HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Live
14.10.2018
Subsignal
Nachtleben, Frankfurt am Main

Review
Treat
Tunguska

Review
Them
Manor of the Se7en Gables

Review
Garagedays
Here It Comes

Review
Mob Rules
Beat Reborn
Statistics
5798 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Communic - Payment Of Existence (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 30.05.2008
Homepage | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2841 Reviews)
8.0
So sehr ich mich auf das neue Album einer der besten Newcomer der letzten Jahre gefreut hatte, so sehr bin nun befriedigt, aber auch irgendwie enttäuscht. Communic machen zwar alles, was man von ihnen erwartet, bündeln alle Trademarks der ersten beiden Werke auch auf "Payment Of Existence" zu ihrer homogen, mitreisend und packend harten Power Metal Performance bandtypischer Manier, aber – und genau hier liegt der Teufel im Detail begraben – richtig neue Ideen, sonderliche Zungenschnalzmomente oder gar modifizierte Sounds sucht man leider vergeblich. Wir wollen "Payment Of Existence" hier in kein falsches Licht rücken. Gott bewahre davor, dass mir hier irgendeiner glaubt, Communic hätten nicht ein weiteres Power Metal Album voller Klasse an den Start gebracht. Natürlich ist "Payment Of Existence" immer noch weit überm Durchschnitt, und hätte es die ersten beiden Communic Alben nie gegeben, würde ich mich vom kernigen Power Metal der Norweger, der dieses mal ein wenig melancholischer als zuletzt ausfällt, verzückt am Boden wälzen. Ehrlicherweise muß man aber ganz klar sagen, dass ein Werk wie dieses, das im Grunde die klare Fortführung der ersten zwei Scheiben darstellt (und mit toller Produktion und stilvollem Artwork aufwartet), einfach nicht ganz der Überflieger geworden ist, den ich mir von den hochtalentierten Norwegern am dritten Stück erhofft hätte, und auch nicht ganz den erträumten, nächsten Schritt auf der Evolutionsstufe von Communic darstellt, den man sich insgeheim gewünscht hatte. Natürlich tu ich mir sehr schwer eine leicht zwiespältige Kritik über diesen – völlig zurecht hoch benoteten - Silberling zu schreiben, während mir Songs wie "The Ancient Ground", "Becoming Of Man" oder "Raven’s Cry" den Nacken auf und abpflügen. Der letzte Kick, die letzte mitreißende Nuance und der elektrisierende Punkt der Gänsehautförderung bleibt diesmal aber einfach aus und von einer Band wie diesem begnadeten Trio hatte ich mir einfach ein wenig mehr erhofft.

"Payment Of Existence" ist ein sehr starkes Sicherheitsalbum, ohne Schwachpunkte, ohne Risiko und ohne Überraschungen. Ein stilvolles Stück Musik in perfekter Mischung aus packendem, eingängigem und auch komplexem Power Metal edelster Güte. Das düster anmutende Werk hat große Klasse, leidet aber ein wenig am Fehlen der ganz großen Momente, am Mangel an musikalischen Explosionen, wie sie "Waves Of Visual Decay" ausmachten und einfach daran, dass Communic im Moment zu wenig Mut zeigen und zu fest in ihrem selbst gesponnen Korsett feststecken.

Trotzdem ist "Payment Of Existence" ein tolles Album einer großartigen Band, die ihre Ausnahmestellung absolut untermauert. Das nächste mal darfs aber durchaus mehr sein, als „nur“ ein sehr gutes Album in bewährter Form und im Schutzmantel des Sicherheitsdenkens…
Trackliste
  1. On Ancient Ground
  2. The Abandoned One
  3. Becoming Of Man
  4. Payment Of Existence
  1. Through The Labyrinth Of Years
  2. Raven's Cry
  3. Unpredictables Of Life
  4. Stone Carved Eyes
Mehr von Communic
Treat - TunguskaThem - Manor of the Se7en Gables Garagedays - Here It ComesMob Rules - Beat RebornBehemoth - I Loved You At Your DarkestObscura - DiluviumThorium - ThoriumHeads For The Dead - Serpent’s curseUncle Acid And The Deadbeats - WastelandSaffire - Where The Monsters Dwell
© DarkScene Metal Magazin