HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenCommunityLinks
InterviewsLiveSpecialsArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Innsbruck 
München 
Telfs 
SiteNews
Review
Bullet
Storm Of Blades

Review
Hammerfall
(r)Evolution

Review
Sebastian Bach
Give 'Em Hell

Review
Godsmack
1000hp

Review
The Haunted
Exit Wounds
Statistics
230 Interviews
294 Liveberichte
103 Specials
Anzeige
Municipal Waste - Municipal Waste live: The Art Of Partying!
Municipal Waste - Municipal Waste live: The Art Of Partying!  
"The Art Of Partying!" lautet die Parole, wenn Municipal Waste, eine der heißesten und coolsten Ami Bands unserer Tage, den Weekender Club zerlegen und ein anständiges Mosh-Feuerwerk abbrennen wird....
DarksceneTom
DarksceneTom
(72 Specials)
Darkscene presents:

Municipal Waste live im Weekender Club Innsbruck!

Am Mittwoch, den Mittwoch 18. Juli 2012 wird endlich nachgeholt, was vor einigen Monaten schon versprochen wurde: Eine der heißesten und coolsten Ami Bands unserer Tage wird den Weekender Club zerlegen und ein anständiges Mosh-Feuerwerk abbrennen.



Municipal Waste
www.facethewaste.com

Lasst es euch nicht entgehen, wenn Municipal Waste "The Art Of Partying" zelebrieren und neben den Songs ihres neuen "The Fatal Feast" Albumm, einen Querschnitt ihres bisherigen, so fetzcoolen, Schaffens zwischen Thrash, Crossover und Hardcore durch den coolsten Club Innsbrucks ballern.

Indyus
www.indyus.net

Mit dabei bei dieser schweißtreibenden Party, sind sind unsere Freunde von Indyus, und dass die einen Club auch anständig abfackeln können, wissen wir ja ohnehin...

KARTENVORVERKAUF im Weekender Cafe & Downtown Sound(15,00 EUR),
in allen oeticket Vorverkaufsstellen, auf www.oeticket.com (16,90 EUR) und in allen Tiroler Raiffeisenbanken (+ Ermäßigung für Club-Mitglieder)



Municipal Waste

Die 37 Minuten ofenfrische Musik von "The Fatal Feast", dem fünften Studioalbum der in Richmond, Virginia ansässigen Thrash/Crossover-Könige MUNICIPAL WASTE, vereinen nur das Beste aus dem Angebot der Band: ihre höchste Huldigung Headbang-tauglicher Riffs, ihre typische Aggression, ihren augenzwinkernden Humor und ihr Talent dafür, Bedeutung aus dem Absurden herauszufiltern.



Die Gründungsmitglieder Ryan Waste und Tony Foresta entwickelten rasch eine Do-It-Yourself-Einstellung, um den Bekanntheitsgrad ihrer 2001 gegründeten Band schnellstmöglich zu erhöhen, was dazu führte, dass bald über die Landesgrenzen hinweg Shows gebucht werden konnten – sogar in Mexiko. Nach der Veröffentlichung einer selbstbetitelten EP und dem "Waste ‘Em All" – Debüt im Jahr 2003, traten Bassist Phil “LandPhil” Hall und der ehemalige Melt Banana-Drummer Dave Witte der Mischpoke bei. In dieser Aufstellung wurden drei Studioalben für Earache Records eingetütet ("Hazardous Mutation", "The Art Of Partying" und "Massive Aggressive"), mit denen sie Lorbeeren von allen szenebekannten Magazinen einheimsen konnten. Auch visuell lieferte die Band immer das volle Pfund ab, wie der Erfolg ihrer unbekümmert und oftmals unverschämt anmutenden Videos beweist, die allesamt zu umjubelten Hymnen bei ihren Live-Shows avancierten. Fakt ist, dass niemand MUNICIPAL WASTE den Status der ultimativen Gute-Laune-Party-Band absprechen kann.



Bemüht, die Seele der 1980er-Crossover-Szene am Leben zu halten, waren es ihr unbändiger Frohsinn und ihre prägnanten Songs, die MUNICIPAL WASTE in die Lage versetzten, die Früchte ihrer harten Arbeit ernten zu dürfen. Als sie 2011 den Vertrag mit ihrer neuen Label-Heimat Nuclear Blast unterzeichneten, hatten sie sich bereits als eingefleischte Straßenkrieger bewiesen, die selbst gemeinsam mit Bands außerhalb ihrer Genregrenzen wie Suicidal Tendencies, The Casualties, 7 Seconds, Circle Jerks, Sick Of It All, GWAR, Lamb Of God, Children Of Bodom, und At The Gates touren und dabei immer die Fans der genannten Combos von sich überzeugen konnten. Hier stehen sie nun elf Jahre später – und ihre fanatische Fanbasis dehnt sich weiter aus.







Mehr von Municipal Waste
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Bullet - Storm Of BladesHammerfall - (r)EvolutionSebastian Bach - Give 'Em HellGodsmack - 1000hpThe Haunted - Exit WoundsX-Drive - Get Your Rock OnTwilightfall - The Energy of SoulUnisonic - Light Of DawnSolstafir - ÓttaMidnight - No Mercy For Mayhem
© DarkScene Metal Magazin