HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
DeVicious
Reflections

Review
Buckcherry
Warpaint

Review
Crea
Dwarves & Penguins

Review
Last In Line
II

Review
Backyard Babies
Silver & Gold
Upcoming Live
Wien 
Dortmund 
Frankfurt am Main 
Kaufbeuren 
Köln 
München 
Nürnberg 
Stuttgart 
Pratteln 
Bologna (BO) 
Bruneck 
San Donà di Piave (VE) 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5875 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Tygers Of Pan Tang - The Wildcat Sessions (EP)
VÖ: 01.03.2010
Homepage | MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2863 Reviews)
Keine Wertung
Die legendären NwoBhm Urgesteine Tygers Of Pan Tag lassen die Herzen ihrer Fans im Jahre 2010 aufblühen. Zum 30. Geburtstag ihres "Wildcat" Debütalbums kredenzen die Briten eine auf 1.000 Stück limitierte 30th Anniversary Sepcial Edition EP. "The Wildcat Sessions" ist über den Webshop der Band erhältlich und ihr Inhalt spiegelt das Feeling und den Charme des hartmetallischen Königreichs authentisch wider. Im Jahre 1980 waren die Tygers ein Quartett hungriger Musiker die auszogen die NwoBhm in alle Welt zu tragen und Musikgeschichte zu erschaffen. Vielleicht war "Wildcat" nicht das beste Album der Band und auch ich gehe mit Kollege Werner konform, dass "Spellbound" (zum Classic) der Höhepunkt der Tygers-History war. Heute ist das rockige Debüt aber ohne Frage purer Kult und vor alle die fünf neu eingespielten Songs die man auf dieser "The Wildcat Sessions" EP zu hören bekommt verdeutlichen die Klasse des frühen Tygers Songmaterials nachhaltig. Der Sound klingt ebenso erdig und nostalgisch wie auch knackig und vor allem der seit 2004 agierende Sänger Jacopo Meille lässt Evergreens wie "Slave To Freedom", "Suzie Smiled" und "Wild Catz" besser denn je klingen. Bandleader Robb Weir hat mit dieser coolen EP alles richtig gemacht, seine fünf Top Songs vom Debüt perfekt neu interpretiert ohne ihren Charme zu schmälern.

Fans der Tygers Of Pan Tang werden "The Wildcat Sessions" sicher schon erstanden haben und alle anderen, die gern wieder mal in den Charme und Geist der 80er NwoBhm reinschnuppern wollen sind gut beraten sich das feine Teil ebenso einzuverleiben. Solange es noch zum Normalpreis erhältlich ist...

Anbei ein relativ guter Bootleg Clip zu "Suzie Smiled" im aktuellen Line Up:
Trackliste
  1. Euthanasia
  2. Slave to Freedom
  3. Suzie Smiled
  1. Don't Touch Me There
  2. Wildcatz
Mehr von Tygers Of Pan Tang
DeVicious - ReflectionsBuckcherry - WarpaintCrea - Dwarves & Penguins Last In Line - IIBackyard Babies - Silver & GoldQueensryche - The Verdict LPQueensryche - The VerdictTýr - Hel Dream Theater - Distance Over TimeSulphur Aeon - The Scythe of Cosmic Chaos
© DarkScene Metal Magazin