HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Deicide
Overtures Of Blasphemy

Review
U.D.O.
Steelfactory

Review
Striker
Play To Win LP

Review
Striker
Play To Win

Review
Ironflame
Tales of Splendor and Sorrow
Upcoming Live
Innsbruck 
Berlin 
Bochum 
Frankfurt am Main 
Geiselwind 
Hannover 
Kassel 
Köln 
Leipzig 
Lindau 
Ludwigsburg 
Mannheim 
München 
Saarbrücken 
Dübendorf (Zürich) 
Pratteln 
Zürich 
Assago (Mailand) 
Prag 
Budapest 
Statistics
5811 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
U.D.O. - Dominator (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 21.08.2009
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2845 Reviews)
7.5
Udo Dirkschneider und seine Mitstreiter haben sich mit überragenden Alben wie "Man And Machine" und "Mastercutor" in den letzten Jahren eine Latte gelegt, an der sie selbst irgendwann zu knabbern haben werden. So ist es nun also an "Dominator" gegen seinen bärenstarken Vorgänger zu bestehen und er tut sich damit auch gehörig schwer. Dass man deshalb sicher nicht von schlechter „Metal-Ware“ sprechen kann, setzt der Name des Hauptdarstellers dennoch voraus und so zeigt sich auch "Dominator" als reinrassiges, modern produziertes aber dennoch bodenständiges Metal Album. Der Sound ist einmal mehr megasaftig und stampfende Metal Kracher der Gattung "Boogieman", "Black And White" oder das rasante "Speed Demon" funktionieren ohnehin immer wieder aufs Neue. "Dominator" ist einmal mehr 100% U.D.O. und dementsprechend 100% Stahl. Die Rhythmen krachen wieder megafett aus den Boxen, die Riffs knacken an allen Ecken und Enden und über die Reibeisenröhre des Meisters muss man sowieso nix sagen, sie ist einzigartig, genial und einfach nur Metal! Das nunmehr zwölfte Studioalbum reiht sich also ohne Frage in der oberen Hälfte des Alltime Rankings der Solokarriere von Udo Dirkschneider ein und auch wenn Songs wie "Heavy Metal Heaven", "Doom Ride" oder das für mich persönlich völlig überflüssige "The Devils's Rendezvous" ein wenig zäh und platt wirken, trübt das den Gesamteindruck des Albums aber nur wenig, zumal die beiden sehr starken Halbballaden "Stillness Of Time" und "Whispers In The Dark" jeglichen verlorenen Boden locker gut machen.

Unterm Strich geht "Dominator" ohne Frage als sehr gutes U.D.O. Album durch, die Extraklasse der eingangs erwähnten Hammerwerke zeigt uns der jüngste Spross aus dem Hause Dirkschneider und Co. zwar nur ansatzweise, aber wer eine U.D.O. Scheibe kauft, der weiß eh genau was er will und was er bekommt.
Das ist auch diesmal der Fall und somit erübrigt sich jedes weitere Wort und ob die reformierten Accept mit ihrem lauwarmen Comeback ohne ihren Frontman gegen ein "nur" sehr gutes U.D.O. Album wie dieses anstinken können, das wage ich allerheftigst zu bezweifeln…

Trackliste
  1. The Bogeyman
  2. Dominator
  3. Black And White
  4. Infected
  5. Heavy Metal Heaven
  1. Doom Ride
  2. Stillness Of Time
  3. Devil's Rendezvous
  4. Speed Demon
  5. Whispers In The Dark
Mehr von U.D.O.
Reviews
13.11.2018: Steelfactory (Review)
02.11.2016: Live - Back To The Roots (Review)
07.08.2015: Navy Metal Night (Review)
11.01.2015: Decadent (Review)
22.05.2014: Live From Moscow (Review)
22.05.2013: Steelhammer (Review)
10.05.2012: Celebrator (Review)
17.05.2011: Rev-Raptor (Review)
30.03.2011: Leatherhead (Review)
19.06.2009: Infected (Review)
04.11.2008: Mastercutor Alive (Review)
16.01.2008: Metallized (Review)
18.05.2007: Mastercutor (Review)
18.04.2004: Thunderball (Review)
24.08.2003: Nailed To Metal (the Missing Tracks) (Review)
14.03.2002: Man And Machine (Review)
News
08.07.2018: Neues "One Heart One Soul" Video
15.06.2018: Knackiger "Rising High" Clip
13.04.2017: Dirkschneider "Back To The Roots Show" in Wörgl!
22.07.2016: "Back To The Roots" Live-Album im Oktober.
20.06.2015: Neues Live-Album
19.12.2014: New Video + Tour mit Sister Sin und Garagedays!
20.11.2014: Stellen schon wieder neues Album "Decadent" vor.
01.07.2013: "Heavy Rain" Videoclip veröffentlicht
05.05.2013: Erste Video Auskopplung
19.03.2013: Albumcover & erster Trailer online
13.09.2012: Stefan Kaufmann verläßt die Band.
20.08.2012: "Live In Sofia" erscheint im September.
14.05.2012: Udo gibt Vollgas
03.05.2012: Trailer zur Jubiläums-Compilation
30.10.2011: Bringen 2012 eine Live DVD auf den Markt
21.05.2011: "I Give As Good As I Get" Videoclip.
02.04.2011: Neuer Videoclip, Albuminfos und Artwork.
06.03.2011: "Leatherhead" EP und neues Album in Kürze.
18.12.2010: Stellt den "Jingle Balls" Videoclip vor.
16.12.2010: Präsentiert den neuen Weihnachtssong!
15.01.2010: Protest gegen Tierversuch
21.08.2009: "Dominator" Titeltrack als Gratis-Download
07.08.2009: Sexy sexy Videoclip.
25.07.2009: Neuer Vidoclip als "Dominator" Vorbote.
12.06.2009: Titeltrack der "Infected" EP online.
07.05.2009: Mini-LP ab Ende Juni
01.05.2009: "Infected" EP und neues Studioalbum.
09.08.2008: Sir Dirkschneider stromt mit fetter DVD.
28.07.2008: Full DVD&CD Package
17.06.2008: Dirkschneider im Duett mit Lordi am W:O:A!
12.11.2007: Konzert am Stick
22.10.2007: 20 Jahre Stahl
05.04.2004: Probleme mit Video?
08.03.2004: DVD
16.01.2004: Neue Scheibe im Anmarsch
Tour
01.02: U.D.O. @ halle02, Heidelberg
02.02: U.D.O. @ Airport Eventhall, Obertraubling (Regensburg)
03.02: U.D.O. @ LKA Longhorn, Stuttgart
06.02: U.D.O. @ Backstage, München
07.02: U.D.O. @ Z7, Pratteln
08.02: U.D.O. @ Kaminwerk, Memmingen
09.02: U.D.O. @ Festhalle Treysa, Schwalmstadt
10.02: U.D.O. @ Felsenkeller (NAUMANNs), Leipzig
12.02: U.D.O. @ Turbinenhalle, Oberhausen
13.02: U.D.O. @ Capitol, Hannover
15.02: U.D.O. @ Forum Karlin, Prag
17.02: U.D.O. @ Masters Of Rock Cafe, Zlin
19.02: U.D.O. @ Gruenspan, Hamburg
20.02: U.D.O. @ Löwensaal, Nürnberg
21.02: U.D.O. @ Essigfabrik, Köln
03.03: U.D.O. @ Kesselhaus, Berlin
Interviews
20.06.2012: die deutsche Metal Institution im DS Videotalk
08.10.2009: Heavy Metal im Wandel der Zeit.
Deicide - Overtures Of BlasphemyU.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The DreamDisturbed - EvolutionSuede - The Blue HourTurbokill - Turbokill
© DarkScene Metal Magazin