HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Live
16.08.2019
Def Leppard
THE SIN CITY RESIDENCY, Las Vegas

Review
Ravensire
A Stone Engraved in Red

Review
Tarchon Fist
Apocalypse

Review
Liv Sin
Burning Sermons

Review
Helhorse
Hydra
Upcoming Live
Baden 
Statistics
5946 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Theatre Of Tragedy - Forever Is The World (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 18.09.2009
Homepage | MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2885 Reviews)
7.0
Einerseits federleicht, sphärisch, elfenhaft und schön poppig, andererseits sehr schwerfällig, ja fast doomig und depressiv metallisch zeigt sich das neue Album der Gothic Metal Pioniere. "Forever Is The World" setzt fort, wo "Storm" im Jahre 2006 aufgehört hat, setzt die Meßlatte deutlich höher und bietet astreine, perfekt umgesetzte und zu keiner Sekunde aufdringlich oder kitschige Gothic Metal Kunst. Die schönen Vocals von Madame Nell sind absolut perfekt und schmiegen sich wie selbstverständlich um die Klangcollagen der Norweger. Dass "Forever Is The World" dabei keine wirklichen Hits offenbart wird dem üblich verdächtigen Konsumenten völlig einerlei sein, denn dieser will sich von Kompositionen aus dem Hause Theatre Of Tragedy durch seine Tagträume tragen lassen, von ihnen umschmeichelt werden und mit ihnen in traurigen Stunden Trübsal blasen oder anderen Moments einfach nur mit ihnen durch die Welt schweben. Genau dafür eignet sich ein durch die Band kompakt gutes und absolut zeitloses Stück künstlerisch wertvoller Musik wie "Forever Is The World" nahezu perfekt Dabei streifen die Norweger nahezu durch ihren kompletten Backkatalog und bieten mit einem großartigen "Transition", dem rauen "Hide And Seek" (mit derben männlichen Vocals), einem entspannten "Hollow" oder dem unterkühlten "Astray" einige der besten Songs ihrer Karriere vom Stapel und legen für mich persönlich das erste wirklich kompakt gute Album seit Jahren dar.

Theatre Of Tragedy sind eine reife und gute Band. Das beweisen sie all jenen, die sie bereits abgeschrieben haben mit diesem auf den Punkt produzierten und stilvoll verpackten Album mehr als deutlich!
Trackliste
  1. Hide And Seek
  2. A Nine Days Wonder
  3. Revolution
  4. Transition
  5. Hollow
  1. Astray
  2. Frozen
  3. Illusions
  4. Deadland
  5. Forever Is The World
Mehr von Theatre Of Tragedy
Ravensire - A Stone Engraved in RedTarchon Fist - ApocalypseLiv Sin - Burning SermonsHelhorse - HydraSonata Arctica - TalviyöWallop - Alps On FireAtlantean Kodex - The Course of Empire Hammerfall - DominionDestruction - Born To PerishSacred Reich - Awakening
© DarkScene Metal Magazin