HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Idle Hands
Mana

Review
Saint Vitus
Saint Vitus

Review
Possessed
Revelations Of Oblivion

Review
Reinforcer
The Wanderer

Special
Accept
Upcoming Live
Graz 
Innsbruck 
Aschaffenburg 
Frankfurt am Main 
Saarbrücken 
Pratteln 
Statistics
5901 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Kreator - Coma Of Souls (CD)
Label: Noise Records
VÖ: 1990
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Classic
RedStar
RedStar
(243 Reviews)
Als die Stretchjeans noch schwer in Mode war, weiße Turnschuhe noch salonfähig, ein Voivod-Tourshirt obligatorisch und ein Großteil der Thrash – Meute aufgrund der Shirts von Mille erstmals auf Bad Religion aufmerksam wurde, da war die Welt des Thrash Metal noch in Ordnung, der Thrash hatte allerdings seinen Höhepunkt fast schon hinter sich gebracht. Nachdem der Großteil der Redaktion thrashmäßig eher über den großen Teich linst und somit der Thrash Metal europäischer Prägung hier ein wenig unterrepräsentiert ist, war es dringend an der Zeit für einen Kreator-Klassiker, aber aufgrund der zahlreichen tollen Alben nicht ganz leicht, DEN Klassiker herauszufiltern.

Hatten sich die Essener Grünschnäbel mit geilen Prügelscheiben wie dem kultigen Debut und dem blutig-geilen "Pleasure To Kill" die Hörner abgestoßen und sich bereits einen hervorragenden Ruf erspielt, so waren die Jungspunde durch besser produzierte Alben wie "Terrible Certainty" & "Extreme Aggression" und durch die gemeinsamen Touren mit ihren Labelmates Voivod etc. ein gut eingespieltes Team und damit reif für die Aufnahme eines Hammeralbums wie "Coma Of Souls". Das Kernteam um Mille, Ventor und Rob am Bass wurde nach dem Abgang von Tritze mit dem ex-Sodom Gitarrero Frank Blackfire erweitert.

Der ruhige Introteil von "When The Sun Burns Red" wiegt den unbedarften Hörer noch in Sicherheit, alle Eingeweihten wissen jedoch, dass dies die sprichwörtliche Ruhe vor den Thrash – Sturm ist, der sodann zügellos und unbändig losbricht. Das rabiate Einstiegsriff wird gefolgt von einem gekrächzten Schrei von Mille, danach ist der typische Kreator-Sound Programm. Untermalt von dem treibenden Stakkatoriffing, dem trockenen Schlagzeug sowie dem unverkennbaren, einzigartigen Organ von Fronter Mille erfolgt Kreator´s Abrechnung in Form eines kritischen Textes um die Umweltzerstörung. Danach geht es Schlag auf Schlag, der Titelsong ist ein Mitgröhler par excellence, geile Rhythmuswechsel und Nackenbrecherriffs Galore, das ist die pure Thrash-Essenz!



Ob Riff- bzw. Rhythmusmonster der Marke "People Of The Lie", "Terrorzone" oder Geradeausklopfer wie "World Beyond" - Kreator beherrschen auf "COS" den Thrash-Groove in Perfektion. Alle hervorragend geschriebenen Nummern werden nicht zuletzt von den kommandoartigen Shouts von Mille mitgeprägt. Garniert wird das Ganze mit infernalisch-slayeresken Gitarrensoli (z.B. auf "Terrorzone").

Insgesamt kann bzw. muß festgehalten werden, dass die zweite Hälfte des Albums (die B-Seite) qualitativ ein klein wenig abstinkt. Angesichts der Tatsache, dass die A-Seite aber ausschließlich legendäre Thrash-Hämmer enthält, ist dies nur eine logische Folge und soll die Qualität von Songs wie "Agents of Brutality" oder "Material World Paranoia" keineswegs geringschätzen. Klischeehaft, aber in konsequenter Fortsetzung der Bandlinie ist das von Hieronymus Bosch inspirierte Andreas Marschall Cover geraten.

Für jeden Thrash-Connaisseur ist "Coma Of Souls" die nahezu perfekte Kreator-Scheibe überhaupt, vollgepackt mit unsterblichen Thrash-Hits, die jeder Thrasher im Schlaf mitbrüllen kann, toll produziert, mit messerscharfen Riffs, treibenden Grooves und Milles unverkennbaren Extremshouts. Legendär!

Trackliste
  1. When The Sun Burns Red
  2. Coma Of Souls
  3. People Of The Lie
  4. World Beyond
  5. Terror Zone
  1. Agents Of Brutality
  2. Material World Paranoia
  3. Twisted Urges
  4. Hidden Dictator
  5. Mental Slavery
Mehr von Kreator
Reviews
28.01.2017: Gods Of Violence (Review)
30.08.2013: Dying Alive (Review)
31.05.2012: Phantom Antichrist (Review)
12.01.2009: Hordes of Chaos (Review)
22.12.2006: Enemy Of God - Revisited (cd+dvd) (Review)
10.01.2005: Enemy Of God (Review)
27.07.2003: Live Kreation (Review)
01.02.2002: Violent Revolution (Review)
News
23.11.2017: "Hail To The Hordes" Video und limited edition
10.11.2017: Im April live in Innsbruck!
31.08.2017: Gods Of Violence European Tour 2018
15.06.2017: Retro-gestylter Videoclip zu "Pleasure To Kill"
16.12.2016: Brutales Video zu "Satan Is Real"!
09.12.2016: "Gods Of Violence" Albumtrailer.
18.11.2016: Bissige "Gods Of Violence" Videopremiere.
28.10.2016: "Gods Of Violence" Artwork, Infos und Tour.
11.05.2016: Tour mit Sepultura, Soilwork und Aborted.
08.10.2014: "Kreatorenemy" Split 7" zur Tour mit Arch Enemy.
02.09.2014: Massenhaft Tourdaten mit Arch Enemy im Herbst.
15.04.2014: Megatour mit Arch Enemy, Sodom und Vader!
09.01.2014: Kommen schon wieder im Kinder-TV!
22.08.2013: Weitere Liveclip zur "Dying Alive" DVD.
24.07.2013: Stellen neuen Liveclip von "Dying Alive" online.
26.06.2013: Posten den ersten "Dying Alive" Trailer.
20.06.2013: Alle VÖ-Infos und Tracklists zu "Dying Alive"
13.06.2013: Enthüllen "Dying Alive" Cover und Info.
13.12.2012: 90-minütige Show im Stream.
23.11.2012: Video Teaser für "Civilizazion Collapse".
21.11.2012: Strahlen gesamte Berlin-Show aus!
10.07.2012: Am 12. Juli wieder in der Glotze zu sehen
25.05.2012: Tour mit Morbid Angel, Nile und Fueled By Fire.
03.05.2012: Der "Phantom Antichrist" Clip ist raus!
02.05.2012: "Phantom Antichrist" als Gratis-Download!
26.04.2012: "Phantom Antichrist" Lyric Video veröffentlicht.
20.04.2012: "Phantom Antichrist" Single veröffentlicht.
04.04.2012: Viele edle Formate und ausverkaufte 7" Single.
10.02.2012: Enthüllen Cover-Artwork zu „Phantom Antichrist“
02.02.2012: Cover der Single und Albumtitel online.
06.04.2011: Hilmar Bender liest aus der Biographie
02.02.2011: Offizielle Biographie erscheint Mitte März
25.11.2010: Thrashfest der Superlative mit Exodus und Death Angel!
25.06.2010: "Destroy What Destroys You" Videoclip.
19.02.2010: Unterschreiben Deal bei Nuclear Blast.
03.01.2010: 25 jähriges Bandjubiläum der Altessener
16.02.2009: Video zu "Hordes Of Chaos"
23.01.2009: "Hordes Of Chaos" rulez America!
12.01.2009: Videoclip zwischen "300" und "Conan".
03.12.2008: Erster Song von "Hordes Of Chaos" auf MySpace
01.11.2008: Dreharbeiten zum "Hordes Of Chaos" Clip.
09.10.2008: Details und Artwork zu "Hordes Of Chaos".
01.10.2008: "Hordes Of Chaos" rümpelt im Jänner.
23.09.2008: "Hordes Of Chaos" kommt am 19. Jänner!
08.07.2008: "German Thrash Commando" strikes again!
02.06.2008: Neues Album der besten Deutschen Thrash Band.
01.04.2008: Kult DVD im Laden, neues Album in Arbeit!
14.12.2004: 3 Soundsamples online
01.12.2004: Video online
22.11.2004: neuer Song online
18.11.2004: KIKA schaun!
17.11.2004: Im Jänner wird gethrasht!
04.10.2004: on Tour Anfang 2005
23.09.2004: neues Album am 10. Jänner 2005
15.07.2004: Infos zum kommenden Album
09.07.2004: Michael Amott spendiert Solo
09.07.2004: Songtitel, Releasetermin Jänner 2005
21.05.2004: entern Studio im Mai
18.03.2004: neue CD ab Oktober
11.09.2003: Neues Album
02.07.2003: Auf Platz 59 in Deutschland
06.05.2003: CD und DVD Artwork online
28.11.2002: Live CD
19.01.2002: Metal in TV
13.12.2001: KREATOR nicht mehr bei den X-Mas Metal Meetings dabei
06.11.2001: KREATOR für Wacken 2002 bestätigt
Interviews
15.05.2011: Kreator Interview Pt. 2
23.04.2011: Kreator Interview Pt. 1
18.01.2005: Kreator
Idle Hands - ManaSaint Vitus - Saint VitusPossessed - Revelations Of OblivionReinforcer - The WandererWhitesnake - Flesh & BloodThor - Hammer Of JusticeAxenstar - The End Of All HopeBad Religion - Age Of UnreasonIron Griffin - Curse of the Sky Basement Prophecy - Basement Prophecy
© DarkScene Metal Magazin