HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
DeVicious
Reflections

Review
Buckcherry
Warpaint

Review
Crea
Dwarves & Penguins

Review
Last In Line
II

Review
Backyard Babies
Silver & Gold
Upcoming Live
Wien 
Frankfurt am Main 
Köln 
Mannheim 
München 
Nürnberg 
Stuttgart 
Pratteln 
Bologna (BO) 
Bruneck 
Erba (CO) 
San Donà di Piave (VE) 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5875 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Slayer - World Painted Blood Limited Edition CD+DVD (CD)
Label: Sony Music
VÖ: 30.10.2009
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Professor Röar
Professor Röar
(123 Reviews)
6.0
Drei Jahre haben Slayer gebraucht, um den Nachfolger ihres gelungenen "Christ Illusion" Albums auf die Studioharddisk zu prügeln. Und eines sei gleich vorweg gesagt: Das Warten hat sich nur bedingt gelohnt. "World Painted Blood" ist zwar beileibe kein schlechtes Album, doch im aktuellen Musikkontext auch kein Meisterwerk. Der Höllenvierer aus California besinnt sich wieder einmal seiner Stärken, die wohl unumstritten auf den Alben von "Reign in Blood" bis "Seasons in the Abyss" zu finden sind, sprich eine ausgewogene Mischung aus Härte, Geschwindigkeit, Melodie und schleppenden Breaks. Keine Spur mehr von den Experimenten der unsäglichen "Diabolus in Musica"/"God Hates Us All"-Phase, wo man versuchte, sich durch NuMetal-Versatzstücke und runtergestimmte Gitarren in ein moderneres musikalisches Gewand zu hüllen, was nach Meinung dieses Schreibers der Band aber so überhaupt nicht zu Gesicht stand.
Leider offenbart sich aber hier das Dilemma, in dem Slayer (und auch etliche ihrer Mitstreiter aus den early days of metal) sich heute befinden: Auf der einen Seite werden Ausritte in moderne Musikgefilde von den Altfans nicht goutiert und als Anbiederung/Sellout abgetan, andererseits kann es aber auch nicht funktionieren, sich immer wieder und wieder selbst zu kopieren und dabei in einer Endlosschleife aus den immer wieder gleichartigen Riffs und Rhythmen gefangen beim Hörer mit zunehmender Anzahl an Veröffentlichungen lediglich nur mehr potenziell ansteigende Langeweile zu produzieren. Besonders in den schnellen Songs zeigt sich, wie limitiert Slayer in ihren Mitteln sind, da klingt ein Song wie der andere, da gibt es nichts, was man nicht schon auf "Reign in Blood" besser, roher und ursprünglicher gehört hätte. Zudem ist jeder Song nach einem absolut vorhersehbaren Muster gestrickt und kulminiert dann in einem weiteren unerträglichen Hannemann/King-Solo. Beste Beispiele für solch überflüssiges Copy-Paste-Songwriting sind diesmal die bretterhart-schnellen, trotzdem vollkommen nichtssagenden und ermüdenden Songs "Unit 731", "Snuff", "Hate Worldwide", "Not of this God" oder die Single "Psychopathy Red".
Seien wir uns ehrlich: Seit "South of Heaven" sind Slayer nur mehr stark, wenn sie das Tempo drosseln, denn nur da gelingen ihnen originelle Riffs mit Melodie und Songs mit Wiedererkennungswert. Auffällig sind in dieser Hinsicht diesmal das schleppende "Human Strain" mit seinem psychedelischen Mittelteil, der Midtempo-Stampfer "Americon", der durch ein für Slayer-Verhältnisse ungewöhnliches Wahwah-Riff besticht, und das fiese "Playing with Dolls", tempomäßig auch im unteren Bereich angesiedelt, die dieses Album gerade noch aus der Durchschnittlichkeit retten können.

Wer sich nun trotzdem zu einem Kauf dieses Werkes, das im Jahre 1988 bahnbrechend gewesen wäre, durchringen kann, dem sei die Special Edition ans Herz gelegt, die als Bonus eine DVD mit einer 20-minütigen „animated graphic novel“ zum Song Playing with Dolls enthält.

Angesichts der wohl nicht mehr zu heilenden Ideenlosigkeit, mit der Slayer hier wieder einmal zu Werke gehen, vergibt der Professor an die ergrauten Herren Araya/Hannemann/King/Lombardo 6 von 10 Flugtickets nach Florida (am besten nur one-way), bekanntlich die Seniorenresidenz der US of A. Tatsächlich sollten die Herren langsam über einen Rückzug aufs Altenteil nachdenken oder sich endlich neuen Ufern zuwenden. Immerhin gibt es in Orlando, Florida ja auch Disneyworld, wo man eventuell Slayer mit ihrem pubertären Kettensägen-Metal-Kasperltheater gerne willkommen heißen wird.
Trackliste
  1. World Painted Blood
  2. Unit 731
  3. Snuff
  4. Beauty Through Order
  5. Hate Worldwide
  6. Public Display of Dismemberment
  1. Human Strain
  2. Americon
  3. Psychopathy Red
  4. Playing with Dolls
  5. Not Of This God
Mehr von Slayer
Reviews
15.09.2015: Repentless (Review)
25.04.2010: Seasons In The Abyss (Classic)
30.10.2009: World Painted Blood (Review)
20.07.2008: Reign In Blood (Classic)
04.08.2006: Christ Illusion (Review)
15.11.2004: Still Reigning Dvd (Review)
27.09.2003: War At The Warfield (Review)
01.02.2002: God Hates Us All (Review)
News
01.03.2018: Teil 1 der "Early Days" Videoreihe auf Facebook
22.01.2018: Kündigen "finale" Welttournee an
11.01.2017: Veröffentlichen Comicbuch "Repentless #1"
22.11.2016: Cooler 3-teiliger Comicband mit Dark-Horse.
16.03.2016: Zeigen knackigen "You Against You" Clip.
27.01.2016: Gary Holt mit ultracooler Blut-Signature-Gitarre.
11.09.2015: Premiere des "Repentless" Videoclips.
04.09.2015: Auszüge aus "Repentless" Video mit Danny Trejo.
28.07.2015: "Chasing Death" Videoclip via Kerrang!
17.06.2015: Präsentieren das "Repentless" Artwork
02.06.2015: Sammler aufgepasst: "Repentless" kommt als Adler!
17.04.2015: Man höre "When The Stillness Comes".
24.04.2014: Album, Gratis-Song und Deal bei Nuclear Blast!
03.07.2013: Video von Hanneman Gedenkfeier online
01.06.2013: Paul Bostaph ist neuer Drummer
03.05.2013: Robb Flynn verneigt sich tief vor Jeff Hanneman!
03.05.2013: R.I.P. Jeff Hanneman: Am 2. Mai verstorben!
25.03.2013: Sitzt Gary Holt fest im Sattel?
21.02.2013: Setzen Lombardo wieder mal vor die Tür!
03.09.2012: Video und Details zum "Reign In Blood" Rotwein.
20.04.2012: EP im "alten" Stile noch vor dem Sommer.
17.02.2012: Tom Aray über "Lulu"...
06.02.2012: Gehen im März ins Studio.
05.06.2011: Araya wird Ehrenbürger, Aufnahmestopp wegen Hanneman
04.04.2011: Cannibal Corpse Gitarrist erstetzt Hanneman.
16.02.2011: Gary Holt übernimmt für Jeff Hanneman!
06.01.2011: Limitierte ESP Gitarre im "Reign In Blood" Design
20.12.2010: 2011 gemeinsam mit Megadeth nach Europa!
04.11.2010: Videos zur Dimebag Gedächtnis-Show.
02.08.2010: Lombardo philosophiert über die Big4-Tour.
27.06.2010: Schmackhaftes Livematerial vom Sonisphere Sofia.
17.06.2010: Premiere für den "World Painted Blood" Videoclip
14.04.2010: "Beauty Through Order" Videoclip steht online.
08.01.2010: Alle Frühjar-Tourdates für 2010 vorerst abgesagt!
18.11.2009: Mit Megadeth und Testament on the road!
14.11.2009: Euro-Tour ins Frühjahr 2010 verschoben.
01.11.2009: "Playing With Dolls" Bonusvideo online.
30.10.2009: Trailer der "World Painted Blood" Bonus DVD.
29.10.2009: "World Painted Blood" Track by Track Clips.
18.10.2009: ‘Playing With Dolls’ Trailer
12.10.2009: Tom Araya verliert wieder seine Stimme.
10.10.2009: Limited-Edition
28.09.2009: "World Painted Blood" Titeltrack online!
16.09.2009: Enthüllen "World Painted Blood" Coverartwork!
04.09.2009: Megatour mit Metallica, Megadeth und Anthrax?
03.09.2009: "World Painted Blood" Releasedate steht fest
20.08.2009: "World Painted Blood" Tracklist
16.08.2009: "World Painted Blood" kommt im Oktober
27.07.2009: Neue Singel "Hate Worldwide" im Stream!
30.06.2009: Erste Songtitel sind bekannt
05.06.2009: Albumtitel "World Painted Blood" ist raus.
21.05.2009: Die neue Scheibe ist wie "Seasons"!
08.05.2009: Schon im Juli mit Nachschub am Start.
23.03.2009: Die Arbeiten zum Nachfolger laufen.
19.11.2008: Tom Araya mal wieder großkotzig.
06.11.2008: Kerry King zum drohenden Ende der Band?
30.10.2008: Man höre "Psychopathy In Red".
28.10.2008: im Studio!!!!!!!!!
19.07.2008: Araya gegen alternde Headbanger auf der Bühne.
01.07.2008: Unholy Alliance äschert Europa ein
23.06.2008: Kerry King lieber mit Zakk Wylde als mit Slayer?
19.06.2008: Kerry King über "Christ Illusion" Nachfolger.
27.05.2008: Die "Unholy Alliance" Tour legt wieder an!
11.02.2008: Gewinnen Grammy!
28.11.2007: Giants Of Metal Tour!!!!
08.08.2007: Altersheim awaits!
02.07.2007: Neuauflage von Christ Illusion
11.06.2007: kompletter Download-Gig!!!
13.02.2007: Grammy
31.10.2006: neues Video online
04.08.2006: stream it, baby!!!
04.08.2006: zum Draufsitzen
09.07.2006: und die Christen
07.07.2006: 2 weitere Songs zum streamen!!!!
11.06.2006: Details zum neuen Album
24.04.2006: Bald ist´s so weit!
08.04.2005: Support für die 2 Ö-Termine
02.04.2005: Wien Show im Juni 2005
30.11.2004: Livemitschnitte von `83 zum gratis download
15.07.2004: Reign In Blood als Live-DVD
08.07.2004: drehen die Zeit zurück...
14.06.2004: Europatournee
15.04.2004: & Bam Margera
25.03.2004: für die Füsse!
12.03.2004: Orginal Lineup
07.09.2003: Original Line-Up
06.02.2003: DVD verspätet sich
10.04.2002: Neuer – alter Drummer
06.01.2002: SLAYERS Drummer
DeVicious - ReflectionsBuckcherry - WarpaintCrea - Dwarves & Penguins Last In Line - IIBackyard Babies - Silver & GoldQueensryche - The Verdict LPQueensryche - The VerdictTýr - Hel Dream Theater - Distance Over TimeSulphur Aeon - The Scythe of Cosmic Chaos
© DarkScene Metal Magazin