HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Dokken
Return To The East Live 2016

Review
Hostil
Infernal Rites

Review
Air Raid
Across The Line

Special
Darkscene

Review
Overkill
Live In Oberhausen
Upcoming Live
Bremen 
Statistics
5710 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Sodom - Agent Orange (CD)
Label: SPV
VÖ: 26.02.2010 [Re-Release]
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2814 Reviews)
Keine Wertung
Man muss sicher keine die-hard Sodom Fan sein um "Agent Orange" zu kennen. Vielmehr muss man fast sagen, dass es zum guten Ton gehört diesen Klassiker des german Thrash Metal zumindest mal gehört zu haben und ihn auch zu besitzen. Headbangkinder der 80er müssen sich da sicher nichts vorwerfen, zumal man an diesem legendären Teil einst sowieso nicht vorbei gekommen ist und all jene Jungspunde und Thrash-Neuankömmlinge die Sodom nur ihrer jüngeren Taten wegen oder gar nur aufgrund der Onkel Tom Blödeleien kennen können die Chance nützen, sich ein Stück hartmetallischer Bildung ins Haus tun.
Der dieser Tage via SPV erscheinende re-release des 89er Meilensteins der den Deutschen einst den Durchbruch bescherte und zu dessen musikalischem Inhalt Kollege Werner im Classic review bereits alles gesagt hat, kommt sowohl als superfette und schmucke high-class Digipack Version, wie auch als schöne Doppel LP. Beide Versionen schlagen mit neuem Booklet inklusive Tom Angelripper liner-notes, sowie einer Bonusscheibe mit live Songs (diversen Maxis und live Scheiben entnommen) auf und wissen optisch und in Sachen qualitativer Aufmachung absolut zu überzeugen.
Wer "Agent Orange" noch nicht hat, der soll sich genau jetzt dieses ebenso kultige, wie geile und wunderschöne verpackte Stück deutscher Metal Geschichte kaufen!

Ich für meinen Teil stelle mir die "Agent Orange Version 2010" nämlich auch liebend gern neben mein abgegriffenes Originalvinyl ins Regal…

Trackliste
  1. Agent Orange
  2. Tired And Red
  3. Incest
  4. Remember The Fallen
  5. Magic Dragon
  1. Exhibition Bout
  2. Ausgebombt
  3. Baptism Of Fire
  4. Don't Walk Away (Tank Cover)
  1. Incest (Live at Eissporthalle Braunschweig von der "Ausgebom
  2. Agent Orange (Live von der Marooned)
  3. Tired And Red (Live von der Marooned)
  1. Remember The Fallen (Live v.d.One Night in Bangkok)
  2. Ausgebombt (Live von der "One Night in Bangkok)
Mehr von Sodom
Kommentare
Ray
Ray
18.03.10 10:53: Eitschent Orentsch!
..a fire that doesn't BURN!

Hmm, klingt danach als ob i mir de Neuauflage auch zu den restlichen Sodom Alben dazustellen werd.
Da seh' i grad, des is ja scho das zweite Classic-Review zu Agent Orange. Wie wär's mal mit Persecution Mania oder der Better Than Dead?
Professor Röar
Professor Röar
18.03.10 14:51: Mortal way of live
Ist die einzig wahre und essentielle sodom-scheibe. Trash (ohne h) vom feinsten. "der nächste song ist über jemand , den wir alle kennen: kraissssstä päschschschnnnnn." kult
DarksceneTom
DarksceneTom
18.03.10 19:09: ...
...des is kein Classic review, sondern ein review zum re-release ;-)
Dokken - Return To The East Live 2016Hostil - Infernal RitesAir Raid - Across The LineOverkill - Live In OberhausenLeviathan - Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the TruthDiablo Blvd - Zero HourBlack Country Communion - BCCIVGatekeeper - East Of SunRiot V - Armor Of LightEldritch - Cracksleep
© DarkScene Metal Magazin