HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
DeVicious
Reflections

Review
Buckcherry
Warpaint

Review
Crea
Dwarves & Penguins

Review
Last In Line
II

Review
Backyard Babies
Silver & Gold
Upcoming Live
Wien 
Frankfurt am Main 
Köln 
Mannheim 
München 
Nürnberg 
Stuttgart 
Pratteln 
Bologna (BO) 
Bruneck 
Erba (CO) 
San Donà di Piave (VE) 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5875 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Syrus - e-race-d (Demo)
Label: Eigenproduktion
VÖ: 2012
Homepage
Art: Unsigned
C h r i s
C h r i s
(124 Reviews)
Und auch die heimischen Thrash-Maniacs von Syrus verwöhnen unsere Lauscher nun endlich wieder mit frischem Futter.
Vorliegender zweiter Streich war eine schwere Geburt, schier endlose Schwierigkeiten schienen "e-race-d" unter keinem guten Stern stehen zu lassen - doch weit gefehlt:
Ein großer Schritt nach vorne wurde gemacht, ausgereifter, durchdachter, einfach deutlich professioneller treten die Jungs plötzlich in Erscheinung, sowohl vom Songwriting her, als auch Produktionstechnisch.
Bei letztgenanntem wurde der Mix/Master schlussendlich in die begnadeten Hände von Patrick Engel gegeben, der laut Bandauskunft noch das bestmögliche aus den Aufnahmen herausgeholt hat – eine Aussage, der man gerne Glauben schenken darf!

Doch kann der deutlich druckvollere Sound nicht der einzige Grund dafür sein, dass "e-race-d" sehr viel dynamischer als sein Vorgänger "My First Murder" klingt, dass alles flüssiger, ja schlüssiger im Gesamteindruck ist.
Vielmehr haben sich Syrus in jeglicher Hinsicht ganz klar weiterentwickelt, zumeist fest im Midtempo festgekrallt, scheint sich der Fünfer immer mehr zu finden, scheint seine Stärken zu erkennen und zu verfeinern!
Auch beim vielerorts als Hauptkritikpunkt georteten, monotonen Gesang lässt sich eine klare Steigerung erkennen, und doch bleibt dieser Posten weiterhin der ausbaufähigste: Irgendwie will das oft Hardcore-artige bis Death Metal ähnliche Gebrüll nicht so ganz funktionieren – vielleicht lässt sich diese Unebenheit schon bald nach der momentanen Sängersuche ausbügeln, vielleicht gelingt es, einen Fronter mit einem etwas spritzigerem Stil zu finden-es würde zur Rundum-Frischekur passen!

Syrus sind ganz offensichtlich auf dem richtigen Weg, man darf gespannt sein, was da noch auf uns zukommen wird!!

Trackliste
  1. Imprisioned
  2. Face Of The Unforgotten
  3. Out Of Reach
  1. Evoking Thy Nemesis
  2. Pain Of Life
  3. Disenchanted
Mehr von Syrus
Reviews
09.02.2009: My First Murder (Unsigned)
Interviews
05.01.2009: Oldschool Thrash will never die!
DeVicious - ReflectionsBuckcherry - WarpaintCrea - Dwarves & Penguins Last In Line - IIBackyard Babies - Silver & GoldQueensryche - The Verdict LPQueensryche - The VerdictTýr - Hel Dream Theater - Distance Over TimeSulphur Aeon - The Scythe of Cosmic Chaos
© DarkScene Metal Magazin