HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Abnormal End
Concept of Identity

Live
10.02.2018
Operation: Mindcrime
JUZ Live Club, Andernach

Review
Nightwish
Decades

Review
Sideburn
#Eight

Review
Long Distance Calling
Boundless
Upcoming Live
Graz 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Chemnitz 
Dresden 
Flensburg 
Frankfurt am Main 
Hannover 
Köln 
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Vevey 
Bologna 
Brescia 
Mailand 
Rom 
Prag 
Bratislava 
Ljubljana 
Statistics
5652 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Saviour Machine - Legend III:I (CD)
Label: Massacre Records
VÖ: 2001
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2800 Reviews)
10.0
Saviour Machine sind für mich mit die genialste Band, die es überhaupt gibt und die beiden ersten Releases der christlichen Truppe aus den USA waren und bleiben wohl etwas vom Schönsten und Ausgereiftesten, das die Musikszene je zu Ohren bekam. Für mich definitiv zwei der besten Alben aller Zeiten!

Mit der monumentalen Vertonung der Bücher der Apokalypse, dem Unofficial Soundtrack To The End Of The World in Form der "Legend"-Trilogie haben die Mannen um Ausnahmesänger Eric Clayton aber zugegebenermaßen ein äußerst schwieriges, mittlerweile fast unüberschaubares Projekt am Start, das es selbst mir als absoluten die-hard-Fan der Band nicht gerade einfach macht, sich darin zurechtzufinden.

War "Legend I" noch relativ leicht verdaulich, traumhaft schön, episch und absolut begeisternd, war mir der zwar perfekt inszenierte, aber kompliziert strukturierte, Nachfolger "Legend II" (und das sag ich wirklich nicht gern) fast zu sperrig und zu undurchschaubar. Mit dem nun folgenden (ersten Teil des dritten Teils ! ) "Legend III:I" begeben sich SM nun glücklicherweise wieder auf etwas leichter verdaulicheren Terrain. Eric Claytons geniale Stimme ist wieder im Vordergrund, vor allem nicht mehr stets verzerrt, und die Songs sind zwar noch immer sperrig, aber weit eingängiger als auf dem Vorgänger. Zudem ist "Legend III" durchwegs sehr hart und ungewohnt gitarrenlastig, was nicht zuletzt auf das Mitwirken des Narnia Gitarrenvirtuosen Carljohann Grimmarkzurückzuführen ist. Die Produktion von Michael Wagener ist absolut perfekt und wuchtig.
Einzelne Songs will und werde ich hier bewußt nicht hervorheben, da das Werk nur in seiner Gesamtheit seine wahre Größe und Atmosphäre offenbart und sich nur somit das wahre Hörerlebnis entfaltet. Wer sich dem Hörgenuß dieses 78 Minuten dauernden Monumentalwerks hingibt, wird von Saviour Machine durch sämtliche Facetten der Musiklandschaft geleitet. Von herrlichen, perfekt orchestrierten Instrumentalparts, wie sie auch Michael Kamen nicht besser erschaffen könnte, über schöne Pianoelemente herrliche Chorpassagen und extrem fette Riffs und Metalparts bis hin zum alles überragenden Gesang von Eric Clayton. Jeder Moment ist perfekt konstruiert und stimmungsvoll untermalen. Die düstere Grundstimmung des zweiten Teils wird langsam in den Hintergrund geleitet und immer mehr positive, fast erlösend wirkende Elemente durchstreifen die Songs. Von Klassik über Gothic bis hin zu Dark Wave und hartem Heavy Metal wird hier einfach alles perfekt und dramatisch ineinander verschmolzen und somit ein einzigartiges Werk präsentiert.

Der für Herbst angekündigte, wohl letze Abschnitt dieser apokalytischen Reise durch die Welt der Bibelgeschichte, wird das würdige und bombastische Finale dieses einmaligen Werkes werden und der Geschichte nach einfach nur wunderschöne, gewohnt perfekte Musikgenüsse bieten.
Das "Legend" Monument ist wohl das komplexeste, konsequenteste und wahrscheinlich genialste Konzept, an das sich je ein Künstler dieser Szene gewagt hat und verdient, auch wenn nicht immer einfach zu verdauen und zu verstehen, absolute Hochachtung.

Saviour Machine unterstreichen mit "Legend III" einmal mehr ihre absolute Klasse und Genialität und man kann nur hoffen, dass sie auch irgendwann den verdienten Lohn für ihre Ausnahmekunst ernten können.



Trackliste
  1. Twelve Hundred Sixty Days
  2. Revelation 13
  3. Legend III:I
  4. The Ancient Serpent
  5. Abomination Of Desolation
  6. Image Of The Beast
  7. Anti-Christ III: The King Of Babylon
  8. The Final Holocaust
  9. Two Witnesses
  1. Three Angels
  2. Four Trumpets
  3. The Locusts
  4. The Sixth Judgement
  5. The Dead Sea
  6. Rivers Of Blood
  7. The Plague And The Darkness
  8. The Fall Of Babylon
  9. The End Of The Age
Mehr von Saviour Machine
Reviews
23.12.2012: II (Classic)
21.07.2004: Saviour Machine (Classic)
17.01.2003: Live In Deutschland 2002 (dvd) (Review)
News
11.08.2017: "Saviour Machine III" erscheint 2018!!!!
05.07.2012: Weitere "Unmasked"-Shows und Trailer.
05.06.2012: Erneut im Theater
10.08.2011: "Legend III:II" Mogelpackung im Verkauf!!!!
20.04.2011: Kommen auf "Unmasked-Unplugged" Tour.
14.12.2009: Leseprobe online
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Abnormal End - Concept of Identity Nightwish - DecadesSideburn - #EightLong Distance Calling - BoundlessVisigoth - Conquerors OathLynch Mob - The BrotherhoodBlack Label Society - Grimmest HitsThe Quill - Born From FireTribulation - Down BelowAnnihilator - For The Demented
© DarkScene Metal Magazin