HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Overkill
Live In Oberhausen

Review
Leviathan
Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the Truth

Review
Diablo Blvd
Zero Hour

Review
Black Country Communion
BCCIV

Review
Gatekeeper
East Of Sun
Upcoming Live
Bremen 
Statistics
262 Interviews
361 Liveberichte
171 Specials
Anzeige
Lunar Shadow - Spandexschlampen und Haarspray!
Lunar Shadow - Spandexschlampen und Haarspray!  
Ungezählte Dekaden reiste der Thunderstryker, allen Warnungen zum Trotz, durch die Lande, um einer Legende nachzugehen, laut der sich einst fünf Krieger erheben würden, um den Triumphator auf die Akkord-Geschiebe-Diktatoren und Doublebass-Despoten dieser Welt zu entfesseln....
Thunderstryker
Thunderstryker
(7 Interviews)
Ungezählte Dekaden reiste der Thunderstryker, allen Warnungen zum Trotz, durch die Lande, um einer Legende nachzugehen, laut der sich einst fünf Krieger erheben würden, um den Triumphator auf die Akkord-Geschiebe-Diktatoren und Doublebass-Despoten dieser Welt zu entfesseln. Tatsächlich geschah es, dass die Omen sich verdeutlichten und die Individuen mit Hilfe eines Talismans, härter als Stahl, gefunden werden konnten. Nun ist es an der Zeit, die gesammelten Weisheiten des Max "Savage" Birbaum, Gitarrist von Lunar Shadow, an die Öffentlichkeit zu tragen.

DarkScene: Hallo Max! Zunächst die Standards: Wie fühlt man sich so kurz nach
dem Release seiner ersten -sehr gut aufgenommenen- EP "Triumphator" (zum Review)? Und vor Allem, nachdem man seinen ersten Liveauftritt auf einem Festival mit Größen wie Jag Panzer hatte?

Max "Savage" Birbaum: Musikalisch betrachtet ist das Jahr durchaus erfreulich verlaufen und einiges steht ja noch an. Hier überwiegt aktuell eine vorsichtige Form der Erleichterung. Erleichterung, da die Songs der EP stellenweise ja bereits über zweieinhalb Jahre alt sind. Diese nun endlich fertig aufgenommen und gepresst an die Infanterie verteilen zu können und in der Tat durchweg gute Kritiken zu bekommen, fühlt sich gut an und macht mich ein wenig stolz.
Vorsicht, da ich ein paranoider Skeptiker bin. Für meinen Geschmack läuft es beinahe etwas ZU gut.
Ich bin sehr dankbar, dass wir unser erstes Konzert überhaupt auf dem "Harder than Steel" spielen durften, das ist nicht alltäglich und ich weiß es zu schätzen. Es eröffnet Möglichkeiten. Lunar Shadow ist allerdings keine "Touring Band", darauf habe ich keine Lust.

Mein persönliches Jahreshighlight werden jedoch die beiden Konzerte mit Atlantean Kodex im November, eine Band, die mir sehr viel bedeutet. Zwei Shows hintereinander. Mit Atlantean Kodex. Und Dark Forest, den True Knights of Old. Auf einem Schloss in Franken. Wir werden diesen Konzertsaal verdunkeln und dann holt sich der Schatten einen nach dem anderen, nehmt euch in Acht!

Außer, das oben erwähnte Karma schlägt zu und ein Blitz zerbröselt Schloss Theuern, das ist eines meiner Szenarien.

Aequat omnes cinis.



DarkScene: Das wäre der erste negative Thunderstryke... Magst Du uns etwas zum Songwriting-und Aufnahmeprozess erzählen? Ich habe ja das starke Gefühl, dass da ein Haufen heißer Musiker das Album aufnehmen wollte, das die eigenen Helden nicht mehr hinbekommen..?

Max "Savage" Birbaum: Ich schreibe alle Musik und Texte. Wir haben die Songs lange nur instrumental gespielt, weil uns einfach der richtige Sänger gefehlt hat. Aufgenommen haben wir dann mit meine alten Schulfreund Kai. Ich selbst kenne mich mit Technik überhaupt nicht aus, es war also gut, jemanden dabei zu haben, der sich auskennt. Die Saiteninstrumente und den Gesang haben wir in unserem Proberaum aufgenommen, nur die Drums wurden seperat gemacht.

Auf diese Art und Weise waren die Aufnahmen natürlich sehr entspannt und angenehm. Kein Zeitdruck, keine Hektik. Wir konnten uns die Aufnahmen genau so zurechtlegen, wie ich es mir vorgestellt habe. Das abschließende Mixen hat ein Freund von Kai übernommen. Tobias hat da einen großartigen Job gemacht, ich bin mit dem Sound sehr zufrieden, warm und voll, aber gleichzeitig schön ausbalanciert.

Ich schaue nicht auf andere Bands. Es stimmt, dass mir von den meisten "neuen" Heavy Metal Bands wenig gefällt, obwohl dieses Jahr eigentlich ziemlich stark ist in diesem Bereich, ich sage mal Terminus, die finde ich großartig. Letztendlich ist Lunar Shadow aber meine persönliche Vision von Heavy Metal, die Art Musik, die mir gefällt und die ich als Fan hören wollen würde. Dass die EP ganz gut aufgenommen wird, zeigt, dass es manch Anderem da scheinbar ähnlich geht.

Triumphators gonna triumphate.

DarkScene: Nach einer durchzechten Nacht hast Du nur noch ein Vokabular von etwa 9 Wörtern. Ein Neuling fragt Dich, wie Lunar Shadow klingen. Welche 9 Worte bräuchtest Du?

Max "Savage" Birbaum: "Solstice, Dissection und Conan klauen dir nachts deine Brieftasche."



DarkScene: Wer Dich kennt, weiß, dass Du ein begnadeter Autor bist. Bekommen wir womöglich einst eine dicke 3er-Heavyweight-LP mit limitiertem Buch?
Sprich: Wie sehen die Pläne für die Zukunft aus?

Max "Savage" Birbaum: Das würde meine treue, dreieinhalbköpfige Leserschaft sicher freuen. Zunächst mal werden wir jetzt die angesprochenen Kodex-Gigs spielen und dann beginnen, die Lage zu sondieren.

Fakt ist, unser Debütalbum ist zu 90% fertig geschrieben. Zwei Nummern muss ich noch zu Ende schreiben und einige Texte, dann hätten wir neun Songs, was mir im Grunde schon wieder zu viel ist, das muss ich mir noch genauer überlegen. Ich habe einen Titel für die Scheibe, ein Artwork.

Unglücklicherweise müssen wir die Songs dann erst einmal anständig proben und dann, möglicherweise Ende des Jahres, können wir anfangen, uns um die Aufnahmen zu kümmern.

Unmittelbar nächster, bandinterner Aufgabenpunkt sind die Triumphator-Vinyls, das gehen wir bald mal an.

DarkScene: Das Coverartwork schreit ja auch danach! Wer in der Band wird der exzentrische Arsch, wenn ihr irgendwann Platin-Status erreicht habt?

Max "Savage" Birbaum: Ich fürchte, für diese Aufgabe bin ich prädestiniert, oder? Es ist ja nicht so, dass ich es nicht versuchen würde.



DarkScene: Joey DeMaxo also? Nun das klassische Darkscene-Wortspiel; Du bekommst einen Begriff und sagst das Erste, was dir dazu einfällt:

Into Glory Ride

Max "Savage" Birbaum: Beste Manowar-Scheibe, persönliche Top-3 Platte, Blaupause des Heavy Metal.

Underground

Max "Savage" Birbaum: Wackeliges Wortkonstrukt.

H.P. Lovecraft

Max "Savage" Birbaum: Bruder im Geiste.
-
Motorradhaus Bierbaum

Max "Savage" Birbaum: Schreib meinen Nachnamen noch einmal mit "ie" und ich schicke dich vom Motorrad- ins Beinhaus.

Spandexschlampen

Max "Savage" Birbaum: Die wollen doch nur spielen, aber grundsätzlich:
Kodexwampen > Spandexschlampen

Haarspray

Max "Savage" Birbaum: Nützlich.

DarkScene: Die letzten Worte gehören Dir!

Max "Savage" Birbaum: Death to Life.

DS: Vielen Dank für das Interview, Max!

Lunar Shadow @ Facebook

Mehr von Lunar Shadow
Reviews
12.03.2017: Far From Light (Vinyl) (Review)
10.03.2017: Far From Light (Review)
29.09.2015: Triumphator (Review)
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Overkill - Live In OberhausenLeviathan - Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the TruthDiablo Blvd - Zero HourBlack Country Communion - BCCIVGatekeeper - East Of SunRiot V - Armor Of LightEldritch - CracksleepThe Ferrymen - The FerrymenISSA - Run With The PackSkythen - Skythen
© DarkScene Metal Magazin