HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Striker
Play To Win LP

Review
Striker
Play To Win

Review
Ironflame
Tales of Splendor and Sorrow

Review
Warrel Dane
Shadow Work

Review
Uriah Heep
Living The Dream
Upcoming Live
Wien 
Dortmund 
Dresden 
Frankfurt am Main 
Geiselwind 
Hamburg 
Hannover 
Kassel 
Köln 
Leipzig 
Lindau 
Ludwigsburg 
München 
Oberhausen 
Osnabrück 
Saarbrücken 
Fribourg 
Lausanne 
Pratteln 
Zürich 
Prag 
Bratislava 
Ljubljana 
Budapest 
Statistics
5809 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Edguy - Superheroes (ep) (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 05.09.2005
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2845 Reviews)
Keine Wertung
Man kann also anscheinend auch bei einem, sonst durchaus für ertragreiche Geldscheffelmaßnahmen bekanntem Label, fanfreundlich agieren und keine andere Band beweißt die eindrucksvoller als Edgyu.

War bereits das "Hellfire Club" Vorspiel in Form der "King Of Fools" Single absolut sein Geld wert, so setzen Sammet und Co. nun mit dieser mehr als lohnenswerten EP, die trotz einer Spielzeit von knapp einer halben Stunde zum Singlepreis in die Regale brettert, einen drauf.

Sozusagen als kleines Zwischenspielchen zur nächsten 2006 anstehenden full length Scheibe hauen die legitimen Helloween Nachfolger so ganz locker eine, mit fünf neuen Songs (von denen ausschließlich der Titeltrack am Album stehen wird) bestückte, Mini LP auf den Markt um den Fans die Wartezeit zu verkürzen. Projekt gelungen und auch wenn nicht alle Songs allerhöchstes Edguy Niveau erreichen, können Fans der Band wieder mal bedenkenlos zuschlagen. Neben „nur“ guten Nummern wie der Ballade „Blessing In Disguise“, dem typisch hymnischen Edguy Klopfer „Spooks In The Attic“ und einer lobenswert wie gelungenen Version des Magnum Klassikers „The Spirit“ kristallisieren sich vor allem der einfach gestrickte, enorm rockig eingängige Titeltrack, sowie das extrem geile Opus „Judas At The Opera“ (...abermals gibt’s ein erlösendes Wiederhören mit Michael Kiske...) als äußerst befriedigend heraus und rechtfertigen jegliche Investition, der wenig aufzuwendenden Kröten.

Mehr von Edguy
Reviews
30.07.2017: Monuments (Review)
24.04.2014: Space Police - Defenders of the Crown (Review)
11.08.2013: Vain Glory Opera (Classic)
10.08.2011: Age of the Joker (Review)
22.11.2008: Tinnitus Sanctus (Review)
29.01.2006: Rocket Ride (Review)
12.03.2004: Hellfire Club (Review)
09.02.2004: King Of Fools (ep) (Review)
25.06.2003: Burning Down The Opera (Review)
01.02.2002: Mandrake (Review)
News
03.07.2017: Neuer Song online
27.05.2017: Album, Tourdates und Lyric-Videoclip.
16.05.2014: Dates mit Unisonic, Masterplan und Freedom Call.
25.04.2014: Live Auftritt beim ARD Boxkampf in Berlin!
10.04.2014: Stellen den "Love Tyger" Videoclip vor.
27.03.2014: Dates der "Space Police" World Tour.
17.03.2014: Erstes Lyric Video und Albuminfos.
02.02.2014: "Space Police - Defenders Of The Crown" Artwork.
28.01.2014: Knarzen neue Scheibe ein.
29.03.2012: Support für Bülent Ceylan Show
20.09.2011: Stürmen die Welt-Charts
07.08.2011: "Robin Hood" Videoclip als Albumvorbote.
03.06.2011: "Age Of The Joker" Artwork und Infos.
18.08.2010: Nachwuchs zu vermelden
26.01.2010: Supporten die Scorpions auf ihrer Abschiedstournee.
26.03.2009: Erster DVD Trailer veröffentlicht.
16.03.2009: "Fucking With Fxxx - Live" DVD kommt.
26.09.2008: Details zu "Tinnitus Sanctus".
17.09.2008: Im November kommt "Tinnitus Sanctus".
04.02.2006: Die Hair-Force-One chartet...
31.01.2006: Volley in die Top Ten!!!
30.06.2005: EP mit Michael Kiske!
10.11.2004: Best of Album - Tracklist
05.11.2004: Best Of!
08.03.2004: Bonusmaterial auf neuer CD
03.02.2004: live on TV
26.11.2003: Auf Europatour
23.11.2003: Zum neuen Album
08.10.2003: Bei Nuclear Blast
28.03.2002: Kein Arbeitsvisum für die USA
Striker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The DreamDisturbed - EvolutionSuede - The Blue HourTurbokill - TurbokillFifth Angel - The Third SecretNine Miles Down - Fractures
© DarkScene Metal Magazin