HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Veritates
Killing Time

Review
Rage
Wings Of Rage

Review
Angel Witch
Angel Of Light

Review
Edenbridge
Dynamind

Review
Firespawn
Abominate
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6001 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Running Wild - Crossing The Blades (CD)
Label: SPV
VÖ: 06.12.2019
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2899 Reviews)
Keine Wertung
Arrgh!, es ist wieder mal soweit. Rock N Rolf haut neue Mucke raus und ähnlich wie fast immer in den letzten zwanzig Jahren, wiegt die fehlende Begeisterung schwerer, als die Freude über das Überleben und Wiedersehen mit einem alten Helden. Doppelt bitter ist die Sache deshalb, weil man nach dem wirklich fein hörbaren"Rapid Foray" (der besten Running Wild-Scheibe seit "The Rivalry") durchaus wieder mal auf was "Größeres" hoffen durfte.

Alle Hoffnungen ersticken natürlich im Keim, wenn man ein grausames "Ride On The Wild Side" mit seinem Rock N Roll Flair und dem 08/15 Refrain und das weitgehend fade "Stargazed" hört. Das kann ix und genau solche Songs sind daran Schuld, dass das große Vermächtnis einer der besten deutschen Metal Bands seit Jahrzehnten nahezu geschändet wird. Belanglos. Auch das nette, aber völlig verzichtbare Kiss-Cover "Strutter" rettet den Karren natürlich nicht vor dem Dreck. Was bleibt ist der Titeltrack dieser EP. Der ist nett. "Crossing The Blades" klingt durch und durch nach Running Wild und klappt eigentlich recht gut, ist letztendlich aber auch nicht mehr als ein flotter Rock N Rolf-Durchschnittsbanger, der aber fürs Album scheinbar ohenhin noch umarrangiert werden soll. Wir werden sehen.

Die Galeere tuckert derzeit leider dennoch wieder weit abgehalfterter durch die Meere als zuletzt und wenn das anstehende Album nicht einige amtliche Kanonen aus dem Rumpf ballern lässt, dann kann ich mir mein übermotiviertes "well done pirate" vom Kurzbericht zu "Rapid Foray" (zum Review) leider auch wieder in den Mieder schieben.

Trackliste
  1. Crossing The Blades
  2. Stargazer
  1. Stutter
  2. Ride On The Wild Side
Mehr von Running Wild
Reviews
28.08.2016: Rapid Foray (Review)
19.10.2013: Resilient (Review)
10.04.2012: Shadowmaker (Review)
03.08.2011: The Final Jolly Roger (Review)
31.10.2005: Blazon Stone (Classic)
30.09.2003: 20 Years In History (Review)
News
22.11.2019: Digitale Single "Ride On The Wild Side"
25.10.2019: Der Patien lebt: "Crossing The Blades" Video
14.07.2018: "The Singles, Live and Rare 1984-1994" Box
20.07.2017: Vinyl-Re-release der ersten 9 Meisterstücke.
19.08.2016: Brauchbarer Lyric-Clip zu "Black Bart".
10.06.2016: Rolfi kündigt großes Album an! Infos online.
23.08.2013: Wollen mit neuem Album alle überzeugen!
10.07.2013: Geben den Albumtitel & mehr bekannt
26.06.2013: Neuer Audiostoff für Herbst fixiert
07.02.2012: "Shadowmaker" ist im Kasten!
24.01.2012: Alle Infos zum fetten Comebackalbum!
22.10.2011: Rock'n'Rolf und seine Piratenbande sind wieder zurück
30.04.2011: Saftiger Trailer zur Abschieds-DVD!
10.09.2010: DVD Trailer und Ankündigung zu neuem Album?
25.05.2010: DVD VÖ-Verzögerung
17.04.2009: Abschiedsshow am Wacken Open Air 2009.
07.03.2009: Weitere Bands für Tribute gesucht.
22.02.2009: Tribute-Album an German Metal Legende.
05.02.2009: Biographie der Metal Piraten.
25.11.2006: 25 Jahre
28.09.2005: Online Tribut Album für lau jetzt verfügbar
20.12.2004: Tracks des kommenden Albums
09.07.2004: Albumtitel - "Rogues En Vogue"
08.03.2004: Gitarrist arbeitet mit CIRCLE II CIRCLE zusammen
05.03.2004: Album verschoben
28.05.2002: Live CD und DVD
20.10.2001: RUNNING WILD Besetzungswechsel
Veritates - Killing TimeRage - Wings Of RageAngel Witch - Angel Of LightEdenbridge - DynamindFirespawn - AbominateHumungus - BallsDie Krupps - Vision 2020 Vision Vortex - Them WitchesDiamond Head - The Coffin TrainCigarettes After Sex - Cry
© DarkScene Metal Magazin