HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Artillery
The Face Of Fear

Review
Bad Butler
Not Bad At All

Live
03.11.2018
Accept
Schlachthof, Wiesbaden

Review
Powerwolf
The Sacrament Of Sin

Review
Deicide
Overtures Of Blasphemy
Upcoming Live
Innsbruck 
Salzburg 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Freiburg 
Hamburg 
Köln 
Leipzig 
Mannheim 
München 
Nürnberg 
Osnabrück 
Potsdam 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Dübendorf (Zürich) 
Luzern 
Pratteln 
Zürich 
Assago (Mailand) 
Prag 
Budapest 
Statistics
5814 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Sodom - Lords of Depravity Part II (DVD)
Label: SPV
VÖ: 25.06.2010
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2845 Reviews)
Keine Wertung
Mit "Lords Of Depravity Part II" kredenzt uns eines der erfolgreichsten und wichtigsten deutschen Thrash Urgesteine nun also die Fortsetzung des gelungenen, gleichnamigen DVD Packages aus dem Jahre 2005 (zum Review).

Es hat einige Zeit gedauert, bis die Ruhrpott-Thrash-Gemeinde nun Nachschlag in ihr Heim holen darf, aber es hat sich gelohnt. Ebenso wie sein Vorgänger ist auch "Lords Of Depravity Part II" ein liebevoll und authentisches Dokument voller Ehrlichkeit, voller Herzblut und voller kultiger Momente und Anekdoten. Das Prunkstück ist natürlich die Fortführung der Band History. Diese Doku finalisiert eine der besten und unterhaltsamsten Verfilmungen des Lebens und Schaffens einer Band überhaupt. Wenige metallische „Lebensläufe“ sind so gelungen, so detailliert und kurzweilig umgesetzt. Den Startpunkt gibt diesmal das Jahr 1995, die Zeit nach "Masquerade In Blood" die Sodom urplötzlich und kurzzeitig als Tom Angelripper Soloprojekt zeigt. Weit über drei Stunden perfekten Thrash Entertainments sollen folgen und die Wiederbelebung einer Legende bis zum Hier und Heute aufarbeiten. „To Hell and back again“ könnte auch hier treffend als Überschrift genannt werden. Detailliert und ohne Schnörkel werden Höhen und Tiefen der Bandhistory seziert, alle wichtigen Eckpunkte der Geschichte erwähnt und aufbereitet. Das geht von Albumaufnahmen über Tourneen bis hin zur "The Final Sign Of Evil" Reunion, Tom’s Nebenprojekten, dem tragischen Ableben von Chris Witchhunter und der 25-jährige Jubiläum, das am Wacken Open Air 2007 gefeiert wurde.
"Lords Of Depravity Part II" ist bei all seiner Länge nie ermüdend. Dafür sind alle Interviews zu ehrlich, zu unverblümt, zu humorvoll und interessant.

Am zweiten Silberling kann man dann natürlich auch die volle Portion Sodom Thrash in Bild und Ton abgreifen. Die erwähnte Jubiläumsshow am W:O:A 2007 bietet nicht nur Auftritte nahezu aller ex-Bandmembers, sondern auch einen perfekten German Thrash Overkill in bestem Bild und Ton. Obendrein gibt’s hier noch zwei Videoclips und weitere aus der Hauptdoku entfallene Szenen und in Summe über fünf Stunden Sodom pur.

Man muss kein Sodom Fan sein um " Lords Of Depravity Part II" zu lieben! Dieses liebevoll errichtete und mit tollem Booklet in ein fettes Digipack verpackte Kleinod ist – gemeinsam mit seinem Vorgänger wohlgemerkt - definitiv eine der besten Metal DVDs und Dokus ever.

Trackliste
  1. A 200 minutes documentary including band history of the years 1995 up to the anniversary year 2007 of the band's most persistent and sturdy line-up. It features tons of so far unreleased private live and backstage material from all over the world intervie
  1. Live Depravity (25th anniversary show at Wacken 2007)
  2. Tracklisting:
  3. 01 Intro
  4. 02 Blood On Your Lips
  5. 03 Wanted Dead
  6. 04 City Of God
  7. 05 Axis Of Evil
  8. 06 Blasphemer
  9. 07 Proselytism Real
  10. 08 Christ Passion
  11. 09 Magic Dragon
  12. 10 Tarred And Feathered
  1. 11 One Step Over The Line
  2. 12 Get What You Deserve
  3. 13 Abuse
  4. 14 Frozen Screams
  5. 15 The Vice Of Killing
  6. 16 Napalm In The Morning
  7. 17 Sodomy And Lust
  8. 18 Ausgebombt
  9. 19 The Saw Is The Law
  10. 20 Outbreak Of Evil
  11. 21 Bombenhagel
  12. 22 Outro
Mehr von Sodom
Reviews
02.10.2016: Decision Day (Review)
04.12.2014: Sacred Warpath (Review)
05.05.2013: Epitome Of Torture (Review)
20.11.2010: In War And Pieces (Review)
18.03.2010: Agent Orange (Review)
11.10.2007: The Final Sign Of Evil (Review)
05.04.2006: Sodom (Review)
30.12.2005: Lords Of Depravity Pt.1 (2-dvd) (Review)
24.10.2005: Agent Orange (Classic)
01.02.2002: M-16 (Review)
News
22.01.2018: Tom Angelripper gibt neues Line-up bekannt
08.01.2018: Statement der beiden Ex-Mitglieder
05.01.2018: Angelripper trennt sich von Bernemann & Makka
12.08.2016: "Caligula" Lyric-Video online.
10.06.2016: Alle "Decision Day" Albuminfos!
17.10.2014: Alle Infos zur "Sacred Warpath" EP.
20.04.2013: Veröffentlichen saftigen "Stigmatized" Clip.
01.04.2013: Erster Teaser zum "Stigmatized" Clip!
26.02.2013: Alle Infos und Artwork zu "Epitome Of Torture".
14.02.2013: Details zur "Epitome Of Torture" CD
03.07.2012: Fettes "30-Years" Packages rollt die Charts auf.
27.04.2012: Das ultimative Sodom Box Set kommt.
23.02.2011: Roberto Blanco auf der Bühne mit Sodom!
30.11.2010: Trennen sich von Drummer Bobby Schottkowski.
13.10.2010: Der "In War And Pieces" Titeltrack im Stream.
29.09.2010: "In War And Peace" Tracklist und Editions.
27.09.2010: Stellen das "In War and Pieces" Cover vor.
18.06.2010: VÖ-Termin und Details zur DVD
21.05.2010: Chanceln U.S. Tour
09.09.2008: Witchhunter tot
15.12.2004: DVD kommt im März
30.01.2004: arbeiten an DVD
24.06.2003: Nehmen Show für DVD auf
Tour
30.11: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Hellraiser, Leipzig
04.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Markthalle, Hamburg
09.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Arena, Wien
10.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Oberschwabenhalle, Ravensburg
11.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Schlachthof, Wiesbaden
12.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Garage, Saarbrücken
13.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Rockfabrik, Ludwigsburg
15.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Les Docks, Lausanne
16.12: Exodus, Sodom, Death Angel, ... @ Backstage, München
Artillery - The Face Of FearBad Butler - Not Bad At AllPowerwolf - The Sacrament Of SinDeicide - Overtures Of BlasphemyU.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The Dream
© DarkScene Metal Magazin