HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Dragonlord
Dominion

Review
Metal Inquisitor
Panopticon

Review
Blackdraft
The Quest

Review
Demon Incarnate
Key Of Solomon

Live
25.11.2018
Doro
Garage, Saarbrücken
Upcoming Live
Bamberg 
Berlin 
Hamburg 
Leipzig 
Mannheim 
München 
Neuruppin 
Oberhausen 
Obertraubling (Regensburg) 
Prag 
Budapest 
Statistics
5837 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Revocation - The Outer Ones (CD)
Label: Metal Blade Records
VÖ: 28.09.2018
MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(60 Reviews)
8.0
Auf diese Gruppe ist Verlass. Und auch der lang angekündigte Aufschwung der Death Metal Vibes innerhalb des Revocation-Klangkosmos' ist eingetreten - Sänger/Gitarrist/Songwriter David Davidson hat dem modernen Thrash sowie der High-Tech-Prog-Präzision deshalb noch lange nicht den Rücken gekehrt, keine Sorge. Man erkennt das Profil des Vierers also bereits nach wenigen Takten. Insgesamt klingt das siebte Werk dunkler und bedrohlicher als seine zwei direkten Vorgänger.

Die eigentliche Kunst besteht ja darin, Songs mit Wiedererkennungswert rauszuhauen. In dem Genre keine Selbstverständlichkeit. Und ebenso dieses Mal haben die schwer versierten Musiker diesen Balanceakt geschafft, was soll viel heißt wie: geile Hooks und effektive Breaks von vorn bis hinten. Heavy, aggressiv und catchy heißen die Zauberworte – zu oft abgelutschte Begriffe, hier kommt man als Hörer um selbige einfach nicht herum. "The Outer Ones" ist ein Album, welches sich nicht sofort für jedermann erschließt, doch eben genau diese Scheiben entwickeln nicht selten eine gewisse Dauerbrenner Qualität. Für den perfekt zugeschneiderten Sound zeigt sich übrigens Herr Zeuss (Hatebreed, Rob Zombie, Suicide Silence) verantwortlich.

Neben den neuen, verdammt starken Outputs von Aborted, Beyond Creation oder Psycroptic brauchen sich Revocation im globalen Extreme-Metal-Rennen 2018 also nie und nimmer verstecken, im Gegenteil, für die absolute Klasse von "Great Is Our Sin" (2016) fehlt allerdings das letzte Quäntchen.

Trackliste
  1. Of Unworldly Origin
  2. That Which Consumes All Things
  3. Blood Atonement
  4. Fathomless Catacombs
  5. The Outer Ones
  1. Vanitas
  2. Ex Nihilo
  3. Luciferous
  4. A Starless Darkness
Mehr von Revocation
Dragonlord - DominionMetal Inquisitor - PanopticonBlackdraft - The QuestDemon Incarnate - Key Of SolomonSanhedrin - A Funeral For The WorldPerzonal War - Neckdevils - LiveFlotsam And Jetsam - The End Of ChaosJon Schaffers Purgatory - PurgatoryGorod - ÆthraVenom - Storm The Gates
© DarkScene Metal Magazin