HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Evergrey
The Atlantic

Review
Dragonlord
Dominion

Review
Metal Inquisitor
Panopticon

Review
Blackdraft
The Quest

Review
Demon Incarnate
Key Of Solomon
Upcoming Live
Wien 
Bamberg 
Berlin 
Hamburg 
Ludwigsburg 
Memmingen 
München 
Oberhausen 
Obertraubling (Regensburg) 
Prag 
Zlin 
Budapest 
Statistics
5838 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Sathanas - Crowned Infernal (CD)
Label: Pulverised Records
VÖ: 28.04.2008
Art: Review
C h r i s
C h r i s
(124 Reviews)
7.0
Mit Sathanas meldet sich eine der dienstältesten, (fast) beständig aktiven Death Metal Bands der USA zurück. Dem Undergrounddasein in den vergangenen zwei Dekaden nie entkommen, weil das Songmaterial über längere Strecken einfach zu eindimensional wurde, sollte bzw. müsste mit "Crowned Infernal" der Schritt in den Blickwinkel einer größeren Hörerschaft gelingen.
Nicht das sich der Stil irgendwie verändert hätte - keine Sorge, dem Old School Death wird noch immer treu gefrönt, weiterhin weitgehend ohne Blasts, sehr gitarrenorientiert und auch klar schwärzlich eingefärbt- sind es die Songs an sich, die sich gegenüber ihren zahlreichen Vorgängern enorm weiterentwickelt haben! Wo man sich einst stellenweise in Langatmigkeit festgefressen hatte, gelingt es nun über die komplette Spieldauer die Spannung aufrecht zu erhalten, eine gewisse Spritzigkeit, der Fluss, das berühmt-berüchtigte gewisse Etwas im Songwriting hat nun endlich auch Sathanas ereilt, um das seit jeher vorhandene Potential vollends entfalten zu können!

Mit einer walzenden Doublebasswand, plättenden, bodendrückenden Riffs, bitterbösem Gegröle und Gekeife (das sich die Lyrics den dunklen Mysterien verschrieben haben, ist schon leicht aus dem Bandnamen abzulesen), eingebettet in eine kernige, passende Produktion, wird zwar sicher kein Originalitätspreis gewonnen werden, doch weiß das der vor 15 Jahren geschmacklich stehengebliebene Death Metaller sowieso, will das so!
Um die Marschrichtung in etwa zu umschreiben, könnten alte pre-Keyboard-Acheron mit einer leichten Schlagseite Vital Remains zu "Forever Underground"-Zeiten genannt werden - nicht die schlechtesten Affinitäten!

Death Metal Tipp für alle Anhänger der bösen, alten Schule!
Trackliste
  1. Crowned Infernal
  2. At Death's Command
  3. Cast Into The Fire
  4. Beneath The Blood Red Moon
  5. Dawn Of Satan's Rise
  6. The Beast Of Revelation
  1. Witches Sabbat
  2. Summoning The Ancient Hordes
  3. Necromantic Rites
  4. Hymns From The Shadowland
  5. Sacrifical Kingdom
Mehr von Sathanas
News
12.06.2018: Neuer Song online
20.08.2007: Album im September
Evergrey - The AtlanticDragonlord - DominionMetal Inquisitor - PanopticonBlackdraft - The QuestDemon Incarnate - Key Of SolomonSanhedrin - A Funeral For The WorldPerzonal War - Neckdevils - LiveFlotsam And Jetsam - The End Of ChaosJon Schaffers Purgatory - PurgatoryGorod - Æthra
© DarkScene Metal Magazin