HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
U.D.O.
Steelfactory

Review
Striker
Play To Win LP

Review
Striker
Play To Win

Review
Ironflame
Tales of Splendor and Sorrow

Review
Warrel Dane
Shadow Work
Upcoming Live
Wien 
Dortmund 
Dresden 
Frankfurt am Main 
Geiselwind 
Hamburg 
Hannover 
Kassel 
Köln 
Leipzig 
Lindau 
Ludwigsburg 
Mannheim 
München 
Oberhausen 
Osnabrück 
Saarbrücken 
Fribourg 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Assago (Mailand) 
Prag 
Budapest 
Statistics
5810 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Black Inhale - A Doctrine Of Vultures (CD)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2016
Homepage | Facebook
Art: Unsigned
DarksceneTom
DarksceneTom
(2845 Reviews)
Neo Thrash hat man es vor 20 Jahren genannt, was die Wiener von Black Inhale auf ihrem superb verpackten und mit einem herrlich morbiden Seth-Artwork veredelten Album "A Doctrine Of Vultures" auf internationalem Top-Niveau kredenzen. In der Heimat längst als heiße Aktie gehandelt, sollte dieser zweite full-length Longplayer den Herrschaften nun endlich auch über die Grenzen hinaus große Aufmerksamkeit bescheren. Wer sich seine Aggro-Dosis immer wieder gern via Machine Head, Dagoba oder Pantera einverleibt, der hat mit Black Inhale spätestens ab jetzt neue beste Freunde gefunden. Gnadenlos brutale, groovige und schlicht geile Gitarrensalven, die angepissten Vocals und einige absolute Killersongs machen "A Doctrine Of Vultures" zu einem der heißesten heimischen Metal Eisen des Jahres. Die Produktion ist absolut perfekt, die Songs sind technisch on top und auch in ihrer Dramaturgie durchwegs gelungen und werden die Gemeinde insbesondere in der ersten Albumhälfte restlos begeistern. Wer sich Fan von modern geartetem Exteme-Metal schimpft, der kommt an Killern wie "The Die Is Not Yet Cast", "The Pessimist" oder dem fetten "A Doctrine Of Vultures" Titeltrack in keinster Weise vorbei, und wie brachial einen das in seiner Livedarbietung abwatschen wird, das kann man sich bereits auf der heimischen Couch perfekt vorstellen.

Black Inhale haben ein ziemliches Killereisen am Start und Fans oben genannter Genre-Größen sollten sich "A Doctrine Of Vultures" keinesfalls entgehen lassen!



Trackliste
  1. The Die Is Not Yet Cast
  2. Warning
  3. A Doctrine Of Vultures
  4. The Pessimist
  5. Die Alone
  1. Never Rest
  2. Decay
  3. This Voice
  4. No Weakness
U.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The DreamDisturbed - EvolutionSuede - The Blue HourTurbokill - TurbokillFifth Angel - The Third Secret
© DarkScene Metal Magazin