HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
True Strength
Sanguinary Vivification

Review
Soto
Origami

Review
Xentrix
Bury The Pain

Review
Diviner
Realms Of Time

Review
Goblins Blade
Awakening
Statistics
5924 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Queensryche - Tribe (CD)
Label: Metal Is Records
Homepage | MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2877 Reviews)
8.0
Queensryche waren eine meiner ersten großen Lieben - "Rage For Order" und "Operation Mindcrime" werden auf ewig zu meinen absoluten Top Scheiben zählen. Seit dem absolut befriedigenden "Promised Land", haben mich meine "Intellekt-Metaller" aber leider nur noch enttäuscht und nach den Totalausfällen "Q2K" und "Hear in Now Frontier" leg ich "Tribe", trotz des Mitwirkens von Chris De Garmoauch, eher skeptisch in meinen Player.

Der erste Durchlauf entwickelt sich zum Blindflug, der keinerlei Urteile zulässt und auch die nächsten paar Durchgänge wirken wenig aufschlussreich. Jede Scheibe einer anderen Band wäre wohl spätestens jetzt aus meinem Schacht geflogen und unter der Kategorie "leider" abgelegt worden. Da Queensryche für mein Seelenleben aber eben nicht irgendwer sind, rotiert die Scheibe weiter und nach sehr ausgiebigen Annäherungsversuchen hab ich mich nun wirklich damit angefreundet.

Queensryche agieren weit gemächlicher und relaxter als auf ihren oben genannten Meisterwerken und "Tribe" ist, wenn überhaupt, nur mit "Promised Land" halbwegs vergleichbar. Der Pförtner "Open" und das starke "Losing Myself" rocken fein in genannte Richtung und wissen gleich zum Start absolut zu überzeugen. Das modern angehauchte, aber sehr geil startende "Desert Dance" kränkelt ein wenig am arg trendigen Refrain, "Falling Behind" ist eine wunderschöne Ballade mit Hitpotential und "Great Divide" rockt auch fein. Der Titelsong kommt sperrig und abgefahren mit tollem Chorus, "Under My Skin" überzeugt auch vom Mal zu Mal mehr und das ursprünglich durchschnittlich erscheinende "Blood" entwickelt sich zu einem meiner Lieblingssongs der Scheibe. Alles in allem haben Queensryche aber ein perfekt produziertes und homogenes Album geschaffen das mit traumhaften Melodien, herrlichen Vocallines und vielen interessanten Songs bestückt ist.

"Tribe" ist im Endeffekt also ein super arrangiertes und absolut starkes Rock Album einer gereiften Band, die zwar leider nur mehr selten an alte Glanztaten erinnert und das Prädikat Heavy Metal auch nur noch mit Abstrichen verdient, aufgeschlossene alte Fans, vor allem aber sehr viele neue Kumpanen aus verschiedensten "Bevölkerungsschichten" begeistern könnte.
Nach erster Enttäuschung und der Erkenntnis, dass die holden Zeiten am Metal Olymp für die Amis leider endgültig vorbei sind, schaffen es Queensryche mich seit "Promised Land" erstmals wieder zu überzeugen und präsentieren ein eigenständiges Album, dem man absolut eine Chance geben sollte, da es nach einigen Durchläufen nachhaltig verdeutlicht, welche Klasse und Potential in dieser Band steckt.
Mehr von Queensryche
Reviews
10.03.2019: The Verdict LP (Review)
10.03.2019: The Verdict (Review)
09.10.2015: Condition Hüman (Review)
03.06.2013: Queensryche (Review)
03.07.2011: Dedicated To Chaos (Review)
05.01.2008: Take Cover (Review)
23.05.2005: Rage For Order (Classic)
01.12.2003: Operation: Livecrime Dvd (Review)
News
26.03.2019: Zeigen Video zu "Light Years"
26.02.2019: Eleganter "Blood Of The Levant" Videoclip
06.02.2019: Livedates für Deutschland und Schweiz
16.01.2019: Sänger übernahm Drums + neuer Clip!
17.11.2018: Erste Hörprobe zu "The Verdict"
20.12.2016: Präsentieren "Bulletproof" Videoclip.
06.12.2016: Stellen "Hellfire" Videoclip vor.
10.03.2016: Tourdaten
13.01.2016: Zeigen uns den Videoclip zu "Eye69".
05.09.2015: Zeigen den Videoclip zu "Guardian".
04.08.2015: "Condition Human" Artwork und Tracklist.
21.07.2015: Posten netten neuen Song "Arrow Of Time".
07.05.2014: Arbeiten an neuem Album.
25.11.2013: Stellen den Kurzfilm zu "Ad Lucem" online.
29.10.2013: "Behind The Scenes" zu Kurzfilm "Ad Lucem"
07.10.2013: Drehen Kurzfilm Queensrÿche: Ad Lucem.
09.07.2013: "Fallout" Videoclip mit RHF-Livesequenzen.
30.04.2013: Alle Infos zur selbstbetitelten Scheibe!
17.04.2013: Geoff Tate "sein" neues Queensryche Album online.
28.03.2013: Headlinen das Rock Hard Festival!
26.03.2013: Erster Song der "neuen" Queensryche.
04.03.2013: Deal bei Century Media und Hörprobe.
30.07.2012: Setlist und Video der ersten Show ohne Geoff Tate!
25.06.2012: Geoff Tate ist raus!
16.06.2011: Neuer Videoclip zu "Wot We Do".
31.05.2011: Stellen ersten neuen Song auf Facebook.
10.05.2011: Die Tracklist von "Dedicated to Chaos"
13.04.2011: "Dedicated to Chaos" Artwork enthüllt.
24.11.2010: Bei Irak US-Army Auftritt bombardiert!
15.06.2009: Musicalumsetzung von "Operation Mindcrime"?
03.04.2009: Erste Europa Tourtermine.
25.03.2009: "American Soldier" Komplettstream.
23.03.2009: "If I Were King" Videoclip veröffentlicht.
18.03.2009: Geoff Tate und sein neues Konzeptalbum.
23.02.2009: "If I Were King" Single steht online.
22.01.2009: Die Fakten zu "American Soldier".
01.11.2008: Konzeptalbum in Mache.
01.12.2007: Mindcrime total am Bang Your Head 2008!
16.09.2007: Cover des Coveralbums
21.06.2005: Operation Part II
06.08.2004: Operation die 2.
03.08.2004: Wird ein Traum wahr?
18.02.2004: neue CD - Frühjahr
14.03.2003: Chris DeGarmo an der Gitarre
11.03.2002: Sologang von Geoff Tate
Tour
25.07: Queensryche @ SO36, Berlin
30.07: Queensryche @ Backstage, München
31.07: Queensryche @ Colos-Saal, Aschaffenburg
07.08: Queensryche @ Z7, Pratteln
15.08: Queensryche @ Garage, Saarbrücken
21.11: Queensryche @ Rathaussaal, Telfs
05.12: Queensryche @ Conrad Sohm, Dornbirn
True Strength - Sanguinary VivificationSoto - OrigamiXentrix - Bury The PainDiviner - Realms Of TimeGoblins Blade - AwakeningMajesty - LegendsBullet - LiveReternity - Facing The DemonD.A.D. - A Prayer For The LoudSkyEye - Digital God
© DarkScene Metal Magazin