HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Live
14.10.2018
Subsignal
Nachtleben, Frankfurt am Main

Review
Treat
Tunguska

Review
Them
Manor of the Se7en Gables

Review
Garagedays
Here It Comes

Review
Mob Rules
Beat Reborn
Statistics
5798 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Obituary - Frozen In Time (CD)
Label: Roadrunner Records
VÖ: 18.07.2005
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2841 Reviews)
8.5
Floridas Death Metal Institution ist zurück und beruhigende Stagnation macht sich breit! Obituary klingen wie eh und je und das ist schön so. Hier wird gegurgelt was der Rachen hält, geballert was die Felle packen, gewummert was die Därme halten und erbarmungslos gefräst als ob’s kein Morgen gäbe! Das Propellermoshensemble zeigt sich mörderisch groovend und fucking heavy, der sägend zermürbende Todesklumpen strotzt vor Kraft und frisst sich mit den unverkennbaren zarten Kotz Vokals von John Tardy von Anfang an tief in die entzückte Darmgrube.

Bedrohlich wie erhofft, erbarmungslos wie erwünscht stauben gleich die ersten Slow Mow Death Riffbalken von „Redneck Stomp“ aus den empfängnisbereiten Speakern. Zwar entpuppt sich dieser erste Ansatz der erwarteten Lawine als eher unnötig simples Intro, das man sich irgendwie sparen hätte können, der Seelenmassage tut das jedoch keinen Abbruch, denn ab „On The Floor“, zermalmt jeder Ton alle Zweifel: Druckvolles Geradeausgebretter, massive Doom Passagen, wüstes Tardy Gekotze, sägende Riffs – ObituaryDeath Metal eben, kompromisslos, einfallslos, abwechslungslos, einfach schön und porentief reinigend! Jawohl Old Schoooool Florida Death Metal...jetzt rollt sie richtig die hemmungslose Lawine! Bollernde Doppelbassläufe, wummernde Todeskommandoriffs und rüttelnde Grooves. So will ich meinen Death Metal hören, übelste Kotzkübelgrowls, stressfrei, langsam massakrierende Soundwände und ultrahart erbarmungslose Endresultate. „Insane“, „Blindside“, das schleimige „Slow Death“ oder das zermürbende „Mindset“ sind genau jene Magenwandvergewaltigungen die der väkalienabgabebereite Genießer empfangen will und untermauern, dass Obituary neben Bolt Thrower die verdammt geilste und erbarmungsloseste Abführtruppe dieses Planeten sind.

Viele derart massive Death Metal Lawinen gibt’s leider nicht mehr, man kann nur hoffen, dass sich die Florida Kumpanen auch weiterhin kein bisschen weiterentwickeln, und auch wenn das neugeborene Untier die all time Höhepunkte wie die 90er Mure "Cause Of Death" oder "End Complete" nicht toppen kann, wird es sicherlich niemanden enttäuschen!

Welcome back Boys! "Frozen In Time" ist ein dreckig geil produziertes, erdig, simpel, effizient und würdiges Comeback, dessen einzig kleiner Wehrmutstropfen die gepflegt sparsame Spielzeit von knapp 34 Minuten bleibt!
Mehr von Obituary
Reviews
10.04.2017: Obituary (Review)
02.11.2014: Inked In Blood (Review)
09.08.2009: Darkest Day (Review)
27.07.2008: Cause Of Death (Classic)
23.08.2007: Xecutioners Return (Review)
News
13.12.2017: "Brave"-Video und Headlinerdates
08.03.2017: Knallen "A Lesson In Vengeance" Hörprobe raus.
17.02.2017: "Turned To Stone" Lyric-Video online
25.08.2016: Spendieren nagelneuen Track.
19.10.2015: Ex-Basser Frank Watkins tot mit 47
21.06.2015: Kultiger "Violence" Anime-Clip!
12.09.2014: Death Metal Götter live im Weekender!
23.08.2014: Brechen ersten "Inked In Blood" Trailer aus.
05.08.2014: "Inked In Blood" Artwork, Tracklist und Hörprobe.
10.05.2013: Ex-Gitarrist verhaftet
31.10.2012: Tourdaten mit Macabre und Psycroptic.
18.05.2011: Donald Tardy, der hoch engagierte Katzenliebhaber
16.09.2010: Der Viersaiter Posten ist offen
06.12.2009: Trailer zu "Live Xecution - Party.San 2008".
24.11.2009: Neue live DVD und Vinyl Sammlerstück!
08.10.2009: Neue DVD
01.06.2009: Neuer Song auf Myspace.
02.03.2009: Death Metal Nachschlag im frühen Sommer.
07.02.2009: Florida's Finest mit neuer Scheibe.
20.11.2008: Death Metal Megapackage live in Österreich.
17.07.2008: Neue EP steht an
17.06.2008: Neue EP aus Florida im Anmarsch.
31.05.2008: "Evil Ways" Videoclip online.
18.12.2007: Best Of im Jänner
04.10.2006: Erste DVD
22.09.2005: mit SAMAEL auf Europatour !
08.05.2005: neuer Song online
26.04.2005: nehmen Gestalt an
23.03.2005: neues Album
18.06.2004: arbeiten an neuem Werk
07.02.2004: Auferstanden!
06.02.2004: sind wieder komplett
Tour
14.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Westfallenhalle, Dortmund
20.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Mediolanum Forum, Assago (Mailand)
21.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Halle 622, Zürich
23.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Stadthalle, Wien
24.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Sick-Arena (ehem. Rothaus-Arena), Freiburg
26.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Barclaycard Arena, Hamburg
29.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Olympiahalle, München
30.11: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Messehalle, Erfurt
02.12: Slayer, Lamb Of God, Anthrax, ... @ Mercedes-Benz Arena, Berlin
Interviews
31.10.2011: Ancient Chinese Magic
Treat - TunguskaThem - Manor of the Se7en Gables Garagedays - Here It ComesMob Rules - Beat RebornBehemoth - I Loved You At Your DarkestObscura - DiluviumThorium - ThoriumHeads For The Dead - Serpent’s curseUncle Acid And The Deadbeats - WastelandSaffire - Where The Monsters Dwell
© DarkScene Metal Magazin