HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Armored Saint
Punching The Sky

Review
Hittman
Destroy All Humans

Review
Kansas
The Absence Of Presence

Review
Intense
Songs Of A Broken Future

Review
Marilyn Manson
We Are Chaos
Upcoming Live
Pratteln 
Statistics
6115 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Zerofour - The Downfall Of Humanity (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 17.03.2008
Homepage
Art: Unsigned
C h r i s
C h r i s
(124 Reviews)
Osttirol strikes back!!
Botzblitz, die Osttirol-Thrash-Connection haut mit "The Downfall Of Humanity", ihrem zweiten Longplayer, aber schon gar mächtig auf den Tisch, eine ungemein große Entwicklung in Richtung Professionalität wurde unüberhörbar beschritten!
Der (schwedische) Death Metal-Anteil ist stark gestiegen, der Slayer-Touch, eigentlich überhaupt die Thrash-Note dafür deutlich verringert worden, neben den erweiterten Songstrukturen fällt das in erster Linie bei den Gitarren aber auch bei den Vocals auf, welche nunmehr rauere Töne anschlagen, ohne jedoch Gefahr zu laufen, monoton zu werden, wie das bei einigen Death- und Core- Bands regelmäßig passiert. Nein, nein, eine große Bandbreite wird dargeboten, vom Gekreische und Gegrowle bis Clear-Vox, von Spoken Words über gesungene Passagen bis zu eingestreuten Samples.
In lyrischer Hinsicht hat sich Hauptsongwriter und Texter Harry auch seine Gedanken gemacht hat und ein Konzept erarbeitet, das sich in drei Teile gliedert, welche wiederum die Themenschwerpunkte Religion, Politik und Krieg als ihr jeweiliges Hauptthema beinhalten - Lyrics nicht nur als nötiges Beiwerk, sondern mit Gedanken dahinter.

Wiederholt im SMT -Studio aufgenommen, scheute man diesmal keine Kosten oder Mühen um von Peter in de Betou in den Stockholmer „Tailormaid Mastering Studios“ mastern zu lassen. Eine Entscheidung, die sich durchaus gelohnt hat, denn auch in soundtechnischer Hinsicht braucht sich "The Downfall Of Humanity" nicht zu verstecken! Garniert mit einem hübschen Booklet, zeigen die vier Jungs ganz klar, dass sie keine halben Sachen ausbrüten!

Einen Anspieltipp zu nennen fällt nicht leicht, jeder Song hat seinen Charakter, ich tendiere am ehesten zum geradlinigen Thrasher "Only Death Remains", allerdings werden sich in dieser Frage sicherlich die Geschmacksgeister scheiden...
Ein wenig aus der Reihe tanzt "The Dreadful Genocide", die eher zähflüssige, abschließende Nummer. Ein interessanter Kontrast zum restlichen Material, auch wenn sich sicher einige Gemüter an den Female Vox stören könnten bzw. werden. Dort steuert auch ein gewisser Herr Wibs noch Gastgegrunze bei, einigen vielleicht bekannt von den kulturell äußerst wertvollen, allmächtigen Cuntfart, aber natürlich auch bei Lost Dreams aktiv...

Trotz des zurückgeschraubten Thrashprozentsatzes und dem beimengen einiger anderer Zutaten, kann "The Downfall of Humanity"’s zu Hause doch noch grob als „Modern Thrash“ umrissen werden, nur um `mal eine Richtung vorzugeben.
Lasst euch von Zerofour die Rübe wegblasen, buy or die!!
Trackliste
  1. The enemy Within (Devil`'s Aid I)
  2. Dishumanized Society
  3. Where Is Your God Now?
  4. Warfaith
  1. The Eternal Pain (Devil's Aid II)
  2. Zeronation
  3. Only Death Remains
  4. The Dreadful Genocide (Devil's Aid III)
Mehr von Zerofour
Reviews
23.01.2007: The Desert Of Reality (Unsigned)
News
03.03.2008: Finest Osttirol-Thrash
Interviews
30.05.2008: Von Playboys, Thrash und Fremdsprachen...
Armored Saint - Punching The SkyHittman - Destroy All HumansKansas - The Absence Of PresenceIntense - Songs Of A Broken FutureMarilyn Manson - We Are ChaosDestruction - Born To Thrash (Live in Germany)Melanie Mau & Martin Schnella - Through The DecadesDeath Angel - Under Pressure Ivanhoe - Blood And GoldHeathen - Empire Of The Blind
© DarkScene Metal Magazin