HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Powerwolf
The Sacrament Of Sin

Review
Deicide
Overtures Of Blasphemy

Review
U.D.O.
Steelfactory

Review
Striker
Play To Win LP

Review
Striker
Play To Win
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Frankfurt am Main 
Kassel 
Köln 
Leipzig 
Lindau 
Ludwigsburg 
Mannheim 
Nürnberg 
Saarbrücken 
Dübendorf (Zürich) 
Pratteln 
Zürich 
Assago (Mailand) 
Prag 
Budapest 
Statistics
6545 Reviews
810 Berichte
325 Konzerte/Festivals
Anzeige
22.05.2013: Bassist Trevor Bolder gestorben (Uriah Heep)
Uriah Heep - Bassist Trevor Bolder gestorbenDer langjährige Bassist der britischen Hardrockband Uriah Heep, Trevor Bolder, ist tot. Bolder sei nach einer Krebserkrankung im Alter von 62 Jahren gestorben, teilten seine Bandkollegen am späten Dienstagabend auf ihrer Website mit. Dort wurde auch ein "In Memoriam"-Gästebuch eingerichtet.

Er sei einer der herausragenden Bassisten seiner Generation und ein "Weltklasse-Freund" gewesen, schrieb Leadgitarrist Mick Box in dem Statement.

Bolder war 1976 zu Uriah Heep gestoßen und hatte die Band erst vor wenigen Monaten wegen seiner Krankheit verlassen müssen. Zu einem der bekanntesten Titel von Uriah Heep zählt "Lady In Black".

Bowie: "Trevor war ein wunderbarere Musiker"

Anfang der 1970er Jahre war Bolder Mitbegründer von David Bowies Band Spiders From Mars gewesen. Unter anderem ist er auf dessen legendärem "Ziggy Stardust"-Album zu hören. "Trevor war ein wunderbarere Musiker und eine große Inspiration für jede Band, für die er arbeitete", sagte Bowie.

Uriah Heep wurde 1969 von Gitarrist Box, Bassist Paul Newton, Keyboarder Alex Napier und dem 1985 verstorbenen Sänger David Byron gegründet. Aktuell singt Bernie Shaw, neben Box und Bolder gehören auch Drummer Russell Gilbrook und Keyboarder Phil Lanzon zur Besetzung.
Uriah Heep im Internet
Mehr von Uriah Heep
Powerwolf - The Sacrament Of SinDeicide - Overtures Of BlasphemyU.D.O. - SteelfactoryStriker - Play To Win LPStriker - Play To WinIronflame - Tales of Splendor and SorrowWarrel Dane - Shadow WorkUriah Heep - Living The DreamDisturbed - EvolutionSuede - The Blue Hour
© DarkScene Metal Magazin