HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Dokken
Return To The East Live 2016

Review
Hostil
Infernal Rites

Review
Air Raid
Across The Line

Special
Darkscene

Review
Overkill
Live In Oberhausen
Upcoming Live
Bremen 
Statistics
6440 Reviews
795 Berichte
115 Konzerte/Festivals
Anzeige
14.02.2013: Details zur "Epitome Of Torture" CD (Sodom)
Der Titel des neuen SODOM-Albums heißt "Epitome Of Torture". Das VÖ-Datum der Platte, die über SPV/Steamhammer auf den Markt kommt, wurde gerade bekanntgegeben. Am 26.04.2013 wir das Scheibchen, das 12 Stücke plus eine MOTÖRHEAD-Coverversion enthält, erscheinen.

Die neue Scheibe wird in vier unterschiedlichen Formaten veröffentlicht:

- Limitiertes Digipak inklusive zweier Bonustracks und Poster
- Jewelcase-Version
- Doppel-Gatefold-Vinyl inklusive dreier Bonustracks sowie
- als Download.

Das Cover-Artwork wird wieder vom legendären Maskottchen "Knarrenheinz" geziert werden. Das Artwork wurde von ddem Leverkusener Grafikdesigner Meran Karanitant (u.a. SIX FEET UNDER, HATEBREED, DIMMUR BORGIR) gestaltet.

Produziert wurde "Epitome Of Torture" wieder von Waldemar Sorychta (u.a. GRIP INC uvm), der das 2010er Vorgängerwerk "In War And Pieces" klangtechnisch in Szene setzte.

Bandkopf Tom Angelripper hierzu:

"Waldemar ist ein Fachmann wie er im Buche steht. Bei ihm kann man weder schludern noch irgendetwas vortäuschen, er erkennt jede Unregelmäßigkeit. Das macht die Arbeit im Studio mitunter zwar durchaus anstrengend, aber letztendlich lohnt es sich natürlich, wie das Ergebnis anschließend deutlich zeigt." Der Sodom-Frontmann umschreibt den Sound auf "Epitome Of Torture" als ,,bretthart und modern, alles klingt sehr erdig und absolut druckvoll, ohne unsere bewährten Old-School-Attitüden außer Acht zu lassen."

Die Stücke der Platte sollen laut Pressemitteilung SODOM "... vielseitig und facettenreich wie kaum jemals zuvor.." zeigen. Tom Angelripper hierzu;:

"Es gibt auf "Epitome Of Torture" nicht nur die typischen SODOM-Kracher, sondern auch zwei, drei Nummern, die etwas moderater und melodischer ausfallen als das, was man normalerweise von uns kennt". Quelle: powermetal.de
Sodom im Internet
Mehr von Sodom
Kommentare
Rudi
Rudi
14.02.13 20:36: neverending story
Hört denn des ewig gleich langweilige Motörhead Begrapschen niemals auf bei denen????
Dokken - Return To The East Live 2016Hostil - Infernal RitesAir Raid - Across The LineOverkill - Live In OberhausenLeviathan - Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the TruthDiablo Blvd - Zero HourBlack Country Communion - BCCIVGatekeeper - East Of SunRiot V - Armor Of LightEldritch - Cracksleep
© DarkScene Metal Magazin