HomeNewsReviewsBerichteKonzertdatenLinks
InterviewsLiveSpecialsArchiv ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Aarau 
Budapest 
Freiburg 
Innsbruck 
Lausanne 
München 
Parma 
Wien 
Wörgl 
SiteNews
Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces

Review
Sorcerer
The Crowning of the Fire King
Statistics
258 Interviews
355 Liveberichte
164 Specials
Anzeige
Wacken Open Air - W:O:A 2011
Wacken Open Air - W:O:A 2011  
Mit etwa 75.000 Besuchern ist das W:O:A auch heuer wieder seit Monaten ausverkauft und wartet mit einem exzellenten Line-Up auf. Wir liefern Dir einen Vorgeschmack auf das größte Metal-Festival der Welt und unseren umfassenden Live-Bericht ...
Heimdall
Heimdall
(2 Specials)
Das Wacken Open Air hat eine steile Laufbahn hinter sich. Vor 22 Jahren war die 1800-Seelen-Gemeinde nicht einmal dem Gehörnten ein Begriff. Zu dieser Zeit kamen Holger Hübner und Thomas Jensen auf die Idee, in ihrer Heimatgemeinde ein Open Air Festival für die Fans harter Musik zu organisieren. Sie konnten damals noch nicht ahnen, dass aus dieser Initiative das größte und bedeutendste Heavy Metal Festival der Welt entstehen würde ...



Zum ersten Wacken Open Air 1990 kamen 800 Fans, alle zumeist aus der Region. Sechs Jahre später pilgerten erstmals mehr als 10.000 Heavy Metal Fans nach Norddeutschland. Ende der Neunziger Jahre hatte sich diese Besucherzahl mehr als verdoppelt, und die Veranstalter begannen das Internets zu nutzen, um Fans auf der ganzen Welt zu erreichen. So entwickelte sich das Festival nach und nach zum Metal-Mekka, das nunmehr bis zu 75.000 Fans aus aller Welt anlockt - und die größten Bands der Szene: letztes Jahr rockten die britische Legende Iron Maiden und Altrocker Alice Cooper das W:O:A, und heuer wird dieses Line-Up sogar noch getoppt von Ozzy Osbourne, Judas Priest, Motörhead, Helloween, Blind Guardian und vielen weiteren Top-Acts.



Doch nicht nur musikalisch hat das W:O:A einiges zu bieten: schon beim Durchqueren des Ortes bietet sich ein ungewöhnlich friedfertiges Bild. Die ländliche Gemeinde empfängt die Besucher mit riesigen Wacken-Bannern und Willkommensgrüßen, die von Balkonen und Fahnenstangen wehen. Kühe und Anrainer flankieren den Pfad zum in Parkplätze, Camping- und Zeltstädte eingebetteten "Holy Wacken Land" und demonstrieren hier nicht nur Toleranz, sondern einzigartige Gastfreundschaft. Von dieser besonderen Atmosphäre zeugt auch der mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnete Film “Full Metal Village” der Koreanerin Sung Hyung Cho.



Das Festivalgelände wartet mit deutlich mehr als Bühnen und Merchandising-Ständen auf. Ein ganzes "Wackinger Village" entführt die Fans in eine kleine Welt aus Drachenbooten, Schaukämpfen, Feuershows, Met-Zelten, Handwerk und Geschicklichkeitsspielen. In der "Bullhead City" werden Wrestlingshows, Comedy und diverse Contests geboten. Die Hartgesottenen versuchen sich im Pfahlsitzen oder im Wettsaufen mit gut geeichten Musikern, während andere Bands an Meet-and-Greet Ständen zu lockerem Geplauder und Signaturen einladen. In der täglich erscheinenden Festivalzeitung entdecken sich so manche Fans auf Fotos und in Artikeln wieder. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs ...



Auch die Nachwuchsarbeit und das soziale Engagement der Veranstalter darf hier nicht unerwähnt bleiben: der 2005 ins Leben gerufene "Metal Battle" ist inzwischen zu einem internationalen Wettbewerb mit 24 teilnehmenden Nationen geworden. Der Sieger der direkt am W:O:A ausgetragenen Endrunde gewinnt einen Plattenvertrag und langfristige Beratung. Und die Wacken Foundation unterstützt neben jungen Musikern auch in Not geratenen Familien. Zu den Kuratoren dieser Stiftung gehört unter anderem Doro Pesch.



Nach dem Undercover-Besuch des schon im Vorjahr grandiosen W:O:A wird DarkScene heuer so richtig Länge mal Breite vom seit Monaten ausverkauften Festival berichten und Dir das Holy Wacken Land direkt ins Wohnzimmer holen - damit es im nächsten Jahr keine Ausrede mehr gibt und wir uns im Metal-Mekka wiedersehen. Stay tuned! :-)

Mehr von Wacken Open Air
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Inner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha TigerMausoleum Gate - Into a Dark Divinity
© DarkScene Metal Magazin