HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
NeuheitenClassicsUnsignedArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Bratislava 
Dornbirn 
Landeck 
München 
Pratteln 
Salzburg 
St. Pölten 
Wien 
SiteNews
Review
Adagio
Life

Review
Tau Cross
Pillar Of Fire

Live
15.09.2017
Arch Enemy
Music Hall, Innsbruck

Review
Thor
Beyond The Pain Barrier

Review
Sorcerer
Sirens
Statistics
5564 Reviews
453 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
U.D.O. - Celebrator (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 04.05.2012
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2770 Reviews)
Keine Wertung
U.D.O. ist so ein Dinosaurier, dass eine Compilation wie "Celebrator" mehr als gerechtfertigt ist. Udo Dirkschneider hat nicht nur mit Accept große Metal Geschichte geschrieben, auch nach seiner Zeit bei den deutschen Metal Pionieren hat er unzählige bodenständige Klassealben und Hits veröffentlicht. 25 Jahre U.D.O. sind nun ein mehr als amtliches Jubiläum und sprechen für sich. Die Band und ihre Releases sind stark wie eh und je, die letzten Alben waren allesamt geil, bodenständig und ehrlich. Traditionell und dennoch zeitgemäß. Alles Gute!

"Celebrator" ist nun also eine Jubiläumsfeier. Ein Doppeldecker voll unveröffentlichten, neu abgemischten und raren oder fast vergessenen Tracks. Nicht ganz vollständig (is ja auch schwer möglich bei der Masse an Songs, die das Urgestein schon am Buckel hat) aber voll von (zumeist) starken Nummern, coolen Momenten und feinen Erinnerungen. In erster Linie aber voll von kompakt gutem, rifforientiert und hymnischen deutschen Metal Marke U.D.O.. Somit ist fast alles gesagt. Echte U.D.O. Fans können hier einmal mehr blind zugreifen, zumal die Masse an Songs locker über die ein oder andere platte Nummer hinwegsehen lässt. Natürlich ist nicht jeder der 25 (ja das passt) Tracks ein echter Bringer, und ein wenig Einfältigkeit klassischer "zweite-Reihe-Ware" lässt sich ebenso wenig abstreiten, wie manch allzu gewagte Nummer (vor die ein oder andere Ballade ist schon arg grenzwertig und die Pianoversion von "Balls To The Wall" hat sich wohl auch niemand gewünscht), das Hörvergnügen passt aber ohne Zweifel. Dafür sorgen vor allem die fetten Versionen der Accept Classics "Head Over Heels" (mit Hammerfall), "X-T-C" (pikanterweis vom "Eat the Heat" Album), und "They Only Come Out At Night" (mit Lordi), die ebenso kicken, wie ein aufgemotztes "Stormbreaker", ein superbes "Artificialized", die bombastische "Tears Of A Clown" Variante und das geile "Metal Gods" Cover. Ja sogar das abschließende, mit im Jahre 1983 Raven eingerotzte, Cover zum nicht mehr erträglichen "Born To Be Wild" ist wirklich räudig und witzig.

"Celebrator" ist also nicht wirklich lebensnotwendig, jedoch unterhaltsam und kann sicher nicht schaden. Wer lieber auf die nächste reguläre Studioscheibe wartet, wird’s locker ohne diese Compilation überleben. Wer sich jedoch einen beinharten und echten U.D.O. Fan schimpft, der wird daran seine Freude daran haben.
Ahja….und knackige 60 wird der gute Udo in diesem Jahr auch noch. Alles Gute!

Trackliste
  1. Stormbreaker (Remix)
  2. Tallyman (Remix)
  3. Run! (Remix)
  4. Free Or Rebellion (Remix)
  5. Bleeding Heart
  6. The Silencer
  7. Bodyworld (Remix)
  1. Systematic Madness (Remix)
  2. Head Over Heels (mit Hammerfall)
  3. Balls To The Wall (Piano Version)
  4. Artificialized
  5. They Only Come Out At Night (mit Lordi)
  6. Streets Of Sin (Remix)
  1. Tears Of A Clown (Orchestral Version)
  2. Man A King Ruler (Remix)
  3. Hardcore Lover (Remix)
  4. Scream Killers (Remix)
  5. Planchet Soldat (feat. Faktor 2)
  6. Borderline
  1. Dancing With An Angel (Remix)
  2. X-T-C (Remix)
  3. Azrael (Remix)
  4. The Key (Remix)
  5. Metal Gods
  6. Born To Be Wild (mit Raven)
Mehr von U.D.O.
Reviews
02.11.2016: Live - Back To The Roots (Review)
07.08.2015: Navy Metal Night (Review)
11.01.2015: Decadent (Review)
22.05.2014: Live From Moscow (Review)
22.05.2013: Steelhammer (Review)
17.05.2011: Rev-Raptor (Review)
30.03.2011: Leatherhead (Review)
26.08.2009: Dominator (Review)
19.06.2009: Infected (Review)
04.11.2008: Mastercutor Alive (Review)
16.01.2008: Metallized (Review)
18.05.2007: Mastercutor (Review)
18.04.2004: Thunderball (Review)
24.08.2003: Nailed To Metal (the Missing Tracks) (Review)
14.03.2002: Man And Machine (Review)
News
13.04.2017: Dirkschneider "Back To The Roots Show" in Wörgl!
22.07.2016: "Back To The Roots" Live-Album im Oktober.
20.06.2015: Neues Live-Album
19.12.2014: New Video + Tour mit Sister Sin und Garagedays!
20.11.2014: Stellen schon wieder neues Album "Decadent" vor.
01.07.2013: "Heavy Rain" Videoclip veröffentlicht
05.05.2013: Erste Video Auskopplung
19.03.2013: Albumcover & erster Trailer online
13.09.2012: Stefan Kaufmann verläßt die Band.
20.08.2012: "Live In Sofia" erscheint im September.
14.05.2012: Udo gibt Vollgas
03.05.2012: Trailer zur Jubiläums-Compilation
30.10.2011: Bringen 2012 eine Live DVD auf den Markt
21.05.2011: "I Give As Good As I Get" Videoclip.
02.04.2011: Neuer Videoclip, Albuminfos und Artwork.
06.03.2011: "Leatherhead" EP und neues Album in Kürze.
18.12.2010: Stellt den "Jingle Balls" Videoclip vor.
16.12.2010: Präsentiert den neuen Weihnachtssong!
15.01.2010: Protest gegen Tierversuch
21.08.2009: "Dominator" Titeltrack als Gratis-Download
07.08.2009: Sexy sexy Videoclip.
25.07.2009: Neuer Vidoclip als "Dominator" Vorbote.
12.06.2009: Titeltrack der "Infected" EP online.
07.05.2009: Mini-LP ab Ende Juni
01.05.2009: "Infected" EP und neues Studioalbum.
09.08.2008: Sir Dirkschneider stromt mit fetter DVD.
28.07.2008: Full DVD&CD Package
17.06.2008: Dirkschneider im Duett mit Lordi am W:O:A!
12.11.2007: Konzert am Stick
22.10.2007: 20 Jahre Stahl
05.04.2004: Probleme mit Video?
08.03.2004: DVD
16.01.2004: Neue Scheibe im Anmarsch
Tour
26.10.2017: U.D.O. @ Komma, Wörgl
Interviews
20.06.2012: die deutsche Metal Institution im DS Videotalk
08.10.2009: Heavy Metal im Wandel der Zeit.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Adagio - LifeTau Cross - Pillar Of FireThor - Beyond The Pain BarrierSorcerer - SirensDirkschneider - Live-Back to the Roots-Accepted! Prospekt - The Illuminated Sky Portrait - Burn The WorldSepticFlesh - Codex OmegaKill Procedure - Brink of Destruction Metall - Metalheads
© DarkScene Metal Magazin