rock – Festival sind 2 Songs am Start) mag die Albumkontinuität nicht zu stören. Standards und Riesenhits wie "Know Your Enemy", "When I Come Around" oder "Holiday" werden garniert mit lässigen Klassikern älteren Datums wie "She", "Who Wrote Holden Caulfield" oder dem geilen "Geek Stink Breath". Mit "Cigarettes and Valentines" wird gar ein neues Stück präsentiert, aber auf Hits wie "Basket Case" oder "Boulevard Of Broken Dreams" (zweiterer zumindest auf der Live-DVD) verzichtet. Über den Status der Band legen "East Jesus Nowhere" oder "American Idiot" eindrucksvoll Zeugnis ab, wo sich das Auditorium gesangtechnisch verausgabt.

"Awesome As Fuck" beheimatet professionelle, zeitgemäße und breitenwirksame Rockmusik, die vor allem einen Job zu erfüllen hat…die Masse zu unterhalten…dieser Job wird von Green Day mehr als übererfüllt. Dieser Livekracher sprüht nur so vor Energie, Spielfreude und Entertainment. Großes Rock-Kino, Breitwand-Entertainment & Pflichtkauf für den nahenden Sommer!

Trackliste
  1. 21st Century Breakdown
  2. Know Your Enemy
  3. East Jesus Nowhere
  4. Holiday
  5. iViva la Gloria!
  6. Cigarettes and Valentines
  7. Burnout
  8. Going to Pasalacqua
  9. J.A.R. (Jason Andrew Relva)
  1. Who Wrote Holden Caulfield?
  2. Geek Stink Breath
  3. When I Come Around
  4. She
  5. 21 Guns
  6. American Idiot
  7. Wake Me Up When September Ends
  8. Good Riddance (Time of Your Life)
Mehr von Green Day
Sphinx - DeathstrokeOut Of This World - Out Of This WorldThe Tea Party - Blood Moon RisngDance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In Time
© DarkScene Metal Magazin