HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Nordic Union
Second Comming

Review
Artillery
The Face Of Fear

Review
Bad Butler
Not Bad At All

Live
03.11.2018
Accept
Schlachthof, Wiesbaden

Review
Powerwolf
The Sacrament Of Sin
Statistics
5815 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Tempesta - Roller Coaster (CD)
Label: Bob Media/Fastball Music
VÖ: 10.10.2014
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1000 Reviews)
5.0
Die Schweizer Hardrocker Tempesta gibt es bereits seit zwanzig Jahren, wovon der Rezensent bis heute keine Notiz genommen hat. Aber egal, man darf auch mal über den Tellerrand unserer westlichen Nachbarn hinaus schauen, der mit Namen a la Gotthard, Krokus und Shakra dementsprechend international belegt ist.

Geboten wird auf dem mittlerweile fünften Longplayer der Eidgenossen solide arrangierter Rock, der gleichermaßen klassisch und modern aus den Boxen dröhnt. Am ehesten vielleicht noch mit den Megasellern von Gotthard und einigen US Mainstream-Acts vergleichbar, schrammt das Album größtenteils jedoch einfach nur nett vorbei und bleibt somit exakt unspektaklär. Obschon Tempesta da und dort bluesig agieren und beim finalen "Drag You Down" immerhin Rock mit Schwyzer Mundart-Rap geschickt fusionieren. Gutelaune-Musik, bei der man gerne in seiner Lieblingsbar mitwippen mag, aber nach dem Ausklingen der einzelnen Nummern sich nicht mehr viele Gedanken drüber macht. Verlässliche Hausmannskost sozusagen, die keinem weh tut. Diesen undankbaren Umstand werde ich trotz des Engagements von Knöpfchendreher Al Sutton (Kid Rock u. a.) und ex-Jaded Heart Shouter Michael Bormann nicht los, wenngleich der Sound keine Schwächen offenbart. Und nein. Selbst nach mehrmaliger Einfuhr hat sich der Gesamteindruck für "Roller Coaster" nicht im geringsten geändert.

Trackliste
  1. Swallow The Saint
  2. Heartache
  3. Roller Coaster
  4. Rockstar
  5. Cheap Trick
  6. Drag You Down
  7. Heart'n Soul
  1. Feels Like Yesterday
  2. Beer On The Table
  3. Bottom Line
  4. Better Being You
  5. Cry For Help
  6. Drag You Down Feat. JK
Nordic Union - Second CommingArtillery - The Face Of FearBad Butler - Not Bad At AllPowerwolf - The Sacrament Of SinDeicide - Overtures Of BlasphemyU.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow Work
© DarkScene Metal Magazin