HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
In Aevum Agere
Canto III

Interview
In Aevum Agere

Review
Helvetets Port
From Life To Death

Review
Steel Panther
Heavy Metal Rules

Review
The 69 Eyes
West End
Upcoming Live
Hannover 
Statistics
5961 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Mob Rules - Ethnolution A.d. (CD)
Label: Steamhammer
VÖ: 23.10.2006
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2890 Reviews)
7.5
Gewohnt anständig, gewohnt bemüht, gewohnt keyboardbetont melodisch und gewohnt kompetent umgesetzt ertönen die Klänge des neuen MOB RULES Werkes. Eingeleitet vom monumentalen Titelsong wissen die Deutschen gekonnt Zitate von ANGRA, HELLOWEEN oder HAMMERFALL in ihre durchwegs funktionierenden Songs einzubauen, um sie dann und wann mit leicht proggigen Nuancen zu versehen. Die Produktion ist absolut zeitgemäß, das Material bietet die in diesem Bereich mögliche Abwechslung aus schnellen, hymnischen und groovigen Elementen, die ein oder andere klassische Passage lässt sich auch immer wieder entdecken und somit kann und muss man das Resultat einfach als hochprofessionelle Arbeit guter Musiker und somit als absolut gelungen bezeichnen!
Die Kehrseite der Medaille gibt’s aber dennoch, denn wenn sich nett, bereits bekannt klingend und irgendwie ja trotzdem gute Elemente bereits beim ersten Einlauf als sympathisch und trotzdem austauschbar herausstellen, dem routinierten Zeugen allerorts wie selbstverständlich andere Bands durch den Kopf gehen, denen dieser Part entsprungen sein könnte, und der Höreindruck somit mehr einem Ratespiel, denn einer voll Identität steckenden Leckerei gleicht, dann, ja dann vergeht mir persönlich doch über weite Strecken leider die Lust auf mehr.

Was soll’s, trotz allem und obwohl sich auch nach mehrmaligem Hören kein wirklicher Höhepunkt, geschweige denn überraschende Momente aus dem kompakten Werk herauskristallisieren, kann man den Deutschen ein weiteres gutes Stück Musik attestieren und muss einfach eingestehen, dass MOB RULES eine absolute Konstante und ein mittlerweile nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Melodic Metal Szene sind.

Der oft prognostizierte Weg in die absolute Oberliga des Genres, ist für MOB RULES jedoch in etwa immer noch so weit, wie der fürs österreichische Nationalteam zum Europameistertitel!
Trackliste
  1. Prologue
  2. Unholy War
  3. Ashes To Ashes
  4. Fuel To The Fire
  5. Veil Of Death
  6. The Last Farewell
  1. Day And A Lifetime
  2. River Of Pain
  3. Ain´t The One
  4. New Horizon
  5. With Sparrows
  6. Better Morning
Mehr von Mob Rules
In Aevum Agere - Canto IIIHelvetets Port - From Life To DeathSteel Panther - Heavy Metal RulesThe 69 Eyes - West EndDisillusion - The LiberationAlcest - Spiritual InstinctChemical Way - Chilling SpreeDarkwater - HumanSirenhex - From The CoveShades Of Grey - Sounds Of War (1988 - 1991)
© DarkScene Metal Magazin