HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
L.A. Guns
The Devil You Know

Review
Exumer
Hostile Defiance

Review
V.A.
Masters Of The Underground

Interview
Dragonsfire

Review
Soilwork
Verkligheten
Upcoming Live
Leoben 
Wörgl 
Aschaffenburg 
Bochum 
Fürth 
Jena 
Köln 
Ludwigsburg 
Memmingen 
München 
Münster 
Saarbrücken 
Lenzburg 
Pratteln 
Winterthur 
Retorbido 
Statistics
6621 Reviews
823 Berichte
118 Konzerte/Festivals
Anzeige
14.02.2013: Details zur "Epitome Of Torture" CD (Sodom)
Der Titel des neuen SODOM-Albums heißt "Epitome Of Torture". Das VÖ-Datum der Platte, die über SPV/Steamhammer auf den Markt kommt, wurde gerade bekanntgegeben. Am 26.04.2013 wir das Scheibchen, das 12 Stücke plus eine MOTÖRHEAD-Coverversion enthält, erscheinen.

Die neue Scheibe wird in vier unterschiedlichen Formaten veröffentlicht:

- Limitiertes Digipak inklusive zweier Bonustracks und Poster
- Jewelcase-Version
- Doppel-Gatefold-Vinyl inklusive dreier Bonustracks sowie
- als Download.

Das Cover-Artwork wird wieder vom legendären Maskottchen "Knarrenheinz" geziert werden. Das Artwork wurde von ddem Leverkusener Grafikdesigner Meran Karanitant (u.a. SIX FEET UNDER, HATEBREED, DIMMUR BORGIR) gestaltet.

Produziert wurde "Epitome Of Torture" wieder von Waldemar Sorychta (u.a. GRIP INC uvm), der das 2010er Vorgängerwerk "In War And Pieces" klangtechnisch in Szene setzte.

Bandkopf Tom Angelripper hierzu:

"Waldemar ist ein Fachmann wie er im Buche steht. Bei ihm kann man weder schludern noch irgendetwas vortäuschen, er erkennt jede Unregelmäßigkeit. Das macht die Arbeit im Studio mitunter zwar durchaus anstrengend, aber letztendlich lohnt es sich natürlich, wie das Ergebnis anschließend deutlich zeigt." Der Sodom-Frontmann umschreibt den Sound auf "Epitome Of Torture" als ,,bretthart und modern, alles klingt sehr erdig und absolut druckvoll, ohne unsere bewährten Old-School-Attitüden außer Acht zu lassen."

Die Stücke der Platte sollen laut Pressemitteilung SODOM "... vielseitig und facettenreich wie kaum jemals zuvor.." zeigen. Tom Angelripper hierzu;:

"Es gibt auf "Epitome Of Torture" nicht nur die typischen SODOM-Kracher, sondern auch zwei, drei Nummern, die etwas moderater und melodischer ausfallen als das, was man normalerweise von uns kennt". Quelle: powermetal.de
Sodom im Internet
Mehr von Sodom
L.A. Guns - The Devil You KnowExumer - Hostile DefianceV.A. - Masters Of The UndergroundSoilwork - Verkligheten Lance King - ReProgramSacred Reich / Iron Reagan - Split 7-inchTwisted Tower Dire - Wars In The UnknownManowar - The Final Battle ISabire - Gates AjarGrand Magus - Wolf God
© DarkScene Metal Magazin