HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
True Strength
Sanguinary Vivification

Review
Soto
Origami

Review
Xentrix
Bury The Pain

Review
Diviner
Realms Of Time

Review
Goblins Blade
Awakening
Statistics
5924 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Subtype Zero - The Astral Awakening (CD)
Label: Seeing Red Records
VÖ: 24.08.2018
Homepage | Facebook
Art: Review
UwePilger
UwePilger
(58 Reviews)
9.0
Mitte November eines jeden Jahres beginnen normalerweise immer wieder die ersten Gedanken zu den eigenen Jahrepools. Platte des Jahres, Band des Jahres, Konzert des Jahres, Enttäuschung... usw. usw. Dies meist auch immer noch fein aufgegliedert in die verschiedenen Genres.
In diesem Jahr allerdings knallt mir doch tatsächlich, so mir nix, dir nix, zum nahenden Jahresende noch DAS Thrash Higlight 2018 vor den Bug und somit sind gleich mal die ersten Pool-Ansätze wieder Geschichte.
Subtype Zero aus Ohio bringen mit ihrem Debut richtig frischen Wind und eine enorm hohe Qualität in das vielleicht doch mittlerweile recht eingefahrene Thrash Genre.
Obwohl, sooo frisch ist dann das was die 5 Kerle auf "The Astral Awakening" darbieten vielleicht doch nicht, zumindest was den Stil betrifft. Slayer, Slayer, und nochmals Slayer, und zwar zu deren unweigerlichen, absoluten Hochphase "Hell Awaits", "Reign In Blood" und auch phasenweise etwas "South of Heaven", bilden die Vorlage für diesen utrabrutalen und technisch hervorragenden Hassbatzen.
Subtype Zero klingen zwar wie die 4 Totschläger, aber zu keiner Zeit hat man dieses oft schon bekannte Gefühl von "naja, alles schön und gut, aber die Originale können es besser." Nein, im Gegenteil, diese Platte klingt wie der vielleicht eigentliche Nachfolger des 86er Jahrhundertwerkes von Araya, Hannnemann und Co.

Brutale Riffs, hartes und nach vorne treibendes Drumming (noch dazu komplett organisch und unbearbeitet) und eine Kompromisslosigkeit wie man sie sich von so manch renommierter Band nach ihren Meisterwerken gewünscht hätte. Hier wird gespeedet und geholzt was das Zeug hält.
Hector Riveras "Gesang" (Gekeife!?) erinnert mich sehr oft an Don Doty von Dark Angel zu "Darkness Decends" Zeiten. Bei schleppenden Passagen und Breaks, von denen es haufenweise gibt, klingen manche Gitarrenläufe auch mal nach alten Morbid Angel zur "Blessed.." Ära und die bereits erwähnten Dark Angel scheinen gerne mal durch.

Jeder, und zwar wirklich jeder, der auf die genannten Bands un deren Alben in der genannten Zeit steht, MUSS hier zugreifen. Kratzt die letzten Euros zusammen, schlachtet die Altervorsorge eurer Kinder oder pumpt wie früher die Großmutter an: Hier gibt es keinerlei Ausreden!!!

Bestellen könnt ihr das Teil (und vieles andere) für 12 €
beim Metal Commander Joachim Schlums:


metalcommander@gmx.de

oder bei der Band:

https://www.facebook.com/pages/biz/bands_musicians/Subtype-Zero-678525312507499/

Trackliste
  1. Blinded By Light
  2. Shrouded Mestasis
  3. Become Insane
  4. Unprecedented Salvation
  5. Twisted Obsession
  6. Flesh Famine
  1. The Astral Awakening
  2. Sin of the Innocent
  3. Relentless Cleansing
  4. F.T.C.
  5. Inhumane
  6. Cerebral Cage
True Strength - Sanguinary VivificationSoto - OrigamiXentrix - Bury The PainDiviner - Realms Of TimeGoblins Blade - AwakeningMajesty - LegendsBullet - LiveReternity - Facing The DemonD.A.D. - A Prayer For The LoudSkyEye - Digital God
© DarkScene Metal Magazin