HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Against Evil
All Hail the King

Review
Primal Fear
Apocalypse

Review
LECHERY
We All Born Evil

Review
Doro
Forever Warriors - Forever United

Live
28.07.2018
Kissin' Dynamite
Waldfestplatz Rengsdorf, Rengsdorf
Upcoming Live
Wien 
Berlin 
Bremen 
Hamburg 
München 
Statistics
5767 Reviews
456 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Motörhead - Orgasmatron (CD)
Label: Gwr/roadrunner
VÖ: 1986
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Classic
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(999 Reviews)
Nicht ganz unschuldig an meiner sich entwickelten Heavy Metal Sucht in jungen Jahren ist dieses Geschoß aus dem glorreichen Jahr 1986. Neben den ersten, ins Gedächtnis gebrannten Begeisterungsstürmen für Accept, Iron Maiden und Konsorten war es zunächst dieses höllengleiche und nicht minder Detailverliebte Coverartwork des "Snaggletooth" von Joe Petagno, welches einen ziemlich ahnungslosen, plötzlich für sich eine neue Welt entdeckenden Unschuldsknaben zunächst völlig faszinierte, der schon bald darauf feststellen musste, dass die musikalische Fülle jener leidenschaftlichen Pinselführung in Nichts nachsteht.

Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass mich Rock bzw. Metal endgültig in seinen Bann gezogen hatte und dessen (Nach-) Wirkung bis heute anhält. Auch wenn Motörhead trotz „orgasmischer“ Initialzündung in den Folgejahren nie ganz zu meinem engen Favoritenkreis gezählt haben, waren und sind sie für die Szene unentbehrlich, gehören Alben wie "Overkill", "Ace Of Spades", "1916" oder eben vorliegendes Meisterwerk in den ordentlichen R'n'R Haushalt wie das Betthupferl zur Kleinkind Phase oder 'ne Bottle Jack Daniels zum morgendlichen Aufwärmprogramm des Herrn Kilmister ...

Dabei stand Frontwarze Lemmy zwei Jahre zuvor noch vor einem amtlichen Scherbenhaufen: Probleme mit der bald drauf Pleite gegangenen Plattenfirma, der Abgang des langjährigen Drummers Phil “Animal“ Taylor sowie der notgedrungene – da seitens der Fans wenig Akzeptanz erhaschende – Rauswurf Brian Robertson's (zu hören auf "Another Perfect Day") ließen den inzwischen 60ig jährigen Prototyp des 120% gelebten Rock’n Roll keine andere Wahl, als wieder von Null anzufangen. Die Glücksgriffe gehorchten auf Namen wie Peter Gill (Drums, ex- Saxon), sowie Wurzel (ex- Warhead) und Phil Campbell, beide an den Klampfen. Campbell, der eigentlich aus Wales stammt, steht auch heute noch, zwei Dekaden später unangefochten an seinem Sechssaiter Posten.

Treibend, erdig, mitunter richtiggehend roh, aber genauso mit einer gewissen Dosis Charme versehen, sind da die „neuen Motörhead“ zu einer kollektiven Höchstleistung aufgelaufen, wie es wahrscheinlich niemand erwartet, geschweige erträumt hatte. No Fillers, just Killers - jenes selten benutzte Prädikat gilt auch heute noch, denn alle Tracks verkörpern trotz ihres spartanischen Quantums ein brillantes Songwriting, das einerseits alle typischen Motörhead Rotz'n Roll Trademarks inne hält, andererseits eine Art kapitalen Befreiungsschlag durch sämtliche Poren spüren lässt. Der würzige Selchkammersound, x- fach altbacken klingt der Gute inzwischen allemal, darf hier keine Nuance anders sein – und seien wir uns ehrlich: missen wollen wir sie doch nicht ganz, diese knarzigen Analogaufnahmen. Für die, im wahrsten Sinne „ungeschminkte Wahrheit“ waren übrigens Bill Laswell und Jason Corsaro zuständig.

Es gibt wohl nur wenige offizielle Biker Soundtracks, die "Orgasmatron" annähernd Paroli bieten können, weil hier mieft es derart penetrant nach Männerschweiß und Kettenfett, dass man bereits nach wenigen Takten vor dem geistigen Auge ein Szenario beobachtet, wo man(n) eine stickige Biker- Spelunke verlässt, sich lässig auf seinen Chopper schwingt, brachial den Motor zum Leben erweckt, um auf der Route 66 dem Sonnenuntergang entgegen sich seinen letzten unverdauten Fick in Erinnerung zu rufen. Testosteron gefüllt, nach verbranntem Gummi stinkend und Öl verschmiert sind sie demnach alle, echte gnadenlose Gassenhauer: "Deaf Forever", "Nothing Up To My Sleeve", "Ain't My Crime", "Claw", "Mean Machine", "Built For Speed", "Ridin' With The Driver", "Doctor Rock" und schließlich das fulminante Titelstück, welches gemeinsam mit dem Opener "Deaf Forever" es bis ins gegenwärtige (!) Repertoire der Motörhead Live- Sets schuf. Überhaupt zählt jenes Lava- artige Herzstück am Ende zu den legendärsten der gesamten Metal History, nicht zuletzt wegen seiner Lyrics, wo sich Lemmy – buchstäblich – selbst übertraf. Die ersten Textzeilen müssten indes Land rauf, Land runter wohl jedem Metal Infizierten geläufig sein ...; da dauerte es keine fünf Jahre, bis eine brasilianische Thrash Combo eben diesen – fast gleichwertig – imitierte und die schier unermüdlichen Jungs von Motörhead folglich ein wenig davon profitierten ...

Trackliste
  1. Deaf Forever
  2. Nothing Up My Sleeve
  3. Ain't My Crime
  4. Claw
  5. Mean Machine
  1. Built For Speed
  2. Ridin' With The Driver
  3. Doctor Rock
  4. Orgasmatron
Mehr von Motörhead
Reviews
02.09.2015: Bad Magic (Review)
12.10.2013: Aftershock (Review)
03.01.2011: The Wörld Is Yours (Review)
26.08.2008: Motörizer (Review)
07.08.2007: Better Motörhead Than Dead – Live At Hammersmith (Review)
18.08.2006: Kiss Of Death (Review)
23.06.2004: Inferno (Review)
03.12.2003: Live At The Brixton Academy (Review)
26.03.2002: Hammered (Review)
News
11.01.2018: "Fast Eddie Clarke" verstorben
04.08.2017: "Heroes" Bowie-Tribute-Video online.
02.05.2017: Trailer zum Motörhead-Videospiel online.
05.12.2016: Doku zur Entstehung der Lemmy-Statue
04.06.2016: Livevideo von "Clean Your Clock" Vermächtnis.
17.05.2016: Die limitierten Lemmy-Briefmarken sind raus!
25.04.2016: "Lemmy-The Definite Biography".
05.04.2016: Livescheibe "Clean Your Clock" kommt im Mai
11.01.2016: Video von Lemmys Trauerfeier veröffentlicht.
08.01.2016: Finnlands posthumer Milch-Werbespot mit Lemmy.
06.01.2016: Lemmy-Gottesdienst für Fans im Livestream!
06.01.2016: Slash und Mötley Crüe zollen Lemmy live Tribut.
30.12.2015: Lars Ulrich, Biff und Ozzy über Tod von Lemmy.
29.12.2015: LEMMY IM ALTER VON 70 JAHREN VERSTORBEN!
12.11.2015: Ex-Drummer Phility "Animal" Taylor verstorben!
24.09.2015: Der Motörhead-Whiskey kann bestellt werden.
04.09.2015: Wieder Showabsagen wegen Gesundheitszustand.
04.08.2015: Stellen "Electricity" Videoclip vor!
07.06.2015: "Bad Magic" erscheint im August!
17.07.2014: Kündigen Tourdaten für November an.
09.07.2014: Jetzt kommt die MotörheadCruise.....!
16.04.2014: Alive: LA-Show im Komplettstream online.
02.04.2014: Lemmy wieder back on the road?
24.01.2014: Sagen erneut Tour ab
05.11.2013: Neue Deutschland-dates für 2014.
30.10.2013: Lemmy angeschlagen. Tour auf 2014 verschoben.
10.10.2013: Drummer macht sich um Lemmy Sorgen
21.09.2013: Neue Single "Heartbreaker" im Testlauf.
04.09.2013: "AFtershock" Tracklist, Artwork und Tourdates.
22.06.2013: Seerock-Show abgesagt. Ersatz: Alkbottle!
25.03.2013: Video von Metallica Auftritt bei Lemmy-50er-Party.
24.04.2012: Geile 2012er Europa Tour mit Anthrax!!
11.12.2011: Der Motörhead-Vodka ist da.
18.11.2011: Ultimative Motör-Tasche. Limitiert auf 4000 Stk.
10.11.2011: Bringen eigene Weinmarke auf den Markt
08.10.2011: "Head" veröffentlicht "Motörski-Edition".
10.08.2011: Video vom Wacken Auftritt.
10.07.2011: Kult Gitarrist Würzel ist verstorben.
06.12.2010: Endlich der neue Clip zu "Get Back In Line".
01.12.2010: Der nächste "Lemmy" Trailer und VÖ-Daten.
08.11.2010: Weitere Infos zu "The Wörld Is Ours"
26.10.2010: "The Wörld Is Yours" kommt in Dezember.
14.10.2010: Lemmy zu Gast bei den Simpsons!
02.10.2010: Der nächste "Lemmy" Trailer steht online.
07.02.2010: Der zweite "Lemmy" Trailer steht parat.
29.01.2010: "Lemmy - Der Film". Erster Trailer online.
14.08.2009: Samatha Fox zieht Lemmy vorn Altar!
18.02.2009: Lemmy hadert mit seinen Eiern.
13.02.2009: Der nächste Große Lemmy Auftritt.
28.01.2009: Lemmy Treffen zu ersteigern.
19.12.2008: Lemmy und der Weihnachtsmann.
17.11.2008: "Rock Out" Videoclip veröffentlicht.
12.08.2008: Lemmy haut beim Thema Irak in die Vollen .
01.08.2008: Alle Samples zu "Motörizer" antestbar.
08.07.2008: Lemmy und das alte Leid mit den Symbolen...
12.06.2008: "Motörizer" kommt. Artowrk online.
05.06.2008: Motorisiert zum nächsten Album
03.06.2008: Lemmy als Actionfigur
23.05.2008: Das Leben von Lemmy Kilmister wird verfilmt
27.03.2008: Lemmy makes the world go round...
21.03.2008: Phil "Animal" Taylor und Chris Holmes mit neuer Band!
27.07.2007: Better Charts Than Dead
13.06.2007: Live again!
24.07.2006: neue Songs online...
21.09.2005: Hasenstall rulez ...
15.02.2005: Grammy Award!
27.08.2004: ...on TV again!
10.08.2004: Lemmy rockt den Ring!
01.07.2004: Top Ten Charteinstieg
23.06.2004: auf Solopfaden
21.06.2004: neues Album online verfügbar
27.05.2004: neue CD im Juni
16.04.2004: Neue MOTÖRHEAD im Juni
26.02.2004: im Royal Opera House
05.04.2003: Lemmy als Model?
21.11.2002: Bands für Sampler gesucht
08.10.2002: Lemmys Biographie
13.08.2002: Lemmy will Warzen versteigern
16.07.2002: Boneshaker DVD kommt im September
25.06.2002: Autobiografie von Lemmy
12.06.2002: Raab Termin verschoben
15.05.2002: Solo- CD vom ersten Gitarristen
12.05.2002: Nun auch bei Stefan Raab!
30.04.2002: Film über den Haudegen
25.04.2002: Am Freitag auf Sat1
02.04.2002: Im Bunker
Against Evil - All Hail the KingPrimal Fear - ApocalypseLECHERY - We All Born EvilDoro - Forever Warriors - Forever UnitedKissin' Dynamite - EcstasyMass - When 2 World's CollideTad Morose - Chapter XKeel - The Final FrontierThe Night Flight Orchestra - Sometimes the World Aint Enough Angelus Apatrida - Cabaret de la Guillotine
© DarkScene Metal Magazin