HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
Upcoming Live
Aarau 
Budapest 
Freiburg 
Innsbruck 
München 
Parma 
Wien 
Wörgl 
SiteNews
Review
Hands Of Oracle / The Wandering Midget
Split

Review
Inner Axis
We Live By The Steel

Special
Dirkschneider

Review
Uncle Acid And The Deadbeats
Vol.1

Review
Incertrain
Rats in Palaces
Statistics
5578 Reviews
456 Classic Reviews
273 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Arch Enemy - Will To Power (CD)
Label: Century Media
VÖ: 08.09.2017
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2774 Reviews)
7.5
Dass die übermelodische, zweite "Will To Power"-Vorabsingle "The Eagle Flies Alone" in meinen Augen ein ziemlich belangloser Griff ins Clo war, wird den Siegeszug der derzeit wohl größten Melodic Thrash/Death Metal Band des Globus kaum stoppen. Arch Enemy haben sich zu einem der größten Acts unserer Zeit entwickelt, spielen vor ausverkauften Hallen und begeistern mit ihrem technisch perfekten Thrash/Melo-Death und ihren dennoch hitverdächtigen Songs Alt und Jung gleichermaßen. Während sich die Undergroundfreaks, denen eh jede Band, die mehr als 1000 Einheiten ihrer Platten verkauft ohnehin immer suspekt ist, längst abgewandt haben, ist der Triumphzug von Ausnahmegitarrist und Mastermind Michael Amott und seiner Mannschaft nicht enden wollend.

Daran wird auch "Will To Power" nicht ändern. Egal, ob Arch Enemy wütenden Thrash/Death Metal abfräsen ("The Race"), amtliche Hits mit großartigem Gitarrenspiel zelebrieren ("Blood In The Water"), oder ob sie wie bei "The World Is Yours" perfekt Komplexität und Eingängigkeit paaren: Sie klingen unverkennbar, sie klingen klasse und sie werden ihre Zielgruppe wieder perfekt bedienen. Dabei ist "Will To Power" vielleicht nicht ganz so zwingend, wie das großartige "War Eternal". Macht aber nichts. Die Hochglanzproduktion, die schlicht grandiose und abwechslungsreiche Gitarrenarbeiten von Michael Amott und seinem kongenialen Partner Jeff Loomis und die geilen Vocals von Alissa White-Gluz gipfeln einmal mehr in einer ebenso technischen, wie auch höllisch aggressiven Mixtur zeitgemäßen Thrash/Death Metals! Genau diese Selbstverständlichkeit, superbe Gitarrenriffs und Gitarrenharmonien ohne Ende und die beharrliche Kontinuität, machen auch Songs wie das derbe "Murder Scene", das groovige "My Shadow And I", der Banger "First Day In Hell", oder die Halbballade "Reason To Believe" zu potentiellen Garanten für die anstehende Erfolgstour.

Warum Arch Enemy letztendlich "so" populär sind, ist mir zwar immer noch nicht ganz klar, da auch ein Album wie "Will To Power" für die breite Masse ebenso zu heavy ist, wie all seine Vorgänger, freuen darf man sich darüber aber dennoch.
Arch Enemy sind eine jener Bands, die dafür garantieren, dass der Heavy Metal auch nach dem Abgesang der ganz großen Titanen nicht in der Versenkung verschwinden und nicht ausschließlich in den kleinsten Clubs des Globus stattfinden wird. Und darüber sollten letztendlich alle froh sein, auch wenn "Will To Power" trotz all seiner Klasse nicht ganz so zwingend klingt, wie die eigenen Karriere-Highlights "Anthems Of Rebellion", "Khaos Legions" oder "War Eternal".

Trackliste
  1. Set Flame To The Night (01:20)
  2. The Race (03:15)
  3. Blood In The Water (03:55)
  4. The World Is Yours (04:53)
  5. The Eagle Flies Alone (05:16)
  6. Reason To Believe (04:48)
  1. Murder Scene (03:50)
  2. First Day In Hell (04:48)
  3. Saturnine (01:09)
  4. Dreams Of Retribution (06:40)
  5. My Shadow And I (04:05)
  6. A Fight I Must Win (06:35)
Mehr von Arch Enemy
Reviews
06.10.2017: Burning Bridges (Classic)
09.07.2014: War Eternal (Review)
28.05.2011: Khaos Legions (Review)
29.09.2009: The Root Of All Evil (Review)
06.11.2008: Tyrants Of The Rising Sun: Live In Japan (Review)
11.09.2007: Rise Of The Tyrant (Review)
30.10.2005: Doomsday Machine (Review)
18.08.2003: Anthems Of Rebellion (Review)
07.03.2002: Wages Of Sin (Review)
News
25.08.2017: Video zur neuen Single "The Eagle Flies Alone"
14.07.2017: Video zu +melodischer+ Vorabsingle.
22.06.2017: Zeigen das "Will To Power* Artwork.
22.05.2017: Album, Tourdates und Show in MusicHall Innsbruck
18.01.2017: "As The Stages Burn!" Livetrailer online.
11.09.2016: Sängerin macht erste Soloscheibe
01.06.2016: Alissa White-Gluz als Serienkillerin.
21.07.2015: Illustradet-Clip zu "Avalanche".
27.06.2015: Präsentieren eigene Grill-Sauce
05.05.2015: "Stolen Live 2015" Video mit Loomis Zitaten.
16.02.2015: Gemeinsam mit Unearth im Juni im Komma Wörgl.
17.11.2014: Jeff Loomis als aktueller Gitarrist!
11.06.2014: Knallen uns den "No More Regrets" Clip vorn Latz.
01.06.2014: Zeigen Track-by-track Trailer
29.04.2014: "As The Pages Burn" Lyric-Video.
28.03.2014: Stellen "War Eternal" Tracklist und Cover vor.
20.03.2014: "War Eternal" Clip mit neuer Sängerin.
17.03.2014: Paukenschlag: Präsentieren neue Sängerin!!
10.04.2013: Sagen alle Auftritte aus familiären Gründen ab.
19.09.2012: Derber Anti-Tierversuche" Clip zu "Cruelty Without Beauty".
26.04.2012: "Under The Black Flags We March" Video!
25.04.2012: Video zu 'Under The Black Flags We March' online
05.03.2012: Trennen sich von Gitarrist Christopher Amott.
28.08.2011: "Bloodstained Cross" Videoclip.
09.06.2011: Hohe Charteinstiege von "Khaos Legions"
05.06.2011: Streamen das komplette neue Album
20.04.2011: "Yesterday Is Dead And Gone" Videoclip!
15.04.2011: Hitverdächtiges "No Gods No Masters" im Stream.
31.03.2011: Erster, fetter Höreindruck und Gratis-Download.
28.03.2011: Doku Trailer der "Khaos Legion Show".
08.03.2011: "Khaos Legions" Artwork und Infos.
15.07.2010: Gitarrist mit Soloalbum
21.10.2009: "Dark Insanity" Videoclip steht online.
11.09.2009: Trailer und News zu "The Roots Of All Evil".
13.08.2009: Song "Beast of Man" online
31.07.2009: Neueinspielungen der ersten drei Lps
27.07.2009: "The Root Of All Evil" Artwork und Infos!
28.05.2009: Angela kotzt sich über Merch-Preise aus!
05.03.2009: Best Of im Handel.
21.10.2008: Zwei satte live Clips zur DVD online.
03.10.2008: "Tyrants Of The Rising Sun - Live In Japan" DVD.
30.04.2008: "I Will Live Again" Clip online!
22.08.2007: „Revolution Begins“ - Erste Single zum neuen Album!
26.07.2007: Cover-ArtWork veröffentlicht
30.06.2007: lassen durchblicken ...
16.05.2007: Angela Calling!
21.09.2005: wieder komplett 1
08.08.2005: Neue CD zündet hinterm Atlantik
30.06.2005: "Doomsday Machine"
09.06.2005: sagen Festivals ab
16.12.2004: planen Live-DVD
11.10.2004: Löblich EP
30.09.2004: EP am 15. November
13.07.2004: EP
05.03.2004: brechen Tour ab
04.10.2003: Restliche Tour abgesagt
23.07.2003: Neuer Song online
26.06.2003: Im Oktober in Österreich
26.06.2003: Artwork online
08.05.2003: Neues im August
16.03.2003: Videoclips online
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Hands Of Oracle / The Wandering Midget - SplitInner Axis - We Live By The SteelUncle Acid And The Deadbeats - Vol.1 Incertrain - Rats in PalacesSorcerer - The Crowning of the Fire King Steelheart - Through Worlds Of Stardust Pänzer - Fatal CommandThreshold - Legends of the ShiresJag Panzer - The Deviant ChordAlpha Tiger - Alpha Tiger
© DarkScene Metal Magazin