HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Tarja
In The Raw

Review
Ivory Tower
Stronger

Live
21.11.2019
Queensryche
Rathaussaal, Telfs

Review
Pretty Maids
Undress Your Madness

Review
Wednesday 13
Necrophaze
Upcoming Live
Salzburg 
Augsburg 
Essen 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Statistics
5980 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Misery Index - Rituals Of Power (CD)
Label: Season Of Mist
VÖ: 08.03.2019
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1020 Reviews)
8.0
Spätestens seit der Veröffentlichung von "Heirs To Thievery" (2010) kann auch ich mich nicht mehr den Jungs aus Baltimore/Maryland entziehen. Die spezielle Mischung aus Thrash, Death und Grind hat einfach das wundersame Faible, nicht nur live die Köpfe der Anwesenden zu spalten, sondern besitzt darüber hinaus auch die Kompetenz, langfristig zu glänzen.

So reiht sich das sechste Riff-Massaker "Rituals Of Power" nahtlos in die Discographie der Amis. Die Arrangements und das Spannungslevel schnüren als Hauptfaktoren ein saftiges Gesamtpaket, der fein justierte Sound ist da nur mehr die Kirsche auf der Sahnetorte. Die herrlich pointierten Groove und Slow-Motion-Parts umgehen die Gefahr der Monotonie wie gehabt mühelos, darüber hinaus wissen Jason Netherton und Mark Kloeppel den vokalen Zuckerguss drüber zu streuen. Die größte Stärke ist aber einmal mehr die exquisite Hookline-Qualität, die nur wenige so zielsicher und tödlich hinbekommen – daher auch die angedeutete Langzeitwirkung Marke Misery Index.

Appetizer ist fraglos das ganze Album, mit der Single "New Salem" gibt es zumindest einen repräsentativen Querschnitt als Einstieg. Wo man die Scheibe im internen Ranking einstuft, muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden. Wem allerdings der Vorgänger "The Killing Gods" gefiel, ist hier nicht minder schlecht beraten, denn trotz der Release-Pause von fünf Jahren gibt es keine signifikanten Unterschiede auszumachen. Also hier macht man nichts falsch, sofern die Härtestufe einigermaßen zuträglich.



Trackliste
  1. Universal Untruths
  2. Decline And Fall
  3. The Choir Invisible
  4. New Salem
  5. Hammering The Nails
  1. Rituals Of Power
  2. They Always Come Back
  3. I Disavow
  4. Naysayer
Mehr von Misery Index
Tarja - In The RawIvory Tower - StrongerPretty Maids - Undress Your MadnessWednesday 13 - NecrophazeStatus Quo - BackboneExhorder - Mourn The Southern SkiesFighter V - FighterSoen - LotusHelloween - United AliveAvatarium - The Fire I Long For
© DarkScene Metal Magazin