HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
L.A. Guns
The Devil You Know

Review
Exumer
Hostile Defiance

Review
V.A.
Masters Of The Underground

Interview
Dragonsfire

Review
Soilwork
Verkligheten
Upcoming Live
Leoben 
Wörgl 
Aschaffenburg 
Bochum 
Fürth 
Jena 
Köln 
Ludwigsburg 
Memmingen 
München 
Münster 
Saarbrücken 
Lenzburg 
Pratteln 
Winterthur 
Retorbido 
Statistics
5887 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Dragonlord - Dominion (CD)
Label: Spinefarm Records
VÖ: 21.09.2018
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(60 Reviews)
7.0
Hinter dieser Symphonic Black Metal Gruppe steckt niemand geringerer als Eric Peterson, bekanntlich Mitgründer, Gitarrist und Hauptsongwriter bei den US Thrash Heros Testament. Zuletzt 2005 ("Black Wings Of Destiny") mit dieser Combo aktiv, war es also wieder an der Zeit, sich seiner zweiten Liebe zu widmen. Abgesehen von den Gitarren spielte der mittlerweile 54 jährige auch den Bass ein und steuerte den Gesang bei.

Natürlich, vom großen Kuchen, den die Skandinavier für sich seit zwei Jahrzehnten praktisch gepachtet haben, werden sich die kalifornischen Nebenerwerbsschwarzwurzler nicht allzu viel runter schneiden können. In erster Linie erinnert das variantenreiche Material an Dimmu Borgir in deren späten Neunziger Phase, als die Norweger praktisch über Nacht den Durchbruch verbuchen konnten. Also viel Bombast, noch mehr Melodie (aus der Konserve), gepaart mit einem glasklaren und druckvollen Sound – so lauten die wichtigsten Charakteristika. Dabei gelingt es Eric solide bis beachtlich, neben dem typischen Genre (Kreisch-) Vox weitere Stimm-Facetten einzustreuen.

Trotz der geilen Riffs und den ansehnlichen Arrangements halten sich die Topsongs auf "Dominion" letztlich in Grenzen. Der Nostalgie tut das keinen Abbruch - wer selbst nach zwanzig Jahren einem Album wie "Enthrone Darkness Triumphant" (Dimmu Borgir) oder "Revelation 666 – The Curse Of The Damned" (Old man’s Child) seine Ehre erweist, könnte beim Konsum dieser Silberscheibe ebenso seine Freude haben.



Trackliste
  1. Entrance
  2. Dominion
  3. Ominous Premonition
  4. Lamia
  1. Love Of The Damned
  2. Northlanders
  3. The Discord Of Melkor
  4. Serpents Of Fire
Mehr von Dragonlord
News
20.04.2002: Neuer Basser
21.03.2002: Ein Video zum Debütalbum
L.A. Guns - The Devil You KnowExumer - Hostile DefianceV.A. - Masters Of The UndergroundSoilwork - Verkligheten Lance King - ReProgramSacred Reich / Iron Reagan - Split 7-inchTwisted Tower Dire - Wars In The UnknownManowar - The Final Battle ISabire - Gates AjarGrand Magus - Wolf God
© DarkScene Metal Magazin