HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Liv Sin
Burning Sermons

Review
Helhorse
Hydra

Interview
Pyracanda

Review
Sonata Arctica
Talviyö

Review
Wallop
Alps On Fire
Upcoming Live
Baden 
Statistics
5944 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Within Temptation - Resist (CD)
Label: Vertigo
VÖ: 01.02.2019
Homepage | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2885 Reviews)
8.5
Within Temptation sind eigentlich die einzige Metal Band mit Frauenstimme, die es geschafft hat, über all ihre Veröffentlichungen hinweg zeitgemäß und dennoch packend zu agieren und dabei nicht im Sumpf des Kitsches und Soundtrackoverkills zu ertrinken. Immer am Puls der Zeit, haben die Holländer es von Album zu Album erneut geschafft, ihren Sound auf die nächste Stufe zu hieven, ohne auch nur einmal platt oder durchschnittlich zu klingen. Within Temptation sind ziel- und geschmackssicher und waren ihrer Konkurrenz immer den berühmten Schritt voraus. Nicht nur, weil sie die sympathischste und bodenständigste Frontfrau, sondern weil sie einfach die beste und einzigartigste female-Stimme der gesamten Szene in Reihen haben, die obendrein auch noch mit ihrem Langzeit-Partner und Gitarristen Robert Westerholt alle Songs selber schreibt. Sharon den Adel ist und bleibt die Königin der Szene, Within Temptation bleiben unantastbar und "Resist" ist ein neuerlicher Maßstab.

Meilenweit vor alldem, was viele Sackgassenbands des Genres so abliefern, tüpieren die Holländer auch auf ihrem neuen Album die gesamte Konkurrenz mit schier grenzenloser Selbstverständlichkeit. Während Nightwish ihrem eigenen Vermächtnis trotz durchwegs starker Platten immer weiter hinterherhecheln und die meisten anderen Möchtegern-Bands ohnehin längst ausgelacht werden, treten Within Temptation fünf Jahre nach "Hydra" wie aus dem Nichts mit einem düsteren, top modernen, fett groovenden Modern Metal Album auf die Bühne, das vor Selbstsicherheit und Klasse nur so strotzt. Der Gesamtsound ist heavy, elektronisch verziert und modern, ja beinahe futuristisch wie das Artwork und das Gesamtkonzept über Freiheit und Unabhängigkeit. Die Songs sind allesamt grandios und voller Hitpotential.



Der Mix aus elektronischen Sounds und treibenden Gitarren, aus überwältigenden Arrangements, düsteren Melodien und großartigen Hooklines und Killerrefrains zwischen Pop, Gothic und Metal ist schlicht und ergreifend makellos. Der wuchtige Opener "The Reckoning" mit Papa Roach-Sänger Jacoby Shaddix im Duett, packt von Beginn an und ist gleich der erste Hit. "Endless War" lässt dann auch überhaupt nichts anbrennen und ebenso heftig, wie auch superb ist natürlich auch das fette "Raise Your Banners" mit Anders Frieden von In Flames im Beiwagen.

Machtdemonstration pur. "Supernova" verinnerlicht gregorianische Chöre mit moderner Wucht, "Holy Ground" ist schlicht brillant und steigert sich von Mal zu Mal zu einem überragenden Knaller voller Wums und Gefühl und ist ebenso wie "Trophy Hunter" und der unumstritten tanzbare Hit "Mad World", ein perfektes Beispiel für die makellose Symbiose aus Wums und Popappeal. Das schamanisch ruhige "Firelight" erinnert an Sharon's "My Indigo" Solowerk und ist ebenso, wie jeder andere Song dieser schlicht und erfgreifend herausragenden Platte über jede Kritik erhaben.

"Resist" ist das nächste perfekte Within Temptation Album. Die Niederländer sind und bleiben herrlich inkompatibel für "echte" Engstirn-Metalheads und genau deswegen klingen sie auch so zeitgemäß und am Puls der Zeit. Was In Flames für den Melo-Death Metal sind, das sind Within Temptation schon längst für ihr Genre.

So klingt moderner, düsterer Metal mit Hitpotential und Popappeal im Jahre 2019 und so klingen eben auch die ganz großen Headliner des nächsten Jahrzehnts.



Trackliste
  1. The Reckoning
  2. Endless War
  3. Raise Your Banner
  4. Supernova
  5. Holy Ground
  1. In Vain
  2. Firelight
  3. Mad World
  4. Mercy Mirror
  5. Trophy Hunter
Mehr von Within Temptation
Reviews
06.02.2014: Hydra (Review)
13.03.2011: The Unforgiving (Review)
30.10.2009: An Acoustic Night At The Theatre (Review)
24.09.2008: Black Sympony (Review)
22.03.2007: The Heart Of Everything (Review)
06.01.2006: The Silent Force Tour (dvd) (Review)
26.11.2004: The Silent Force (Review)
News
06.02.2019: Superber "Supernova" Clip
13.01.2019: "In Vain" als nächste Video-Kostprobe
17.11.2018: Lyric Video mit Anders Frieden
14.09.2018: Erster Lyric-Clip zum neuen Album
10.02.2018: Zwei Videos von Sharons Soloprojekt online
25.05.2014: Präsentieren den Clip zu "And We Run".
12.02.2014: Lockeres Video zu "And We Run" Akustik-Version.
29.01.2014: Neues Video mit Soul Asylum Fronter online.
19.01.2014: "Hydra" Making-Of Video online.
10.11.2013: Trailer, Videoclip und Details zu "Hydra"
26.09.2013: Neue Hitsingle im Duett mit Tarja. Hörprobe!
02.09.2013: Neue EP und neues Album in Anmarsch.
19.10.2012: Stellen neue Coverversionen ins Netz.
20.12.2011: "Fire And Ice" Videohit online.
01.04.2011: "Shot In The Dark" Hitvideo + Nachwuchs.
22.03.2011: Der dritte Kurzfilm "Sinead" steht bereit.
31.01.2011: Nagelneuer Videoclip zu "Faster".
21.01.2011: Vorabclip zur neuen Single "Faster" ist online.
18.01.2011: Neuer "The Unforgiving" Albumtrailer.
07.01.2011: Erster neuer Song und Comics online.
24.12.2010: Ausführlicher Videobericht zum neuen Album.
15.12.2010: Neuer Videoclip zum anstehenden Comic-Album.
07.04.2010: Drummer wird die Gruppe verlassen
29.10.2009: Video zu "An Acoustic Night At The Theatre"
24.10.2009: "An Acoustic Night At The Theatre" im stream.
29.09.2009: "Utopia": Neuer Song mit Videoclip online.
22.09.2009: Trailer zu "An Acoustic Night At The Theatre".
20.09.2009: "An Acoustic Night At The Theatre"!
10.09.2009: Machen einen auf akustisch
12.08.2009: Spendieren "An Acoustic Night At The Threatre".
20.09.2008: "Black Symphony" ist in den Läden.
02.09.2008: Präsentieren Videoclip zu "Forgiven".
12.08.2008: Sharon "popt" mit Van Buuren. Clip online.
05.08.2008: Neue Single und weitere fette Trailer zur DVD.
26.07.2008: Fetter Trailer zu "Black Symphony" online.
04.07.2008: Kommen im Herbst mit "Black Symphony" DVD.
17.11.2007: The Heart Of Everything special!
02.02.2007: ...talentierte, niederländische Musiker?
02.11.2004: ...live in concert!
12.10.2004: Live im Kino
05.03.2004: entern die Top 20
12.02.2004: "Goldene Harfe"
04.02.2004: Soundtrack für Videospiel
11.02.2003: Kein Auftritt in Salzburg und Innsbruck
18.12.2002: Re-Release bei G.U.N Records
12.01.2002: Wieder ein Neuer bei WITHIN TEMPTATION
Interviews
14.11.2003: Schneeverbot von oben für die Ice Queen
Liv Sin - Burning SermonsHelhorse - HydraSonata Arctica - TalviyöWallop - Alps On FireAtlantean Kodex - The Course of Empire Hammerfall - DominionDestruction - Born To PerishSacred Reich - AwakeningRockett Love - Greetings from RocketlandIcarus Witch - Goodbye Cruel World
© DarkScene Metal Magazin