HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
DeVicious
Reflections

Review
Buckcherry
Warpaint

Review
Crea
Dwarves & Penguins

Review
Last In Line
II

Review
Backyard Babies
Silver & Gold
Upcoming Live
Wien 
Frankfurt am Main 
Köln 
Mannheim 
München 
Nürnberg 
Stuttgart 
Pratteln 
Bologna (BO) 
Bruneck 
Erba (CO) 
San Donà di Piave (VE) 
Prag 
Ljubljana 
Statistics
5875 Reviews
457 Classic Reviews
277 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Menchen - Red Rock (CD)
Label: Retroactive Records
VÖ: 03.04.2009
MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2863 Reviews)
5.5
Retroactive Records machen’s einem ja nun wirklich nicht leicht. Konstant wie der morgentliche Stuhlgang treffen Releases ein, immer wieder liest man prominente Namen an deren Backcovers und dennoch darf man selten von wirklich großen Taten erzählen. Ein weiteres Beispiel dafür sind Menchen, die Band um Gitarrist und Retroactive Dauergast Bill Menchen (Titanic, The Seventh Power, Final Axe), zu der sich auch ex-Whitesnake/Quiet Riot Basser Tony Franklin (Blue Murder), Drummer Robert Sweet und Shouter Ken Redding (His Witness) zählen.
Dass Fachkompetenz allein jedoch noch lang kein Garant für gute Musik sein muss wissen wir und "Red Rock" macht das leider auch wieder mal deutlich. Knappe 40 Minuten durchwegs guter, jedoch höchst unspektakulärer Hard Rock Ware mit Blick auf die seligen 80er gibt’s weiß Gott schon mehr als Genug und die technische Fähigkeit allein macht ein Werk wie dieses noch lange nicht unsterblich interessant. Menchen rocken im Namen des Herrn, doch nicht mal die göttliche Obhut kann kompetent und gelungene, aber dennoch verzichtbare Songs wie "Train Crossing", "Time To Ride" oder "Ashes And Dust" zu richtig zwingenden Kaufargumenten machen.

Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass Herr Menchen einfach auf ein wenig zu vielen Releases mitwirkt und auch sein Label den wirklich roten Faden nicht wirklich gefunden hat. Vielleicht sollte man sich mal auf einige wenige, dafür wirklich gute Scheibe konzentrieren, denn die Ansätze sind immer wieder löblich, nur die Gesamtergebnisse konstant unausgegoren. Menchen und "Red Rock" sind dafür ein weiteres gute Beispiel.
Trackliste
  1. Train Crossing
  2. Noon Sun
  3. A Salt Mine
  4. Ashes And Dust
  5. Forty
  1. Shifting Sand
  2. Time To Ride
  3. Snowy Plain
  4. Wild Wind Blows
  5. Desert Rain
DeVicious - ReflectionsBuckcherry - WarpaintCrea - Dwarves & Penguins Last In Line - IIBackyard Babies - Silver & GoldQueensryche - The Verdict LPQueensryche - The VerdictTýr - Hel Dream Theater - Distance Over TimeSulphur Aeon - The Scythe of Cosmic Chaos
© DarkScene Metal Magazin